Die Streckenlieferung (Unterweisung Kaufmann / -frau im Groß- und Außenhandel)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2011

17 Seiten, Note: bestanden


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Übersicht zur schriftlichen Vorbereitung der Ausbildungssituation

Erklärung des Prüfungsteilnehmers:

Operationalisiertes Lernziel

Begründung der Methodenwhal

1 Ausgangssituation
Betrieb
Auszug aus dem Ausbildungsrahmenplan
1.1 Ausbildung im Verkauf - Kundenaufträge bearbeiten

2 Lernziele
2.1 Richtlernziel
2.2 Groblernziel
2.3 Feinlernziel

3. Vorbereitung
3.1 Vorbereiten der erforderlichen Materialen / Lernatmosphäre schaffen
3.2 Vorstellen und persönlichen Kontakt herstellen
3.3 Anknüpfungspunkte
3.4 Nennen des Lernziels
3.5 Sinn und Zweck der Aufgabe erläutern
3.6 Motivation
3.7 Klären der Vorkenntnisse

4. Informationen zum Streckengeschäft
4.1 Was ist ein Streckengeschäft?
4.2 Merkmale
4.2 Vor- und Nachteile

5. Ablauf des Lehrgespräches
5.1 Fallbeispiel:
5.2 Informationen einholen und weitergeben:
5.3 Erstellen des Auftrages:
5.4 Weiterführen der Belege:
5.5 Wiederholen der Lerninhalte:
5.6 Erfolgskontrolle:

6. Abschluss
6.1 Hinweise zur nächsten Unterweisung:
6.2 Berichtsheft

Anlage 1

Anlage 2

Anlage 3

Anlage 4

Anlage 5

Übersicht zur schriftlichen Vorbereitung der Ausbildungssituation

Name des Pr ü fungsteilnehmers:

Kurs:

Tag der Pr ä sentation:

Anerkannter Beruf in dem Ausgebildet werden soll:

Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel

Richtziel aus dem Ausbildungsrahmenplan:

Lfd. Nr.: 3.3 Aufträge bestätigen und bearbeiten,

Rechnungen erstellen

Unterweisungsthema:

Die Streckenlieferung

Zeitdauer der Unterweisung: ca. 30 min.

Operationalisiertes Lernziel

Der Auszubildende soll nach dem Lehrgespräch den Prozess der

Streckenlieferung kennen gelernt haben. Zielsetzung ist es zu erkennen in welchen fällen es zu einer Streckenlieferung kommt.

Folgende Schwerpunkte sollen vermittelt werden:

- Was ist eine Streckenlieferung
- Ablauf einer Streckenlieferung
- Benötigte Informationen zur Streckenlieferung
- Vor- und Nachteile der Streckenlieferung

Dabei sollen vorgegebene betriebliche Standards eingehalten werden.

In der Unterweisung wird dem Auszubildenden zuerst die Vorgehensweise bei der Streckenlieferung erläutert. Er soll im Anschluss erkennen können wann es bei einer Bestellung zu einer Streckenlieferung kommt. Anschließend werden die einzelnen Teilschritte durch den Ausbilder erklärt und deren Bedeutung für das Unternehmen erläutert. Der Auszubildende soll somit lernen, in welchen Fällen es zu einem Streckengeschäft kommt und dem Kunden sowohl wichtige Informationen zu geben, als auch relevante Daten für den Vorgang erfragen.

Begründung der Methodenwahl

Die Vermittlung der Fähigkeiten und Kenntnisse erfolgt durch die

Unterweisung in Form eines Lehrgesprächs. Diese eignet sich hervorragend für die Vermittlung von Lernzielen im kognitiven Bereich.

1 Ausgangssituation

Betrieb:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Auszug aus dem Ausbildungsrahmenplan

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.1 Ausbildung im Verkauf - Kundenauftr ä ge bearbeiten

Der Auszubildende ist 20 Jahre alt und hat einen erweiterten Sekundarabschluss I. Der Auszubildende wird im zweiten Lehrjahr für einen 12-wöchigen Zeitraum in dem Bereich allgemeiner Verkauf eingesetzt. In Abstimmung mit der sachlichen und zeitlichen Gliederung des Rahmenlehrplans für Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel erwirbt er hier Fertigkeiten und Kenntnisse in folgenden Bereichen:

- Beraten von Kunden vor Ort und telefonisch
- Belegarten
- Lieferarten
- Auftragsbearbeitung

Der Auszubildende soll in dieser Abteilung die Zusammenhänge von Verkaufsaufträgen und Preisbildung erkennen. Darüber hinaus ist es wichtig für eine Bestellung die richtige Lieferart zu wählen. Die Unterweisungen zu oben genannten Schwerpunkten werden in dem vorgesehenen Zeitraum durchgeführt.

Des Weiteren wird der Auszubildende dazu angehalten, das Erlernte anzuwenden, sowie eigenständig kleinere Aufgaben in dem Bereich Verkauf zu übernehmen.

2 Lernziele

2.1 Richtlernziel

Der Auszubildende soll nach dieser Einheit unter Berücksichtigung der Liefer- und Zahlungsbedingungen, Aufträge und Angebote bearbeiten sowie Lieferscheine und Rechnungen erstellen.

2.2 Groblernziel

Der Auszubildende soll die einzelnen Arbeitschritte kennen und dem Kunden erläutern können.

2.3 Feinlernziel

Der Auszubildende soll selbstständig erkennen können wann es zu einer Streckenlieferung kommt und die Arbeitsschritte selbstständig und fehlerfrei durchführen können.

[...]

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
Die Streckenlieferung (Unterweisung Kaufmann / -frau im Groß- und Außenhandel)
Note
bestanden
Autor
Jahr
2011
Seiten
17
Katalognummer
V167147
ISBN (eBook)
9783640840854
ISBN (Buch)
9783640840519
Dateigröße
1141 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Präsentationskonzept im Rahmen des praktischen Teils der IHK-Ausbildereignungsprüfung nach AEVO
Schlagworte
Kaufmann, Kauffrau, Großhandel, Außenhandel, AdA, Ausbildung, Ausbilder, Lehrgespräch, Unterweisung, Präsentation
Arbeit zitieren
Marco Tripolone (Autor), 2011, Die Streckenlieferung (Unterweisung Kaufmann / -frau im Groß- und Außenhandel), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/167147

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Streckenlieferung (Unterweisung Kaufmann / -frau im Groß- und Außenhandel)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden