Psychosoziale Belastungen im Rettungsdienst als Prädikatoren für Muskel-Skelett-Erkrankungen


Studienarbeit, 2010

15 Seiten


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Zusammenfassung

Einleitung

1. Rückengesundheit – Warum gerade Muskel-Skelett-Erkrankungen im Fokus betrieblicher Gesundheitsförderung stehen
1.1 Rückengesundheit als ökonomische Ressource
1.2 Fünf Gründe, Rückengesundheit im Rettungsdienst zu fördern

2. Ein arbeitspsychologisches Wirkungs- und Interventionsmodell zur Rückengesundheit

3. Fakten, die für das biopsychosoziale Erklärungsmodell im Rettungsdienst sprechen
3.1 Führung und Muskel-Skelett-Beschwerden
3.2 Gesundheitskompetenz und Muskel-Skelett-Beschwerden

4. Ausblick und Interventionsmöglichkeiten
Kulturelle Prävention
Verhältnisprävention

Literatur

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Psychosoziale Belastungen im Rettungsdienst als Prädikatoren für Muskel-Skelett-Erkrankungen
Hochschule
Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Magdeburg
Autor
Jahr
2010
Seiten
15
Katalognummer
V195414
ISBN (eBook)
9783656248262
ISBN (Buch)
9783656248392
Dateigröße
1008 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
psychosoziale, belastungen, rettungsdienst, prädikatoren, muskel-skelett-erkrankungen
Arbeit zitieren
Jean-Claude Balanck (Autor:in), 2010, Psychosoziale Belastungen im Rettungsdienst als Prädikatoren für Muskel-Skelett-Erkrankungen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/195414

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Psychosoziale Belastungen im Rettungsdienst als Prädikatoren für Muskel-Skelett-Erkrankungen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden