Das Frauen- und Männerbild in Hartmanns ‚Erec’


Essay, 2009

8 Seiten, Note: 1,7


Inhaltsangabe oder Einleitung

Frauen können nicht einparken und Männer dafür schlecht zuhören – das sind nur zwei bekannte und vor allem weit verbreitete Klischees. Natürlich gibt es noch Unmengen weiterer Vorurteile, die deutlich machen, wie unterschiedlich Mann und Frau sind und wie sie in der Gesellschaft oft dargestellt werden. Diese Art des „Schubladen-Denkens“ ist aber keinesfalls ein Phänomen des heutigen Zeitalters, denn schon im Mittelalter wurden Frauen und Männern verschiedene Rollen zugewiesen. So auch im „Erec“ Hartmanns von Aue. Dieses Essay wird die verschiedenen Geschlechterrollen des Werkes thematisieren.

Details

Titel
Das Frauen- und Männerbild in Hartmanns ‚Erec’
Hochschule
Bergische Universität Wuppertal
Note
1,7
Autor
Jahr
2009
Seiten
8
Katalognummer
V159985
ISBN (eBook)
9783640762378
ISBN (Buch)
9783640762439
Dateigröße
365 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Frauen-, Männerbild, Hartmanns
Arbeit zitieren
Lisa Nohl (Autor:in), 2009, Das Frauen- und Männerbild in Hartmanns ‚Erec’, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/159985

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Das Frauen- und Männerbild in Hartmanns ‚Erec’



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden