Fachdidaktik: Thema Sizilien


Hausarbeit, 2011
11 Seiten, Note: 1,9
Vincenza Incorvaia (Autor)

Leseprobe

Inhalt

2. Bedingungsanalyse

3. Sachanalyse

4. Unterrichtsziel

5. Didaktisch-methodische Analyse

6. Verlaufsplan

7. Literaturverzeichnis

2. Bedingungsanalyse

Die Stunde ist als Einführung in das landeskundliche Thema ‚La Sicilia‘ gedacht. Die Klasse besteht aus 24 Schülerinnen und Schülern, welche sich im dritten Lernjahr Italienisch befinden. Die Unterrichtsstunde ist für neunzig Minuten konzi- piert.

3. Sachanalyse

„ Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig. “

Albert Einstein

Viele Schülerinnen und Schüler kennen Regionen Italiens wie beispielsweise die Toskana, Großstädte wie Rom und Mailand, den Gardasee oder auch Skigebiete aus den Ferien. Zu Sizilien weiß man häufig nicht mehr als das Stichwort „Mafia“. Eine landeskundliche Einführung in das Thema Sizilien sollte daher interessant gestaltet sein, um auch für entferntere Regionen Neugier zu wecken und neue Bezüge herzustellen, die über oberflächliches Wissen um eine Region, wie bei- spielsweise bezüglich Sizilien das oben genannte Stichwort „Mafia“, hinausgehen. So soll mit einigen Informationen aus der Geografie und der Kultur Neues erfahren werden.

Diese Unterrichtsstunde ist methodisch stark auf die Theaterpädagogik konzen- triert, um den ersten Kontakt mit der italienischen Insel landeskundeuntypisch her- zustellen. Mithilfe von Ansätzen aus diesem Bereich werden erste Informationen über die Insel entdeckt, umso Spannung für das neue Thema aufzubauen.

4. Unterrichtsziel

Der Bildungsplan 2010 sieht für Italienisch als dritte Fremdsprache vor, dass die Schülerinnen und Schüler am Ende von Klasse zehn über soziokulturelle Kompe- tenzen verfügen. D.h. sie sind mit der Geografie Italiens vertraut und wissen auch Grundlegendes über bestimmte Regionen, wie zum Beispiel soziale Probleme, politische Umstände und Kultur.[1] Von diesem Punkt ausgehend beginnt die Ein- führungsstunde mit geografischen und kulturellen Stichpunkten, die eine erste Be- rührung mit dem Thema bieten sollen. In einem weiteren Schritt dieses Themas wäre eine Doppelstunde zu den Städten Siziliens und deren geografische Lage mithilfe von Landkarten vorstellbar. Sodass im Anschluss daran eine Projektarbeit mit verschiedenen Themengebieten, wie beispielsweise ‚I Popoli in Sicilia‘, in Form von Gruppenarbeit und anschließender Präsentation möglich wäre.

Ein weitere wichtiger Aspekt, auf welchen in Anlehnung an den Bildungsplan 2010 in dieser Doppelstunde Wert gelegt wird, sind die kommunikativen Fertigkeiten. Die Schülerinnen und Schüler lernen, auch unbekannte Begriffe mit ihrem phono- logischen Wissen über die Sprache korrekt auszusprechen und in der Festigung in eigenen Worten wiederzugeben, was sie gelesen bzw. gehört haben. Somit trai- nieren sie phonologische, lexikalische und grammatische Kompetenzen. Münd- lichkeit geht vor Schriftlichkeit, das bedeutet, man hat als Lehrperson die Aufgabe möglichst die ganze Klasse zum Sprechen zu bringen - was oft nicht geht, wenn man Themen bespricht, in welchen sich manche Schülerinnen oder Schüler bes- ser bzw. schlechter auskennen. In dieser Stunde sind die Ausgangsbedingungen für den Teil der Arbeitsphase und Festigung inhaltlich für alle identisch.

5. Didaktisch-methodische Analyse

Sag mir etwas, und ich vergesse es.

Zeige es mir und ich behalte es vielleicht. Lass mich mitmachen, und ich verstehe es.

(Chinesisches Sprichwort)

Als Einstieg ist eine gemeinsame Stichwortsammlung in Form eines Buchstabengitters geplant: Welche Worte kombinieren die Schülerinnen und Schüler mit der Insel im Mittelmeer? Durch die Visualisierung mithilfe der Buchstaben wissen die Schülerinnen und Schüler gleich, um welches Thema es sich handelt und bekommen spontane Einfälle dazu.

Die Arbeitsphase erfolgt über eine theaterpädagogische Übung, die dazu dient, einen ersten Kontakt mit einer bestimmten Thematik herzustellen. Sie ist so auf- gebaut, dass sie sowohl die linke Gehirnhälfte als auch die rechte anregt. Ist die linke Gehirnhemisphäre u.a. für Sprechen, Lesen und der Befolgung von Regeln zuständig, so kümmert sich die rechte Gehirnhemisphäre um Musik, Geräusche uvm.

Mit Schülerinnen und Schülern über die Sinne zu arbeiten, bedeutet v.a. in Zu- sammenhang mit dieser Stunde hohe Konzentration und Geduld, da die theater- pädagogische Arbeitsphase von der Spannung und der Sinneswahrnehmung lebt. An dieser Stelle sei Folgendes anzumerken: Auch wenn die erste Schülergruppe, die zuerst im Klassenraum bleibt, gespannter ist, stellt das keinen Nachteil für die zweite Gruppe dar, die nach dem ersten Durchlauf bereits weiß, was passieren wird. Vielmehr kann sich die zweite Gruppe auf die Wirkung der Flüstersätze kon- zentrieren, sodass weder die erste Gruppe noch die zweite Gruppe benachteiligt ist.

[...]


[1] Onlineversion des Bildungsplans: http://www.bildung-staerkt-menschen.de/service/downloads/Bildungsstandards/Gym/Gym_I_3f_bs.pdf [11.07.2011].

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Fachdidaktik: Thema Sizilien
Hochschule
Eberhard-Karls-Universität Tübingen  (Romanistik)
Veranstaltung
Seminar
Note
1,9
Autor
Jahr
2011
Seiten
11
Katalognummer
V188000
ISBN (eBook)
9783656116059
ISBN (Buch)
9783656115922
Dateigröße
434 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
hausarbeit, fachdidaktik, thema, sizilien
Arbeit zitieren
Vincenza Incorvaia (Autor), 2011, Fachdidaktik: Thema Sizilien, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/188000

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Fachdidaktik: Thema Sizilien


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden