Beverly Hills, 90210 - Ein amerikanischer Traum im deutschen Fernsehen


Hausarbeit, 2001

30 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe

INHALTSVERZEICHNIS

1. Einleitung

2. Beverly Hills, 90210 – Die „Prime Time Soap“
2.1. Informationen zur Sendung
2.2. Inhalt

3. Beverly Hills – Der geographische Ort
3.1. Daten und Fakten
3.2. Der „Mythos Beverly Hills“

4. Die Amerikanisierung des deutschen Fernsehens
4.1. Zum Begriff „Amerikanisierung“
4.2. Der Verlauf der „Amerikanisierung“
4.3. Die Situation heute

5. Die Realität von Beverly Hills, 90210
5.1. Die Rollenfunktionen der einzelnen Charaktere
5.2. Das vermittelte Bild der USA und der Realität in den USA

6. Schlussbemerkungen

7. Quellenverzeichnis

1. Einleitung

„(...) Brenda and Brandon Walsh make their way from innocent Minnesota to the world capital of plastic surgery and power lunches… where they find out how good looks and sex appeal – not to mention all the money in the world – can lead a teenager astray on the sinful streets of Beverly Hills, 90210. Okay, so it tackles some serious issues too. Drugs, alcoholism, gangs, gambling, personality disorders. Great, we’re enlightened. We still watch it for the glamour. (...)”[1]

In der vorliegenden Arbeit beschäftigen wir uns mit einigen Phänomenen der Fernsehserie Beverly Hills, 90210, die hier kurz dargestellt werden sollen.

Zu Beginn geben wir in Kapitel 2 einen kurzen Überblick über Fakten, Hintergründe und Inhalte der Serie.

Im Anschluss stellen wir im Kapitel 3 die Örtlichkeiten von Beverly Hills, dem Handlungsort der Sendung, vor, und gehen anschließend auch auf den „Mythos“ Beverly Hills ein, um die sozialen Hintergründe des Inhalts zu veranschaulichen.

Im Kapitel 4 soll es dann um die so genannte „Amerikanisierung“ des deutschen Fernsehens gehen, wobei ein Überblick über den Verlauf dieses Prozesses sowie eine Beschreibung der heutigen Situation vorgestellt werden.

Mit den verschiedenen Facetten der Realitätsdarstellung in der Serie Beverly Hills, 90210 beschäftigen wir uns im Kapitel 5. Dabei werden die Rollenfunktionen der einzelnen Charaktere analysiert. Im Kapitel 5.2. geht es um das Bild, das dem Zuschauer in der Serie über die amerikanische Kultur und das amerikanische Alltagsleben, vor allem aber über das Leben der High Society, und das damit verbundene Realitätsbild der USA vermittelt wird.

2. Beverly Hills, 90210 – Die „Prime Time Soap“

2.1. Informationen zur Sendung

Die von Aaron Spelling produzierte TV-Serie Beverly Hills, 90210 ist seit dem 5. Juli 1992 samstags auf dem deutschen Privatsender RTL zu sehen.

Bisher wurden zehn Staffeln der Serie ausgestrahlt. Damit gehört Beverly Hills, 90210 zu den erst seit einigen Jahren populär gewordenen „Langzeitserien mit über 200 Folgen und Laufzeiten von mehr als fünf Jahren, die im amerikanischen Programm nicht selten sind“.[2] Jede Folge dauert ca. 60 Minuten, unterbrochen von mehreren Werbeblöcken, wobei die Dramaturgie an der Platzierung der Werbung ausgerichtet ist.[3]

In den USA wird die Serie bereits seit 1990 ausgestrahlt; zur Zeit läuft der „Countdown“ für das Finale, die letzte Folge der zehnten Staffel.

Die Charaktere werden von Jungschauspielern dargestellt, die vor Beginn der Serie noch weitgehend unbekannt waren; mit dem Erfolg von Beverly Hills, 90210 steigerte sich jedoch auch die Popularität der Darsteller. Zehn Akteure „der ersten Stunde“ spielen auch nach mittlerweile elf Jahren noch in der zehnten Staffel mit, unter ihnen auch Tori Spelling, die Tochter des Produzenten Aaron Spelling, die die Rolle der Donna Martin verkörpert.[4]

Nach Angaben der offiziellen Homepage der Produktionsfirma FOX Networks wird die Serie in über 100 Ländern gesendet und hat weltweit schätzungsweise 200 Millionen Fans.[5]

Natürlich wurde der internationale Erfolg von Beverly Hills, 90210 auch gerade beim Merchandising ausgenutzt; von Romanen zur Sendung über so genannte „Actionfiguren“ der Darsteller bis hin zur Körperpflegeserie wurde die jugendliche Zielgruppe – natürlich passenderweise besonders in den Werbeblöcken während der Sendezeit – zum Kauf von Produkten animiert.

2.2. Inhalt

Die Serie Beverly Hills, 90210 basiert auf der Idee der Sitcom The Beverly-Hillbillies, die in den USA von 1962 bis 1972 ausgestrahlt wurde. Eine neureiche Familie aus der amerikanischen Provinz, die nach Beverly Hills zieht, faszinierte das US-Publikum mit „aberwitzigen Eskapaden...“inmitten der snobistischen Westküsten-High-Society“.[6]

Dieses Prinzip wurde von Produzent Spelling auf eine andere Zielgruppe zugeschnitten und die Erfolgsserie Beverly Hills, 90210 war geboren.

Die 16jährigen Zwillinge Brenda und Brandon Walsh ziehen wegen der Beförderung des Vaters Jim mit ihren Eltern aus Minnesota/Minneapolis nach Beverly Hills, „America’s most enviable ZIP code“[7] im sonnigen Kalifornien. Kaum haben sie ihre neue Heimat erreicht, kommen sie aus dem Staunen nicht mehr heraus. Für ihre neuen Mitschüler an der West Beverly Hills High School gehören Traumvillen, teure Autos und Designer-Kleidung zum Alltag. Zu Beginn des ersten Romans zur Serie heißt es „Nie zuvor hatten sie [Brenda und Brandon] so viele Jaguars, Mercedes‘, BMWs, Porsches und Corvettes auf einmal gesehen, wie sie hier funkelnd in der kalifornischen Morgensonne standen“.[8]

Für Brenda und Brandon stellt sich die Herausforderung, vor ihren neuen Freunden zu bestehen, denn Image ist im reichen Beverly Hills alles. Brenda findet schnell Anschluss in der Clique der oberflächlichen und verwöhnten Kelly Taylor, die sich in den Sommerferien einer Nasenoperation unterzogen hat. Brandon freundet sich mit Kellys angeberischem Exfreund Steve Sanders an und lernt in der Schule den Surfer Dylan McKay kennen. Dieser besorgt Brandon einen Job im Coffee Shop „Peach Pit“ und verliebt sich später in Brenda.

Nach einigen Folgen hat sich eine Clique um die Zwillinge gebildet, zu denen vier Mädchen und vier Jungen gehören: Brenda, Kelly, Donna, Andrea, Brandon, Steve, David und Dylan. Jede bzw. jeder der Akteure stellt äußerlich und auch charakterlich einen anderen Typ dar, so dass der Zuschauer bzw. die Zuschauerin schnell Sympathien und Antipathien entwickeln und sich leichter mit einer Person identifizieren kann (siehe dazu auch: Kapitel 5.1. Die Rollenfunktionen der einzelnen Charaktere).

Von der Handlung her geht es in den einzelnen Folgen hauptsächlich um die Verbindungen in der Clique, das heißt um Freundschaften und Liebesbeziehungen. Nach nunmehr zehn Staffeln ist es jedoch für den Zuschauer schwierig geworden, die einzelnen vergangenen, augenblicklichen und beginnenden Beziehungen nachzuvollziehen, so dass man schon ein erhebliches Vorwissen aus den vorangegangenen Staffeln aufweisen muss, um den Durchblick zu bewahren.

3. Beverly Hills – Der geographische Ort

3.1. Daten und Fakten

Beverly Hills ist ein politisch abgegrenzter Vorort von Los Angeles in Kalifornien, weltweit bekannt für palmengesäumte Straßen, prachtvolle Villen und edle Boutiquen, eine Stadt für die Reichen und Schönen.

Wie man auf der Karte erkennen kann, wird Beverly Hills im Süden begrenzt vom Olympic Boulevard, im Osten vom Robertson Boulevard und im Westen von den Vororten Westwood und Century City. Im Norden erstreckt sich Beverly Hills in die Hollywood Hills.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten[9]

Aus der „Information from the 2000 U.S. Census of Population and Housing“ auf der Homepage der City of Beverly Hills geht hervor, dass die Einwohnerzahl im Jahre 2000 bei 33.784 lag. In jedem Haushalt lebten im Durchschnitt 2,24 Personen und Weiße stellten in Beverly Hills 85,1 % der gesamten Einwohner dar. 6.772 der 15.035 Haushalte waren Familien, wobei der Anteil der 0- bis 19-jährigen an der Gesamtbevölkerung 22 % betrug[10]. An diesen Zahlen lässt sich eine sehr homogene Bevölkerung erkennen: in Beverly Hills leben überwiegend Paare oder Kleinfamilien; ethnische Minderheiten sind nur sehr geringfügig vertreten.

3.2. Der Mythos Beverly Hills

Obwohl in den Köpfen der Menschen immer noch Hollywood die Metropole der Stars und Sternchen ist, findet man den vorgestellten Glanz und Glamour eher in Beverly Hills, wo mittlerweile die meisten Stars leben. Auf weniger als sechs Quadratmeilen Fläche befinden sich überwiegend Wohnhäuser und Boutiquen; ca. 90 % der Gesamtfläche ist als Wohngebiet eingeteilt[11].

Das Beverly Hills Conference and Visitors Bureau bezeichnet den Stadtteil als „the world’s most famous zip code“[12]. In der Kurzbeschreibung der Serie Beverly Hills, 90210 auf der Homepage der Produktionsfirma Fox Networks wird der Bezirk ironischerweise als „the world capital of plastic surgery and power lunches“[13] bezeichnet. Mit diesen Bezeichnungen wird schon der außergewöhnliche Lebensstil der dort lebenden Menschen deutlich: die Hauptsache ist, reich und schön zu sein.

[...]


[1] www.fxnetworks.com/shows/hits/90210.html 09.08.2001

[2] Nowak, Andreas und Irmela Schneider: Amerikanische Serien im bundesdeutschen Fernsehprogramm.

Anmerkungen zur Entwicklung und Einblicke in die gegenwärtige Situation. In: Thomsen, Christian W.

und Werner Faulstich (Hrsg.): Seller, Stars und Serien. Medien im Produktverbund. Heidelberg, 1989. S.95.

[3] Nowak u. Schneider, S.98.

[4] Vgl.: www.fxnetworks.com/shows/hits/90210/fact_sheet.html 09.08.2001

[5] Vgl.: www.fxnetworks.com/shows/hits/90210/fact_sheet.html 09.08.2001

[6] Keller, Harald: Kultserien und ihre Stars. Berlin, 1996. S. 32.

[7] www.plastic.com/altculture/01/04/06/2033221.shtml 09.08.2001

[8] Gilden, Mel: Leben auf der Überholspur. Köln, 1992. S. 7.

[9] Quelle: http://maps.yahoo.com/py/maps.py?Pyt=Tmap&addr=&city=Beverly+Hills&state=CA&slt=

34.095600&sln=-118.411201&mlt=34.069600&mln=118.393700&zip=90210&country=us&BFKey

=&BFCat=&BFClient= &mag=8&cs=7&name=&desc=&off=w&poititle=&poi= 13.08.2001

[10] Vgl.: http://www.ci.beverly-hills.ca.us/cbh-doc/facts/demographics.html 09.08.2001

[11] Vgl.: http://www.ci.beverly-hills.ca.us/cbh-doc/facts/demographics.html 09.08.2001

[12] www.beverlyhillscvb.com/welcome.asp 09.08.2001

[13] www.fxnetworks.com/shows/hits/90210.html 09.08.2001

Ende der Leseprobe aus 30 Seiten

Details

Titel
Beverly Hills, 90210 - Ein amerikanischer Traum im deutschen Fernsehen
Hochschule
Ruhr-Universität Bochum  (Englisches Seminar)
Veranstaltung
American Cultural History
Note
1,7
Autor
Jahr
2001
Seiten
30
Katalognummer
V15546
ISBN (eBook)
9783638206228
ISBN (Buch)
9783638644013
Dateigröße
853 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Beverly, Hills, Traum, Fernsehen, American, Cultural, History
Arbeit zitieren
Justine Otto (Autor), 2001, Beverly Hills, 90210 - Ein amerikanischer Traum im deutschen Fernsehen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/15546

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Beverly Hills, 90210 - Ein amerikanischer Traum im deutschen Fernsehen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden