Wie kann das Kommunikationstool Eventmarketing in eine Relationship-Marketing-Strategie integriert werden?


Hausarbeit, 2008
11 Seiten, Note: 2,7

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Aufgabenstellung

2. Customer Relationship Marketing
2.1 CRM und Eventmarketing am Beispiel der Branche der Finanzdienstleistungen
2.2 Herausforderungen und Schwierigkeiten

3. Zusammenfassung

Literaturverzeichnis

1. Aufgabenstellung

„Der Kunde ist König" – darin sind sich Marketingexperten und Unternehmer einig. Doch schaut man genauer hin, folgen großen Worten oft keine Taten und regelmäßig gerät das, was der Kunde eigentlich will, in Vergessenheit. Um dem entgegenzuwirken, ist es hilfreich, in „echtes“ Beziehungsmarketing zu investieren: in langfristige Relationships, von denen sowohl Kunden als auch Unternehmen profitieren. Kundenansprachen und Kundenbindungen nehmen einen immer höheren Stellenwert in den Unternehmen ein. Der zufriedene Kunde ist wichtig, um Unternehmensziele zu erreichen.

Die folgende Hausarbeit beschäftigt sich mit der Frage:

Wie kann das Kommunikationstool Eventmarketing in eine Relationship-Marketing- Strategie integriert werden?

Anhand der Branche der Kreditinstitute sollen die Auswirkungen des Tools Eventmarketing auf die Bindung der vorhandenen Kunden und die Neukundengewinnung aufgezeigt werden. Zudem wird erörtert, welche Schwierigkeiten bzw. Herausforderungen sich ergeben könnten.

Die Kapitel dieser Arbeit beschäftigen sich erst mit der Definition des Customer Relationship Marketing. Im darauf folgenden Kapitel wird auf die Finanzdienstleistungsbranche eingegangen, die sowohl Relationship Marketing als auch Eventmarketing in ihrem Marketingportfolio einsetzt. Abschließend wird eine Zusammenfassung gegeben.

2. Customer Relationship Marketing

In den vergangenen Jahren hat sowohl in der Wissenschaft als auch in der Praxis der Gedanke des Relationship Marketing immer mehr an Bedeutung gewonnen (Bruhn 2001, S. 10). Mit Relationship Marketing versuchen Unternehmen, Beziehungen zu Interessensgruppen (Kunden, Lieferanten, Kapitalgeber usw.) aufzubauen, zu erhalten und auszubauen und diese profitabel zu gestalten. Die Beziehungen sind meist langfristig angelegt. Sie beruhen auf Kooperation zwischen den Interaktionspartnern und gegenseitigem Vertrauen (Grönroos 1994). Im Rahmen des Relationship Marketing ist die Bindung von Kunden an das Unternehmen ein wichtiges Ziel in der Zielhierarchie der Unternehmen geworden.

Die Beziehung zum Kunden in den Mittelpunkt der Unternehmensstrategie zu rücken, macht besonders in Zeiten gesättigter Märkte Sinn. Der Kunde verwandelt sich vom reinen Endabnehmer von Waren und Dienstleistungen hin zum Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens gegenüber seiner Mitbewerber. Erfolgreich am Markt zu sein und zu bleiben, hängt vor allem auch davon ab, inwiefern die zu erstellende Dienstleistung an den Kunden vermarktet werden.

Das Relationship-Marketing wird als ein „erfolgsbestimmter Marketingansatz bezeichnet, der geeignet ist, Unternehmen in stagnierenden oder schwach wachsenden, hoch kompetitiven Märkten konsequent marktorientiert zu führen. Es umfaßt die aufeinander abgestimmte Gesamtheit der Grundsätze, Leitbilder und Einzelmaßnahmen, die zur langfristigen zielgerichteten Selektion, Anbahnung, Steuerung und Kontrolle von Geschäftsbeziehungen dienen“.1 CRM umfasst das Management von bestehenden Kundenbeziehungen und der Neukundengewinnung. Die Beziehungsperspektive und vor allem der Kunde stehen im Vordergrund der Bemühungen.

2.1 CRM und Eventmarketing am Beispiel der Branche der Finanzdienstleistungen

Gerade für die Dienstleistungsbranche hat das Customer-Relationship-Marketing in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Die Produkte sind immateriell und nicht greifbar. Dies erfordert einen großen Beratungs- und Betreuungsaufwand für die Unternehmen. Speziell die Branche der Banken bzw. Kreditinstitute bedient sich zunehmend dem Relationship-Marketing, um Kundenbeziehungen zu intensivieren bzw. aufzubauen.

[...]


1 Becker, 1998, S. 613

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Wie kann das Kommunikationstool Eventmarketing in eine Relationship-Marketing-Strategie integriert werden?
Hochschule
Technische Universität Chemnitz
Note
2,7
Autor
Jahr
2008
Seiten
11
Katalognummer
V150037
ISBN (eBook)
9783640616770
Dateigröße
389 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Kommunikationstool, Eventmarketing, Relationship-Marketing-Strategie
Arbeit zitieren
MBA Nicole Hübscher (Autor), 2008, Wie kann das Kommunikationstool Eventmarketing in eine Relationship-Marketing-Strategie integriert werden?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/150037

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Wie kann das Kommunikationstool Eventmarketing in eine Relationship-Marketing-Strategie integriert werden?


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden