Gemeinsamkeiten und Unterschiede des Turnens bei Jahn und Spieß


Seminararbeit, 2007

14 Seiten


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Friedrich Ludwig Jahn

3 Adolf Spieß
3.1 Das Mädchenturnen
3.2 Das Turnen im Schulunterricht

4 Unterschiede des Turnens bei Jahn und Spieß

5 Gemeinsamkeiten des Turnens bei Jahn und Spieß

6 Heutige Auswirkungen des Turnens nach Jahn und Spieß

Literaturverzeichnis

1 Einleitung

In dieser Hausarbeit gehe ich der Frage nach, inwieweit Friedrich Ludwig Jahn und Adolf Spieß auf die Entwicklung der Bewegungs- und Körperkultur in Deutschland Einfluss genommen haben.

Besteht eine Verbindung zwischen den beiden oder sind sie in ihrer Idee total verschieden?

Jahn, genannt „Turnvater“, entdeckte die Berliner „Hasenheide“ für sich und seine Turner. Somit gab er dem Turnen in Deutschland neuen Schwung. Warum waren so viele der Jugendlichen und Studenten von diesem Platz so fasziniert?

Warum wurde die Berliner Hasenheide erst sehr geschätzt und später verboten?

Auch der „Vater des Schulturnens“ Adolf Spieß beeinflusste die Leibeserziehung in Deutschland Mitte des 19. Jahrhunderts. Er führte das Turnen in der Schule ein. Ebenso begann er mit dem Mädchenturnen, was bis dahin nicht erlaubt war. Warum wollte er das damalige Schulsystem im Bezug auf die Leibeserziehung erneuern?

Abschließend stellt sich die Frage inwieweit die damaligen Ideen noch heute auf den Sport Einfluss nehmen.

2 Friedrich Ludwig Jahn

Friedrich Ludwig Jahn, geboren am 11.08.1778 in Lanz, gestorben am 15.10.1852 in Freyburg (Unstrut), ist der Schöpfer des „Turnens“ dem Wort und der Idee nach. Jahn wollte mit seiner neuen Turnbewegung die Kräfte des Volkes stärken, um ihre Feinde zu besiegen.

Deutschland bestand Anfang des 19. Jahrhunderts aus vielen Kleinstaaten und Fürstentümern, was das Ergebnis des 30jährigen Krieges war. Da Deutschland den Krieg verloren hatte, stand es von 1806 - 1813 unter der Herrschaft Napoleons.

Aufgrund dieser Tatsache wurde in Deutschland eine Nationalversammlung einberufen, die sich gegen die Fremdherrschaft auflehnte. Sie nahm die Idee der europäischen Aufklärung, im Sinne der französischen Revolution, auf. Das „Ziel ist ein geeintes, starkes Deutschland freier und selbstbewusster Bürger."[1]

Zur Ausbildung von Stärke und Selbstbewusstsein, bestand die Nationalbewegung aus liberalen, nationalen, geistig-kulturellen und politischen Elementen. Das die Körperertüchtigung als grundlegendes Element dazu gehörte, war seit den Philanthropen klar.

Als Gründer dieser neuen Richtung galt Friedrich Ludwig Jahn, der auch als deutscher Turnvater in die Geschichte einging.

Jahn vertrat die Auffassung, dass „die deutsch-nationale Erziehung ein Gleichmaß von Leib und Seele erfordere“[2] und für dieses Gleichgewicht solle das Turnen sorgen.

In seinem 1810 veröffentlichtem Buch „Deutsches Volkstum“ geht er besonders auf den Gedanken der Einheit Deutschlands ein. Er ist der Meinung das Deutschland „wenn es einig mit sich als deutsches Gemeinwesen seine ungeheuren nie gebrauchten Kräfte entwickelt, einst der Begründer des ewigen Friedens in Europa“[3] sein werde.

Durch seine Leibeserziehung will Jahn einerseits die Männer zum Kampf gegen den Feind stärken, andererseits will er aber auch den Menschen „zu einem wahren Menschen zu einem vernünftig denkenden, menschlich fühlenden und selbsthandelnden Wesen“[4] erziehen. Er ist der Meinung, dass nur „die einträchtige Ausbildung des gesamten Menschen (…) vor aller und jeder lieblichen und geistigen Verkrüpplung und Verzerrung“[5] (D.V.) bewahrt.

[...]


[1] Prohl, R.: S. 37

[2] Prohl, R.: S. 37

[3] Sauerbier, B.: S. 129

[4] Sauerbier, B.: S. 131

[5] Sauerbier, B.: S. 131

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Gemeinsamkeiten und Unterschiede des Turnens bei Jahn und Spieß
Hochschule
Philipps-Universität Marburg
Autor
Jahr
2007
Seiten
14
Katalognummer
V168304
ISBN (eBook)
9783640852499
ISBN (Buch)
9783640852673
Dateigröße
510 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
gemeinsamkeiten, unterschiede, turnens, jahn, spieß
Arbeit zitieren
Daniela Müller (Autor:in), 2007, Gemeinsamkeiten und Unterschiede des Turnens bei Jahn und Spieß, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/168304

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Gemeinsamkeiten und Unterschiede des Turnens bei Jahn und Spieß



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden