Kreativität und Lebenskunst. Eine Analyse der Konzepte von Michel Foucault und Andreas Reckwitz


Hausarbeit, 2022

14 Seiten, Note: 1,3

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Hausarbeit untersucht die Konzepte der Lebenskunst durch die Analyse von Texten von Michel Foucault und Andreas Reckwitz. Insbesondere wird das Kreativitätsdispositiv von Reckwitz in den Mittelpunkt gestellt. Die Arbeit hinterfragt, ob Kreativität lediglich ein abstraktes Konzept oder eine greifbare Realität ist. Durch die Einordnung und Definition von Kreativität unter Einbezug weiterer Autoren sowie die kritische Analyse von Hindernissen kreativen Denkens, soll ein umfassendes Verständnis des Themas entwickelt werden. Ziel ist es, die Relevanz von Kreativität in der modernen Lebenskunst darzustellen und die Erkenntnisse in den Kontext der anthropologischen und kulturellen Grundlagen zu setzen.

Details

Titel
Kreativität und Lebenskunst. Eine Analyse der Konzepte von Michel Foucault und Andreas Reckwitz
Hochschule
Universität Vechta; früher Hochschule Vechta  (Historische und literarische Anthropologie)
Veranstaltung
Die Sorge um sich. Konzepte und Erzählungen von Lebenskunst.
Note
1,3
Jahr
2022
Seiten
14
Katalognummer
V1489737
ISBN (eBook)
9783389046456
ISBN (Buch)
9783389046463
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Kreativität, Andreas Reckwitz
Arbeit zitieren
Anonym, 2022, Kreativität und Lebenskunst. Eine Analyse der Konzepte von Michel Foucault und Andreas Reckwitz, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1489737

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Kreativität und Lebenskunst. Eine Analyse der Konzepte von Michel Foucault und Andreas Reckwitz



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden