Carl Friedrich Gauß - Lösungsverfahren linearer Gleichungssysteme


Facharbeit (Schule), 2008

11 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Biografie
a. (Johann) Carl Friedrich Gauß als Mensch
b. Über Gauß
c. Astronomie
d. Physik und Geophysik
e. Mathematik

2. Das Gauß-Verfahren
a. Definition: lineares Gleichungssystem
b. Voraussetzungen
c. Verfahrensweise bei Rechnen von Hand
Beispiel 1: LGS mit n Gleichungen und n Variablen
Koeffizientenmatrix:
d. Verfahrensweise bei der Rechnung mit dem CAS:
e. Lösungsmengen

Literaturverzeichnis

Anhang

1. Biografie

a. (Johann) Carl Friedrich Gauß als Mensch

[1] [2] [3] Motto: „pauca sed matura“[4] = Nur Weniges, aber Reifes

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1[5]

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

b. Über Gauß

[6] "[…]und mit Felix Klein antworten dürfen, daß es das Gleichgewicht zwischen mathematischer Erfindungskraft, Strenge der Durchführung und praktischem Sinn für die Anwendung bis zur sorgfältig ausgeführten Beobachtung und Messung und endlich die vollendete Form der Darstellung sei, die sein Werk kennzeichnen […]"

"[…] Archimedes, Newton und Gauß […] die drei Heroen ihrer Wissenschaft […]"

"[…] ,daß es für ihn zwei verschiedene ursprüngliche Quellen mathematischen Denkens gegeben hat: die aus der Anwendung der Mathematik entstehenden geometrisch-analytischen Probleme und die reinen arithmetisch-algebraischen Probleme[…]"

c. Astronomie

- [7] [8] [9] Berechnung der Bahn eines Planeten als Ellipse (1801)
- „Theoria motus corporum coelestium“[10] (1809): Theorie der Bewegung der Himmelskörper
- „Methode der kleinsten Quadrate“ (1809): aus verschiedenen Messungen derselben Größe werden geeignete Mittelwerte gebildet
- Bestimmung des Grundschemas der Geodäsie[11]
- „Determinatio attractionis,...“[12] (1818): über die Störungen der Bahnelemente eines Planeten
- „Untersuchungen über Gegenstände der Höheren Geodäsie“[13] (1843)

d. Physik und Geophysik

-[14] [15] Erfindung des Heliotrops (1820): „ Sonnenspiegel zum Sichtbarmachen entfernter Vermessungspunkte“[16] Dies wurde bei der Landvermessung des Königreichs von Hannover benutzt.
- Erfindung des elektromagnetischen Telegraphen gemeinsam mit dem Physiker Wilhelm Weber (1833)
- Begründung der Messung magnetischer Kräfte und die Bestimmung der absoluten magnetischen Maßeinheit aus den Einheiten von Masse, Länge und Zeit
- „Intensitas vis magneticae terrestris ad mensuram absolutam revocata“[17]: Theorie des Erdmagnetismus und die Theorie der magnetischen Kräfte (1833)

[...]


[1] Vgl. (Wittmann) S.11-15

[2] Vgl. (Heimpel, Heuss und Reifenberg) S.26

[3] (Schülerduden, Mathematik) S. 144 - 146

[4] (Carl Friedrich Gauß)

[5] (Carl Friedrich Gauß)

[6] (Heimpel, Heuss und Reifenberg) S.26

[7] Vgl. (Heimpel, Heuss und Reifenberg) S.26

[8] Vgl. (Duden)

[9] Vgl. (Wittmann) S.11-15

[10] (Wittmann) S.13

[11] Def.: „ Geodäsie [griechisch] die, Vermessungskunde, die Wissenschaft von der Ausmessung und Abbildung der Erdoberfläche“ (Meyers)

[12] (Wittmann) S.13

[13] (Universität Hamburg)

[14] Vgl. (Heimpel, Heuss und Reifenberg) S.27-28

[15] Vgl. (Wittmann) S.11-15

[16] (Wikipedia)

[17] (Wittmann) S.14

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Carl Friedrich Gauß - Lösungsverfahren linearer Gleichungssysteme
Note
1,0
Autor
Jahr
2008
Seiten
11
Katalognummer
V184416
ISBN (eBook)
9783656095064
ISBN (Buch)
9783656094913
Dateigröße
1092 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Gauß, Gleichungsverfahren, lineares Gleichungsverfahren, Carl-Friedrich Gauß
Arbeit zitieren
Julia Hetzel (Autor), 2008, Carl Friedrich Gauß - Lösungsverfahren linearer Gleichungssysteme, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/184416

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Carl Friedrich Gauß - Lösungsverfahren linearer Gleichungssysteme



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden