Privat gleich besser? Warum die innere Vielfalt bei den Öffentlich-Rechtlichen Sendeanstalten höher ist als bei den Privaten.

Untersuchung am Fallbeispiel ZDF und SAT.1


Hausarbeit (Hauptseminar), 2009

22 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Einleitung
1.1 Organisation und Auftrag des deutschen Rundfunks
1.2 Fragestellung

Kapitel 2: Hauptteil
2.1 theoretischer Hintergrund
2.1.1 Annahme, was ist Öffentlichkeit?
2.1.2 Medienökonomie oder Ökonomisierung der Medien
2.1.3 Nachrichtenwerttheorie
2.2. Vergleich der beiden Vollprogramme von ZDF und SAT1
2.3 Erklärungsfaktoren und die davon abgeleitete unabhängige Variable und von der Untersuchung ausgenommene Variablen
2.4 Zusammenhänge von innerer Vielfalt und der Finanzierung der Sender ZDF und Sat.1
2.5 Hypothese und Überprüfung

Kapitel 3: Schluss

Ende der Leseprobe aus 22 Seiten

Details

Titel
Privat gleich besser? Warum die innere Vielfalt bei den Öffentlich-Rechtlichen Sendeanstalten höher ist als bei den Privaten.
Untertitel
Untersuchung am Fallbeispiel ZDF und SAT.1
Hochschule
Freie Universität Berlin  (Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaften)
Veranstaltung
HS Medien und Internationale Beziehungen
Note
1,3
Autor
Jahr
2009
Seiten
22
Katalognummer
V190754
ISBN (eBook)
9783656153092
ISBN (Buch)
9783656153030
Dateigröße
443 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Medienmarkt, Bildungsauftrag, Rundfunkstaatsvertrag, Privatisierung, Öffentlich-Rechtliche, Vergleichsstudie, Sendeanstalten
Arbeit zitieren
Sebastian Schubert (Autor:in), 2009, Privat gleich besser? Warum die innere Vielfalt bei den Öffentlich-Rechtlichen Sendeanstalten höher ist als bei den Privaten., München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/190754

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Privat gleich besser? Warum die innere Vielfalt bei den Öffentlich-Rechtlichen Sendeanstalten höher ist als bei den Privaten.



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden