Das historische Konzept der literarischen Anthropologie am Beispiel von Karl Philipp Moritz’ „Anton Reiser“


Hausarbeit, 2010

20 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhalt

1. Einführung

2. Das neue Denken - Literarische Anthropologie und Autobiographie
2.1. Anthropologie und Aufklärung
2.2. Die Bedeutung des autobiographischen Romans für die literarische Anthropologie

3. Psychologie und Pädagogik - Literarische Anthropologie bei „Anton Reiser“
3.1. Erfahrungsseelenkunde
3.2. Die Funktion der literarischen Anthropologie bei „Anton Reiser“
3.3. Kindheit und Erinnerung

4. Schluss

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 20 Seiten

Details

Titel
Das historische Konzept der literarischen Anthropologie am Beispiel von Karl Philipp Moritz’ „Anton Reiser“
Hochschule
FernUniversität Hagen  (Institut für neuere deutsche und europäische Literatur)
Veranstaltung
Literarische Anthropologie im 18. Jahrhundert
Note
1,3
Autor
Jahr
2010
Seiten
20
Katalognummer
V195380
ISBN (eBook)
9783656213000
ISBN (Buch)
9783656213185
Dateigröße
464 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Karl Philipp Moritz Biographie, Autobiographischer Roman
Arbeit zitieren
Sabine Krell (Autor:in), 2010, Das historische Konzept der literarischen Anthropologie am Beispiel von Karl Philipp Moritz’ „Anton Reiser“, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/195380

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Das historische Konzept der literarischen Anthropologie am Beispiel von Karl Philipp Moritz’ „Anton Reiser“



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden