„Zeitgeschichte ist Streitgeschichte“.

Diskutieren Sie diese Feststellung von Martin Sabrow am Beispiel der sog. Goldhagen-Kontroverse.


Essay, 2009

5 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe

„Zeitgeschichte ist Streitgeschichte“

Diskutieren Sie diese Feststellung von Martin Sabrow am Beispiel der sog. Goldhagen-Kontroverse.

Ob Fischer-Kontoverse, die Auseinandersetzungen um die Wehrmachtsausstellung, Antisemitismusstreit oder Goldhagen-Debatte, die Betrachtung unserer jüngsten Vergangenheit hat in den letzten Jahren immer wieder zu heftigen Auseinandersetzungen unter Historikern, aber auch in der Bevölkerung geführt. Nur so ist es vermutlich zu erklären, dass Martin Sabrow Projektbereichsleiter am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam und Privatdozent an der Freien Universität Berlin die Ansicht vertritt, dass Zeitgeschichte Streitgeschichte sei.

Um diese Feststellung genauer zu untersuchen ist es zunächst nötig den Begriff der Zeitgeschichte kurz zu definieren. Bei der Zeitgeschichte handelt es sich um die, unserer Gegenwart am Nächsten einzuordnende, historische Epoche. Die Nähe und die Bezogenheit zur Gegenwart zeichnen diese historische Teildisziplin aus. In ihr finden Themen Beachtung die immer noch aktuell und umstritten sein können und teilweise noch nicht zur „Geschichte“ gehören. Daneben spielt vor allem die Arbeit von Zeithistorikern auf juristischer Ebene eine große Rolle, wie man beispielsweise an den Gutachten des Instituts für Zeitgeschichte sehen kann, die später in den NS-Prozessen bedeutsam werden sollten.

Um eine objektive Erörterung der Frage abzugeben, ob Zeitgeschichte zugleich Streitgeschichte ist, wird es im Folgenden erforderlich sein eine der größten Kontroversen unserer Zeit Beachtung zu schenken, der sog. Goldhagen-Kontroverse.

Ausgelöst von dem US-amerikanischen Soziologen und Politikwissenschaftler Daniel Jonah Goldhagen, der mit seiner Harvard Dissertation aus dem Jahre 1992, erschienen 1996 unter dem Titel „Hitler’s Willing Executioners“, eine weltweite Kontoverse bedingt, die heftige Debatten und Diskussionen nach sich ziehen wird.

[...]

Ende der Leseprobe aus 5 Seiten

Details

Titel
„Zeitgeschichte ist Streitgeschichte“.
Untertitel
Diskutieren Sie diese Feststellung von Martin Sabrow am Beispiel der sog. Goldhagen-Kontroverse.
Hochschule
Technische Universität Dresden  (Geschichte)
Veranstaltung
Einführungsvorlesung Geschichte
Note
1,7
Autor
Jahr
2009
Seiten
5
Katalognummer
V171776
ISBN (eBook)
9783640913824
Dateigröße
435 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
streitgeschichte“, diskutieren, feststellung, martin, sabrow, beispiel, goldhagen-kontroverse
Arbeit zitieren
Katja Neumann (Autor), 2009, „Zeitgeschichte ist Streitgeschichte“., München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/171776

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: „Zeitgeschichte ist Streitgeschichte“.



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden