Die Rolle Kwame Nkrumahs für die (west-)afrikansiche Entkolonialisierung


Studienarbeit, 2011

7 Seiten, Note: 1


Leseprobe

Einleitung

Kwame Nkrumah (1909-1972) gilt als charismatischer Staatspräsident Ghanas, der entscheidend dabei beitrug sein Land von der britischen Kolonisierung zu lösen. Der Name Nkrumah wird zudem auch unzertrennbar mit dem Begriff und der Bewegung des Panafrikanismus verbunden; sein Ausspruch 'Africa must unite' ist legendär.

In diesem Essay soll der Einfluss und das Vorbild der Politik Nkrumahs auf andere, noch unfreie afrikanische Kolonien analysiert werden. Dabei wird zunächst kurz der Entkolinisierungsprozess Ghanas mit der Unabhängigkeit 1957 untersucht. Anschließend soll seine Politik des Panafrikanismus umschrieben werden und in einem dritten Teil dann schließlich untersucht werden, wie diese Politik transportiert und von anderen Gebieten aufgenommen wurde. Entscheidend sind hierbei verschiedene Konferenzen, die gegen Ende der 1950er in Accra stattfanden.

Die Unabhängigkeit Ghanas

Ghana war 1957 das erste westafrikanische Land - neben dem Sonderfall Liberia - , welches in die Unabhängigkeit entlassen wurde. Die Gründe, warum es nach dem Zweiten Weltkrieg zu einer großen Antikolonisierungswelle zuerst in Asien, dann auch in Afrika kam, sind vielfältig. Äußerst wichtig ist dabei natürlich der politische und speziell auch wirtschaftliche Niedergang der Kolonialmächte Großbritannien und Frankreich nach dem 2. Weltkrieg. Zusätzlich kämpften afrikanische Soldaten auf der Seite der 'Mutterländer' im Krieg und forderten nun mehr Mitsprache oder Autonomie. Auch war der 2. Weltkrieg ein Kampf für die Demokratie, einem Ziel, dass auch die afrikanischen Völker erreichen wollten.1 Als letzter Punkt hatte der Weltkrieg psychologische Folgen, als Afrikaner sahen, dass die Europäer keineswegs unbesiegbar seien.2

Neben diesen allgemeineren Gründe gibt es auch genuin ghanaische Faktoren, die zur relativ schnellen Unabhängigkeit führten. In der britischen Kolonie Goldküste kam es 1948 zur Formierung der Convention's People Party (CPP), deren Gründer und Vorsitzender Kwame Nkrumah war und die von Großbritannien das Recht auf Selbstbestimmung forderten. Die Mittel der CPP waren dabei Boykotts und Streiks mit großer Unterstützung weiter Teile der Bevölkerung. Die von London zugestandenen Wahlen wurden von Nkrumah 1951 überwältigend gewonnen, ein Wahlerfolg, den er die nächsten sechs Jahre wiederholte. Getragen von großen Bevölkerungsteilen erreichte man schließlich die Loslösung von Großbritannien und wurde 1957 in die Unabhängigkeit entlassen.3

Der Erfolg und die Art und Weise, wie dieser erreicht wurde, sollte Vorbildwirkung für andere afrikanische Gebiete haben. Nkrumah wollte diese Bestrebungen aktiv unterstützen; seine Ideologie dahinter war der Panafrikanismus.

Panafrikanismus

Panafrikanismus ist eine Bewegung die nicht in Afrika selbst, sondern in Amerika entstand. Sie umfasst im wesentlichen folgende Punkte:

- Afrikaner und Afro-Amerikaner sind zusammengehörig
– Die kulturelle Einheit und politische Unabhängigkeit Afrikas wird angestrebt.
– Die politische Einheit oder zumindest die politische Zusammenarbeit der Gebiete Afrikas wird befürwortet4

Zu den Vordenkern der Bewegung gelten Marcus Gravey oder W.E.B. DuBois;

[...]


1 Vgl. Mair, Staatliche Unabhängigkeit, S.2.

2 Vgl. Schuerkens, Geschichte Afrikas, S.234.

3 Vgl. Ebd. und Apter, Ghana's Independence, S.13-15.

4 Vgl. Geiss, Panafrikanismus, S.9f.

Ende der Leseprobe aus 7 Seiten

Details

Titel
Die Rolle Kwame Nkrumahs für die (west-)afrikansiche Entkolonialisierung
Hochschule
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Note
1
Autor
Jahr
2011
Seiten
7
Katalognummer
V192047
ISBN (eBook)
9783656168768
Dateigröße
406 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Panafrikanismus, Afrika, Ghana, Nkrumah, OAU, AU, Antikolonialismus, Kolonien, Demokratie, Entkolonialisierung, Nationalismus, Unabhängigkeit
Arbeit zitieren
Andreas Staggl (Autor), 2011, Die Rolle Kwame Nkrumahs für die (west-)afrikansiche Entkolonialisierung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/192047

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Rolle Kwame Nkrumahs für die (west-)afrikansiche Entkolonialisierung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden