Ersatzteillogistik - Bedeutung, Anforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten


Hausarbeit, 2011
13 Seiten, Note: 2,0

Leseprobe

Inhalt

Abkürzungsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

1. Einführung in die Thematik

2. Definition

3. Begriffsabgrenzung Hersteller und Anwender

4. Bedeutung der Ersatzteillogistik für den Hersteller
4.1. Rechtliche Verpflichtungen
4.2. Umsatzträger
4.3. Wettbewerbsvorteil

5. Anforderungen an die Ersatzteillogistik

6. Gestaltungsmöglichkeiten der Ersatzteillogistik
6.1 Lagerhaltung aus Herstellersicht
6.2 Bestandsmanagement durch Lebenszyklusorientierten Planungsansatz
6.3 Lagerhaltung aus Anwendersicht
6.4 Transport und Transportkosten

7. Fazit

Literaturverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildungsverzeichnis

Abb. 1: Darstellung der Aufgaben der Ersatzteillogistik für Hersteller von Ersatzteilen

Abb. 2: Produktlebenszyklusorientierte Ersatzteillogistik

Abb. 3: Wechselbeziehung der Logistik

1. Einführung in die Thematik

Für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen sind Instandhaltungen und Reparaturen von technischen Anlagen und Geräten von essentieller Bedeutung. Vor dem Hintergrund der Wettbewerbsfähigkeit im hart umkämpften Markt sind Konzepte notwendig um Stillstand- und Ausfallzeiten so gering wie möglich zu halten. Dies gilt sowohl für Produktionsanlagen als auch für Verkehrsmittel wie Flugzeuge und LKWs. Sie alle sind nur rentabel wenn sie produzieren bzw. unterwegs sind.

Hinzu kommt der immer größer werdende Kostendruck, dem Unternehmen vieler Branchen ausgesetzt sind. Hierdurch steigt oftmals die Automatisierung in diesen Unternehmen, um den Produktionsfaktor Arbeit durch Kapital zu ersetzen. Die damit verbundene Komplexität der Produktionsanlagen und die immer enger werdende Verflechtung der Anlagen untereinander führen im Falle einer Betriebsunterbrechung zu oftmals erheblichen Erfolgseinbußen.[1]

Für die Hersteller von Ersatzteilen bietet sich das Ersatzteilgeschäft zum einen als lukrativer zusätzlicher Umsatzträger im After-Sales-Service an, zum anderen, um sich durch eine gute Ersatzteilversorgung von der Konkurrenz abzuheben.

Im Folgenden sollen Bedeutung, Anforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Ersatzteillogistik dargestellt werden.

2. Definition

Nach DIN 24420 sind Ersatzteile alle Einzelteile, Baugruppen und Erzeugnisse, die dazu dienen, beschädigte, verschlissene oder fehlende Einzelteile, Baugruppen oder Erzeugnisse zu ersetzen. Ersatzteile können nach DIN 31051 in Reserveteile, Verbrauchsteile und Kleinteile unterschieden werden:[2]

- Ersatzteile: Einzelteile, Baugruppen oder Erzeugnisse, die zum Ersatz defekter, verschlissener oder fehlender Einzelteile, Baugruppen oder Erzeugnisse dienen
- Reserveteile: Ersatzteile, die meist teuer sind und nur in einer oder in wenigen Anlagen genutzt werden können, daher meist geringe Bevorratung aber hoher Bestandswert
- Verbrauchsteile: Ersatzteile, die bedingt durch ihre Konstruktion und Beanspruchung verschleißen. Sie lassen sich im Normalfall nicht lohnend (wirtschaftlich) instandsetzen
- Kleinteile: Ersatzteile, die einen geringen Einzelwert haben, allgemein genutzt werden können und meist genormt sind[3]

Ersatzteile sind also Sekundärprodukte, die nicht selbständig nutzbar sind, sondern als Einzelteil, Baugruppe oder Erzeugnis in einem Primärprodukt der Funktion dessen dienen.

Unter Ersatzteillogistik wird die Gesamtheit aller Aufgaben im Zusammenhang mit der reibungslosen Beschaffung, Lagerhaltung sowie der optimale Einsatz von Ersatzteilen zusammengefasst.[4]

Nach Pfohl ist die Ersatzteillogistik hauptsächlich für die Beschaffung der Ersatzteile, die Lagerhaltung, sowie die Einsatzplanung der Instandhaltung verantwortlich. Als Hauptaufgabe kommt der Ersatzteillogistik des Anwenders die „bedarfsgerechte Bereitstellung von Ersatzteilen bei minimalen Kosten der Ersatzteillogistik“ zugute[5]

3. Begriffsabgrenzung - Hersteller und Anwender

Zu unterscheiden ist zwischen der Sicht des Herstellers und der Sicht des Anwenders von Ersatzteilen, da beide in der Regel eine Ersatzteillogistik betreiben. Die Aufgaben des Anwenders liegen in der Beschaffung von Ersatzteilen und decken sich in vielen Bereichen mit der allgemeinen Beschaffungs-Logistik im Unternehmen.[6]

Als Hersteller gilt ein Unternehmen, wenn es industriell ein Primärprodukt fertigt.

Hersteller leisten die Versorgung ihrer verkauften Produkte mit Ersatzteilen. Anwender von Ersatzteilen hingegen sind Nutzer, Verwender und Kunden, die für ein Primärprodukt Ersatzteile benötigen.[7]

Schwerpunkt dieser Arbeit wird auf der Herstellersicht liegen, jedoch wird auch auf einige Besonderheiten der Anwenderseite näher eingegangen.

4. Bedeutung der Ersatzteillogistik für den Hersteller

Allgemein geht es um die Sicherstellung der Einsatzfähigkeit der verkauften Produkte durch Ersatz oder Wartungsprodukte. Folgendes Schaubild zeigt die Aufgaben der Ersatzteillogistik der Hersteller auf.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1 - Darstellung der Aufgaben der Ersatzteillogistik für Hersteller von Ersatzteilen – Quelle: Eigene Darstellung

4.1. Rechtliche Verpflichtungen

Durch die rechtlichen Verpflichtungen aus Gewährleistungen nach BGB und vertraglich geregelten Verpflichtungen mit abzudeckenden Versorgungszeiträumen und Servicegarantien müssen die Hersteller vertragliche Leistungspflichten bei der Ersatzteilversorgung einhalten.[8]

Neben Ersatzteilen des aktuellen Primärprodukt-Sortiments handelt es sich dabei auch um Ersatzteile für ausgelaufene Produkte, die aufgrund von Gewährleistungen und Wartungsverträgen verfügbar sein müssen.

Vor allem die steigende Variantenvielfalt der Primärprodukte stellt den Ersatzteil-Service vor hohe Herausforderungen. Die Innovations- und Markteinführungszyklen von Produkten werden immer kürzer, obwohl die Nutzungsdauer konstant bleibt oder sogar steigt. Zudem gibt es immer mehr kundenspezifische und komplexe Produkte. Auch die Garantiezeiten von Ersatzteilen verlängern sich zunehmend. Als Folge verteilen sich die Nachfragemengen auf mehrere Produkte, d. h. die Nachfrage pro Produkt reduziert sich.[9]

4.2. Umsatzträger

Der Ersatzteil-Service wird für Unternehmen immer wichtiger, da oft ein großer Teil des After-Sales-Umsatzes über Ersatzteile und den damit verbundenen Dienstleistungen erzielt wird. Die verbundenen Dienstleistungen umfassen die Instandhaltungen an sich und die technische Beratungen. Denn Ersatzteile sind oft in hohem Maße erklärungsbedürftig und werden häufig im Zusammenhang mit einer Kundendienstleistung verkauft.

Das After-Sales-Geschäft macht bei vielen deutschen Unternehmen 20 Prozent des Umsatzes aus. Bei Serviceführern sind es bis zu 40 Prozent.[10]

In der Nutzfahrzeugsparte beispielsweise übersteigen die Kosten der Hersteller oftmals den erwirtschafteten Umsatz. Erst durch After-Sales-Services wie Ersatzteile, Wartung und Instandsetzung werden Gewinne erzielt.[11]

4.3. Wettbewerbsvorteil

Aber nicht nur aufgrund der erzielbaren Rendite ist das After-Sales-Geschäft verlockend. Ein Kunde, der vom Service begeistert ist, wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit auch bei einem späteren Neukauf für das Unternehmen entscheiden.

Somit dient die Ersatzteillogistik als Instrument der Kundenbindung. Aber auch Neukunden lassen sich durch einen guten Ruf des Unternehmens, eine gute Ersatzteilversorgung, bzw. gute After-Sales-Services, gewinnen.

5. Anforderungen an die Ersatzteillogistik

- Lieferungsbeschaffenheit
Dem Ersatzteilkauf geht in der oft ein Negativerlebnis des Kunden in Form des Ausfalls eines Primärproduktes voraus. Deshalb sollte die Lieferungsbeschaffenheit keine Mängel aufweisen, da das Negativerlebnis sonst verstärkt werden würde.
- Lieferzuverlässigkeit
Wenn Instandhaltungsmaßnahmen bei Kunden nur zu bestimmten Zeitpunkten wie am Wochenende oder nur im Bedarfsfall und nicht regelmäßig vorbeugend durchgeführt werden können, ist die Lieferzuverlässigkeit von hoher Bedeutung.
- Lieferflexibilität
Ersatzteilaufträge sind häufig dringende Aufträge, die eine große Lieferflexibilität hinsichtlich der Auftragsübermittlung, Transportwege und Transportmittel erfordern.
- Lieferzeit
Um unnötige Stillstandzeiten für Kunden zu vermeiden, ist eine kurze Lieferzeit für Ersatzteile notwendig.[12]

Für Anbieter von Ersatzteilen ist die Verfügbarkeit von Ersatzteilen zu den Kundenwunschterminen von wesentlicher Bedeutung. Darüber hinaus müssen natürlich auch die Kosten für die Ersatzteilversorgung berücksichtigt werden. Hier sind insbesondere die Lagerhaltungs- und Transportkosten zu nennen auf die später noch näher eingegangen wird.[13]

[...]


[1] Vgl. Biedermann 2008, S.1

[2] Vgl. Pfohl 2000, S. 118

[3] Vgl. Biedermann 2008, S. 3

[4] Vgl. http://www.dhl-discoverlogistics.com/cms/de/course/processes/spare_part_logistics/spare_parts.jsp, Stand 23.12.2010

[5] Vgl. Pfohl 2000 s. 225

[6] Vgl. http://www.dhl-discoverlogistics.com/cms/de/course/processes/spare_part_logistics/spare_parts.jsp, Stand 23.12.2010

[7] Vgl. Koch 2004, S. 19

[8] Vgl. DVZ Oktober 2003 Nr. 126, S.6

[9] Vgl. Koch 2004, S. 30/31

[10] Vgl. DVZ Oktober 2003 Nr. 126, S.6

[11] Vgl. Barkawi 2006, S. 3

[12] Vgl. http://www.dhl-discoverlogistics.com/cms/de/course/processes/spare_part_logistics/spare_parts.jsp, Stand 23.12.2010

[13] Vgl. Pfohl 2000, S.231

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
Ersatzteillogistik - Bedeutung, Anforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten
Hochschule
Deutsche Außenhandels- und Verkehrsakademie DAV Bremen
Note
2,0
Autor
Jahr
2011
Seiten
13
Katalognummer
V198726
ISBN (eBook)
9783656250791
ISBN (Buch)
9783656252566
Dateigröße
473 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
ersatzteillogistik
Arbeit zitieren
Christian Schwab (Autor), 2011, Ersatzteillogistik - Bedeutung, Anforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/198726

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Ersatzteillogistik - Bedeutung, Anforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden