Welchen Wandel erziehungswissenschaftlicher Aspekte erfährt das Werk "Pünktchen und Anton" Erich Kästners durch den Lauf der Zeit?

Eine Untersuchung anhand verschiedener Medien unter Berücksichtigung ihrer Entstehungszeit


Hausarbeit, 2008

15 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Einführung in den Arbeitsverlauf:

1. Wer war Erich Kästner

2. Das Werk Pünktchen und Anton

3. Vorstellung der Medien
3.1 - Das Buch von 1931
3.2 - Der Film von 1953
3.3 - Die Neuverfilmung von 1999
3.4 - Das Hörspiel von 1963

4. Die verschiedenen Medien und ihre Unterschiede

5. Die erziehungswissenschaftlichen Aspekte im Wandel der Zeit

6. Nachdenkereien als Wertevermittlung

7. Schlussreflexion

Literaturverzeichnis

Einführung in den Arbeitsverlauf:

In dieser Hausarbeit soll hauptsächlich die Fragestellung behandelt werden, wie sich erziehungswissenschaftliche Aspekte an Hand des Werkes „Pünktchen und Anton“ Erich Kästners, im Wandel der Zeit veränderten. Mit Hilfe welcher Mittel der Autor versucht spezifische Handlungsweisen und Einflüsse der Gesellschaft darzustellen, wird, unter Berücksichtigung der jeweiligen Entstehungszeit, versucht mit verschiedenen Medien zu diesem Werke näher zu bringen.

Nachdem ich den Autor vorgestellt habe möchte ich die Geschichte von Pünktchen und ihrem Freund Anton kurz umreißen und den Grundstein des Werkes wiedergeben, um das Verhältnis der diversen Charaktere zueinander näher zu legen. Im nächsten Schritt stelle ich die insgesamt vier Medien vor, deren Entstehung zwischen 1931 und 2006 liegt. Danach werde ich Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede dieser Darstellungen aufzeigen, um im Anschluss die Beantwortung meiner Fragestellung ausführen zu können.

Anhand Kästners „Nachdenkereien“ die er zwischen den Kapiteln seines Originalwerkes beschreibt, möchte ich dessen Intension aufzeigen, richtungsweisende Werte an die jungen Leser zu vermitteln.

Abschließen werde ich diese Hausarbeit mit einer Schlussreflexion, die meine eigenen Eindrücke und Erfahrungen während der Arbeit mit dem Werk von Erich Kästner aufzeigen soll.

1. Wer war Erich Kästner

Erich Kästner war ein deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und Kabarettist der 1899 in Dresden geboren wurde.

Nach dem Militärdienst studierte Kästner ab 1919 in Leipzig Geschichte, Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaften. Er finanzierte sein Studium durch diverse Nebenjobs, unter anderem als Journalist und Theaterkritiker.

1927 zog Kästner nach Berlin, wo er bis zum Ende der Weimarer Republik 1933 in seiner produktivsten Zeit diverse Gedichte, Geschichten, Rezensionen und Kritiken publizierte. Innerhalb dieser Zeit entstand „Pünktchen und Anton“ nebst weiteren gegenwartsbezogenen Kinderbüchern.

1945, nach dem zweiten Weltkrieg, zog Kästner nach München und wurde mehrfach geehrt. Er erhielt unter anderem das große Bundesverdienstkreuz, den Literaturpreis der Stadt München sowie das Filmband in Gold für sein herausragendes und langjähriges Wirken in verschiedenen deutschen Verfilmungen.

1974 verstarb Kästner, der nie verheiratet war, in München und wurde ebenfalls dort beigesetzt.

2. Das Werk Pünktchen und Anton

Der Kinderroman „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner ist 1931 das erste Mal veröffentlicht worden.

Der Roman handelt, wie der Titel schon verrät, von den beiden Hauptfiguren Pünktchen (Luise) und Anton die in Berlin aufwachsen, jedoch in zwei gänzlich verschiedenen Welten leben, was ihren Lebensstandard angeht. Anton lebt alleine mit seiner Mutter in einer sehr kleinen Wohnung und muss neben der Schule noch Geld verdienen und im Haushalt helfen, um über die Runden zu kommen. Pünktchen hingegen wohnt mit ihren Eltern, sowie ihrem Kindermädchen und der Köchin in einem großen Haus, da sie sehr wohlhabend sind. Obwohl der unterschiedlichen Lebensverhältnisse werden die beiden dicke Freunde und erleben gemeinsam den Höhepunkt der Geschichte, als ein Dieb in das Haus von Pünktchens Eltern einbrechen will.

3. Die Medien:

Zu den vier Medien die ich behandeln möchte gehört das original Buch, zwei Filme sowie ein Hörspiel zu „Pünktchen und Anton“.

Als erstes werde ich mich mit dem original Buch von Erich Kästner auseinandersetzen, welches 1931 entstanden ist und 2002 in neuer Rechtschreibung überarbeitet vorliegt. Nach diesem Buch richtet sich der Film von 1953 der immerhin 22 Jahre später entstanden ist und von mir im zweiten Schritt behandelt wird.

Darauf folgt die Neuverfilmung von 1999 und als letztes das Hörspiel von 1963 in einer Neuauflage von 2006.

3.1 - Das Buch von 1931:

Das Originalwerk von Kästner beschreibt die innige Freundschaft zwischen den beiden Hauptfiguren Pünktchen und Anton.

Der Autor stellt in diesem Buch zwei unterschiedliche Welten gegenüber und zeigt die Lebensweisen der einerseits verarmten Familie Gast, als auch jene der wohlhabende Familie Pogge, auf.

Nach jedem recht kurz gehaltenen Kapitel, wirft Kästner seine so genannten „Nachdenkereien“ in den Raum, womit der Leser angeregt werden soll, über die Geschehnisse des vorangegangenen Kapitels nachzudenken. Wobei es sich dabei handelt möchte ich zu einem späteren Zeitpunkt nochmals genauer betrachten.

3.2 - Der Film von 1953:

Jene 22 Jahre später erschienene Verfilmung von Kästners Buches wurde diesem gegenüber in vielen Kleinigkeiten abgeändert. Besonders schade ist der Verlust Kästners Nachdenkereien, die durch einen ebenfalls fehlenden Erzähler eventuell hätten mit eingebunden werden können. Der schwarz-weiß Film wurde merklich den Gegebenheiten der 50er Jahre angepasst und birgt natürlich viele visuelle Kleinigkeiten, die ein Buch nicht in aller breite beschreiben könnte. Wie sehr der Film vom Originalwerk abweicht und welche Gemeinsamkeiten sie verbindet, möchte ich später genauer ausführen.

3.3 - Die Neuverfilmung von 1999:

Die Neuverfilmung von Caroline Link, welche immerhin 46 Jahre nach der ersten Verfilmung des Romans entstanden ist, enthält viele Erneuerungen der bisherigen Charaktere und deren Verhaltensweisen.

Anstelle des bisherigen Handlungsortes Berlin, spielt der Film nun in München.

Durch den Wandel der Zeit bedingt wurde die Geschichte, unter Berücksichtigung der Lebensumstände und Gegebenheiten des Jahres 1999, angepasst. Ingesamt ist der Film ca. 15 Minuten länger als die Originalfassung Kästners. Das Kindermädchen ist mittlerweile ein französisches Au-Pair-Mädchen und aus dem ehemaligen Gehstockfabrikanten Pogge ist nun ein wohlhabender Kardiologe geworden.

Die Regisseurin Caroline Link formte sich aus dem Kinderbuchklassiker Kästners eine moderne Familienunterhaltung, deren unzähligen Abweichungen zum Original ich zu einem späteren Zeitpunkt genauer begutachten möchte.

3.4 - Das Hörspiel von 1963:

Im Vergleich zu Buch und Film, ist das Hörspiel sehr verkürzt und findet schon nach 55 Minuten sein wohl bekanntes Ende. Szenen wie der Frisörbesuch von Anton oder jene wie sich Pünktchen ihres wackelnden Zahnes entledigt finden, in dieser Nacherzählung des Originals von Kästner, keine Erwähnung.

Sicher müssen Kinderhörspiele gegenüber einem Buch oder Film stark verändert werden. Da Szenen die visuell leicht verständlich sind, oder in einem Buch seitenlang umschrieben sind, in einem kurzen Dialog verstanden werden müssen ohne, dass die Erzählung langatmig und unlebendig wird. Dennoch gehen genau hier die Vielzahl wertvollen Einschübe Kästner verloren, die den Charme des Buches geradezu ausmachten.

[...]

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Welchen Wandel erziehungswissenschaftlicher Aspekte erfährt das Werk "Pünktchen und Anton" Erich Kästners durch den Lauf der Zeit?
Untertitel
Eine Untersuchung anhand verschiedener Medien unter Berücksichtigung ihrer Entstehungszeit
Hochschule
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Note
2,0
Autor
Jahr
2008
Seiten
15
Katalognummer
V173149
ISBN (eBook)
9783640932900
ISBN (Buch)
9783640932993
Dateigröße
526 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Pünktchen, Anton
Arbeit zitieren
Dipl.Päd. Dominik Pohl (Autor), 2008, Welchen Wandel erziehungswissenschaftlicher Aspekte erfährt das Werk "Pünktchen und Anton" Erich Kästners durch den Lauf der Zeit?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/173149

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Welchen Wandel erziehungswissenschaftlicher Aspekte erfährt das Werk "Pünktchen und Anton" Erich Kästners durch den Lauf der Zeit?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden