Eventplan einer Produkteinführung "Handy Nokia N8"


Hausarbeit (Hauptseminar), 2010

11 Seiten, Note: 2,2

Alexander R. Wolf (Autor)


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Planungsphase
1.1 Grundlegende Informationen zu Nokia
1.2 Situationsanalyse (Markt/Konkurrenz)
1.3 Zielsetzung
1.4 Zielgruppe
1.5 Marketingstrategie
1.6 Budget

2. Entwicklungsphase und Durchfuhrung
2.1 Kreativkonzept
2.2 MaRnahmenplanung

3. Nachbearbeitung der Veranstaltung

4. Quellenangabe

1. Planungsphase

In der Planungsphase werden grundlegende Uberlegungen und Informationen, die auRerst wichtig fur das Projekt sind, zusammengetragen.

1.1 Grundlegende Informationen zu Nokia

Das Unternehmen wurde 1865 von dem Ingenieur Fredrik Idestam (1838-1916) in Tampere im Sudwesten Finnlands Die heutige Nokia Corporation entstand 1967 durch den Zusammenschluss der Nokia Company mit den Finnish Rubber Works und den Finnish Cable Works. Damit wurde der Grundstein fur das heutige Technologieunternehmen gelegt.1

Nokia hat weltweit feste Produktionsstatten fur Netzwerk- und Unterhaltungstechnologien in China, Finnland, Ungarn, Rumanien und Deutschland fur die Entwicklung von Mobiltelefonen und -zubehor sowie Service in Brasilien, China, Finnland, Deutschland, GroRbritannien, Ungarn, Polen, Mexiko, Italien, Sudkorea und den USA.

Nach eigenen Angaben beschaftigte Nokia 2004 weltweit uber 55.500 Mitarbeiter. An der Spitze des Unternehmens steht seit 1. Juni 2006 Olli-Pekka Kallasvuo. Sein Vorganger war Jorma Ollila (1992­2006).

In Deutschland ubernahm Nokia 1988 mit dem Audio-Video-Bereich der „Standard Elektrik Lorenz A" auch die ehemalige „Firma Schaub Lorenz" in Pforzheim und Graetz mit Standorten unter anderem in Bochum und das Bildrohrenwerk in Esslingen am Neckar. Zu Beginn der 1990er Jahre erwarb Nokia Teile der damaligen „Philips Kommunikations Industrie GmbH" in Deutschland, bei der u. a. Glasfaserkabel hergestellt wurden. Seit 1999 firmieren alle Geschaftsbereiche unter „Nokia GmbH".

In Deutschland wurden im Jahr 2007 insgesamt 33 Mio. Handys verkauft. Dies entspricht einem Anteil am Weltmarkt (1,13 Milliarden Handys) von drei Prozent. Etwa 40 Prozent aller 2007 verkauften Mobiltelefone sind von Nokia hergestellt worden.

In den ersten 7 Monaten des Jahres 2008 brach der Umsatz in Deutschland um uber 18 Prozent ein und der Marktanteil sank nach 44 Prozent im Vorjahr auf nur noch 36 Prozent. Diese Zahlen werden in verschiedenen Wirtschaftsmedien als Folge des Imageschadens, der aus der WerksschlieRung in Bochum resultiere, gewertet.

Allerdings hat Nokia noch immer sehr gute Verkaufszahlen, was die folgende Statistik verdeutlicht.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Hier werden die „Anteile am weltweiten Markt fur Mobiltelefone (Auslieferungen) im l.Quartal 2010 nach Herstellern"2 aufgezeigt.

1.2 Situationsanalyse (Markt/Konkurrenz)

Vor jedem Event sollte eine ausfuhrliche Analyse der Chancen und Risiken erfolgen. Erst nach einem positiven Ergebnis sollte man die weitere Planung in Angriff nehmen. Bei der Analyse sind vier Einflussfaktoren zu beachten:

- Es sollte darauf geachtet werden, dass das Event zu dem Unternehmensleitbild passt und in die Unternehmenskommunikation integriert wird. Nur so ist der Einsatz von Event Marketing fur die Kommunikation nach auRen effizient.
- Eine genaue Analyse der Bedurfnisse der Zielgruppe ermoglicht es, Praferenzen fur das eigene Event zu schaffen. Dabei sollten aktuelle Trends der Freizeitgestaltung herausgefunden werden. Hierbei sollte auf die Marktforschung zuruckgegriffen werden, bei der das Freizeit- und das Konsumverhalten sowie die demographische Daten der Zielgruppe analysiert werden.
- Dabei ist es auch notwendig sich uber mogliche Konkurrenzveranstaltungen zu informieren. Hierbei sollte das Hauptaugenmerk darauf gelegt werden, welche Veranstaltungen bereits in ahnlicher Form existieren und damit die Nachfrage somit schon befriedigen und welche noch fehlen.
- Weiterhin muss gepruft werden, ob genugend finanzielle und personelle Ressourcen

vorhanden sind und in wie weit schon Erfahrung im Eventbereich gesammelt wurde. Es ist wichtig die Situationsanalyse nicht nur zu Beginn durchzufuhren, sondern sie in regelmaRigen Abstanden wahrend der Planung zu wiederholen. Nur so konnen fruhzeitig, Chancen und Risiken erkannt werden, die durch Abweichungen vom Plan entstehen konnen. Durch eine rollierende Planung kann auf die neue gegebene Situation eingegangen werden, wodurch Chancen genutzt und Risiken vermieden werden konnen.3

Die Entwicklung von Handys, die immer weitere technische Features haben, schreitet fortlaufend voran. Nokia ist mit seinen Erfahrungen, seinen innovativen Produkten sowie bedienerfreundlichen und sicheren Losungen das weltweit fuhrende Unternehmen der Mobilkommunikation.

Nokia hat es geschafft die Telekommunikation mobil zu machen, womit dem Kunden eine Vielzahl neuer Moglichkeiten eroffnet werden. Um den Vorsprung gegenuber den Wettbewerbern zu halten, will Nokia das Handy „Nokia N8" einfuhren. Das „Nokia N8" unterstutzt alle modernen Social- Netzwerk-Dienste wie Facebook oder Twitter. Schnappschusse gelingen mit der 12-Megapixelkamera und dank umfangreicher Fotofunktionen. Zahlreiche weitere Funktionen sind integriert.

Das Handy soll durch Events in den groRten deutschen Stadten (Berlin, Hamburg, Munchen, Koln, Frankfurt) eingefuhrt werden. Das Event findet jeweils auf einem groRen und bekanntem Platz statt und wird in Kooperation mit ansassigen Eventagenturen veranstaltet. Die jeweiligen Stadte unterstutzen die Veranstaltung. Die Durchfuhrung von Events bietet sich an, da sich Nokia als modernes, kommunikatives und dynamisches Unternehmen, welches v.a. junge Leute anspricht, positioniert. Passend zu der Neueinfuhrung will Nokia auch bei seiner Kommunikationsstrategie der Konkurrenz immer einen Schritt voraus sein. Andere Mobilfunkhersteller haben in dieser Form noch nicht mit Events gearbeitet, daher kann es noch nicht zu Sattigungserscheinungen auf diesem Gebiet gekommen sein. Da das Handy v.a. fur den privaten Gebrauch konzipiert wurde, soll auch in der Kommunikationsstrategie der Freizeitgedanke umgesetzt werden.

Nokia hat als fuhrendes Unternehmen im Mobilfunkbereich die notigen personellen und finanziellen Ressourcen, um die Events professionell umzusetzen.

1.3 Zielsetzung

Aufbauend auf der Situationsanalyse werden die Ziele operational erfasst, so dass sie als Grundlage der Planung und der spateren Kontrolle dienen konnen.

Es lassen sich zwei Zielbereiche unterscheiden:

[...]


1 Vgl. URL: http://www.nokia.de/nokia/ueber-nokia

2 Vgl. URL: http://de.statista.com/statistik/studien/q/nokia/

3 Vgl.: Bruhn, Kommunikationspolitik, S. 789-792; Holzbauer, Eventmanagement, S. 54

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Eventplan einer Produkteinführung "Handy Nokia N8"
Hochschule
Hochschule für angewandtes Management GmbH
Note
2,2
Autor
Jahr
2010
Seiten
11
Katalognummer
V156751
ISBN (eBook)
9783640762859
ISBN (Buch)
9783668137974
Dateigröße
518 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Eventplan, Produkteinführung, Handy, Nokia
Arbeit zitieren
Alexander R. Wolf (Autor), 2010, Eventplan einer Produkteinführung "Handy Nokia N8", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/156751

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Eventplan einer Produkteinführung "Handy Nokia N8"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden