"Argumentation" als Unterrichtsthema in der Klassenstufe 8


Unterrichtsentwurf, 2011

11 Seiten, Note: 3,0


Leseprobe

1.Lehr- und Lernvoraussetzungen

1.1 Institutionelle Bedingungen

Die Matern-Feuerbacher-Realschule liegt in der ländlichen Kleinstadt Großbottwar, die zum Landkreis Ludwigsburg gehört. Sie gehört, wie die Hauptschule und eine Förderschule, zum Schulzentrum. Die Schule ist in zwei Gebäuden untergebracht, einem Altbau und einem Neubau.

Momentan wird die Schule renoviert, sodass einige Klassen in Container und andere Räume umquartiert worden sind. Ebenso die Klasse 8, die momentan in einem großen, technisch sehr gut ausgestatteten, modernen Raum untergebracht ist.

Die Tische sind jeweils einzeln in drei Spalten angeordnet.

An der Matern-Feuerbacher-Realschule wird der Unterricht in Doppelstunden gehalten; währenddessen erfolgt kein Pausensignal.

1.2 Anthropologische Bedingungen

Die Klasse 8 der Matern-Feuerbacher-Realschule wird von insgesamt 26 Schülern besucht, 10 Mädchen und 16 Jungen.

1.3 Situative Bedingung

Der Unterricht findet in der zweiten Stunde des Tages statt. Die erste Stunde wurde von Frau Cimander, einer Kommilitonin aus meiner Praktikumsgruppe, gehalten. Die Tatsache, dass sich die Schüler bereits so früh am Morgen auf zwei verschiedene unbekannte Lehrkräfte einstellen müssen, ist für sie ungewohnt und erfordert ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Konzentration.

2. Sachanalyse

Das Erlangen der Fähigkeit, erfolgreich argumentieren zu können, stellt einen wichtigen Bestandteil der Deutschdidaktik dar.

„Allerorten begegnet man Situationen, in denen Argumentieren einen wesentlichen

Bestandteil der verbalen Interaktion ausmacht: im beruflichen Kontext

bei der Darlegung von fachlichen Inhalten oder dem gemeinsamen Erarbeiten

von Wissensgebieten mit Kollegen, im öffentlichen oder politischen Bereich

bei Diskussionen und im privaten Raum in der Auseinandersetzung oder

Problemerarbeitung mit Partnern und Kindern.“[1]

Im Alltag kann es oft und leicht zu verbalen Auseinandersetzungen kommen, selbst wenn es um die Lösung noch so kleiner trivialer Konflikte geht. In solchen Situationen ist es sinnvoll und nötig, Vor- und Nachteile einer Sache anhand von Argumenten und deren Belegen aufzuzeigen, um so andere von der eigenen Meinung zu überzeugen. Andererseits ist es ebenso wichtig, erkennen zu können, ob jemand stichhaltige, tatsächlich belegbare Argumente aufzuweisen hat, oder ob es sich bei seinen Äußerungen lediglich um populistische Ausführungen handelt, wie sie nicht nur aus der Vergangenheit bekannt sind.

„Die Fähigkeit, argumentieren zu können, ist [somit] eine gesellschaftlich relevante Fähigkeit, und insofern hat Argumentation und ihre Einübung im schulischen Unterricht durchaus ihre Berechtigung.“[2]

3. Didaktische Analyse

3.1 Einbettung der Stunde in das Gesamtkonzept

Diese Unterrichtseinheit folgt einer Lektüreeinheit, in der die Klasse das Buch „Die Wolke“ von Gudrun Pausewang anlässlich des Atomkraftwerkunfalls in Japan las.

Den Grundstein für diese Stunde legt die vorangegangene Stunde, welche sich mit der Einführung des Themas „Argumentieren“ befasste. Frau Cimander hat, nach vorheriger Gruppenarbeit zum Sammeln von Argumenten, eine Diskussionsrunde im Fishbowl-Stil mit der Klasse veranstaltet. Thema dieser Diskussion war „Markenkleidung hat an unserer Schule nichts verloren!“.

Somit sind die Grundlagen für die folgende Stunde zur Einführung von „These, Argument und Beleg“ gegeben. Die Schülerinnen haben Pro- und Contra-Argumente gesammelt, die nun weiter verwendet werden können. Das Ziel dieser Stunde ist, dass die Schülerinnen und Schüler erkennen, was man für eine korrekte Argumentation benötigt.

Die nachfolgenden Stunden werden das Verbinden von Argumenten während einer Podiumsdiskussion und im Verfassen eines Leserbriefs beinhalten.

3.2 Bezug zum Bildungsplan

Das Argumentieren ist laut aktuellem Bildungsplan sowohl im Arbeitsbereich „Sprechen“, als auch im Arbeitsbereich „Schreiben“ zu finden. Sprache dient als Mittel der Verständigung und wird unter anderem genutzt um „Gesprächs- und Argumentationsformen“ zu üben, sowie um „Konfliktlösestrategien“ zu entwickeln[3]. Dies trägt auch dazu bei, die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler zu stärken. Im Bereich des Sprechens sollen die Schülerinnen und Schüler am Ende der Klasse acht in der Lage sein, „sich sachlich und sprachlich angemessen mit Argumenten anderer auseinander[zu ]setzen“ und „ihren eigenen Standpunkt sachlich darlegen und begründen“[4]können. Ebenso wird erwartet, dass Diskussionsregeln eingehalten und akzeptiert werden. Im Bereich des Schreibens soll in der achten Klasse das Setzen von Schreibzielen und das „adressaten- und situationsbezoge[ne] Schreiben“[5], zu dem auch das Argumentieren hört, gelernt werden.

3.3 Begrenzung des Stundeninhalts

Das Thema „Argumentation“ bedarf besonderer Aufmerksamkeit. Die Begründung dafür ergibt sich aus der Zusammengehörigkeit von „These“, „Argument“ und „Beleg“ (kurz: TAB). Um die Schüler mit diesen komplexen, für sie noch undurchschaubaren Zusammenhängen nicht zu überfordern, beschränke ich mich in dieser Stunde darauf, die einzelnen Punkte zu differenzieren, sodass die Schülerinnen und Schüler in lernen, deren Bedeutung zu erkennen und unterscheiden.

[...]


[1]vgl. http://www.uni-koblenz.de/~diekmann/zfal/zfalarchiv/zfal30_2.pdf (Stand: 26.06.11, 12:24 Uhr)

[2]vgl. ebd.

[3]vgl. Bildungsplan Baden-Württemberg 2004 – Realschule, S. 48

[4]vgl. ebd., S. 52

[5]vgl. ebd.

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
"Argumentation" als Unterrichtsthema in der Klassenstufe 8
Hochschule
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Note
3,0
Autor
Jahr
2011
Seiten
11
Katalognummer
V188763
ISBN (eBook)
9783656140412
ISBN (Buch)
9783656140726
Dateigröße
616 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Ausführlicher Unterrichts zum Thema Argumentieren - These, Argument, Beleg mit Unterrichtsskizze
Schlagworte
TAB, Ausführlicher Unterrichtsentwurf, Unterrichtsentwurf, Unterrichtsentwurf Deutsch
Arbeit zitieren
Luisa Viehe (Autor), 2011, "Argumentation" als Unterrichtsthema in der Klassenstufe 8 , München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/188763

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: "Argumentation" als Unterrichtsthema in der Klassenstufe 8



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden