Kodierung von Diagnosen nach ICD-10 (Unterweisung Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen)

AdA/AEVO-Unterweisungsmappe (KiG)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2012

17 Seiten, Note: 2,7


Leseprobe

Inhalt

Deckblatt

Entwurf der Ausbildungseinheit

Inhaltsverzeichnis

Auszug aus dem Ausbildungsrahmenplan

Lernziele

Handlungskompetenzen

Methodenauswahl

Zusammensetzung der 4-Stufen-Methode
1. Stufe
2. Stufe
3. Stufe
4. Stufe

Anlagen:

Informationsblatt: ICD-10 und Abrechnung

Kapitelübersicht ICD-10-GM: Systematisches Verzeichnis

Arztbriefe

ICD-10-Zuordnungsaufgabe

Lösungsblatt zur ICD-10-Zuordnungsaufgabe

Auszug aus dem Ausbildungsrahmenplan

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Lernziele

Richtlernziel

Der Auszubildende soll sich das Grundwissen in der Finanzierung im Gesundheitswesen aneignen. Gemäß Ausbildungsrahmenplan lautet das Richtlernziel: Leistungsabrechnung.

Groblernziel

Das Groblernziel ist laut Ausbildungsrahmenplan folgendes: Kundendaten für die Leistungsabrechnung dokumentieren und aufbereiten. Zur Dokumentation und Aufbereitung gehört hier die Kodierung der Diagnosen.

Feinlernziel

Der Auszubildende soll am Ende dieser Unterweisungseinheit die Wichtigkeit der Kodierung für die Leistungsabrechnung erkennen sowie Diagnosen anhand eines Arztbriefes richtig nach dem Alphabetischen Verzeichnis des ICD-10-GM kodieren können. Dabei sollte der Auszubildende die Dringlichkeit des gesamten Lesens des Arztbriefes für die ordnungsgemäße Kodierung nachvollziehen und umsetzen können.

Kognitives Lernziel

Der Auszubildende soll das Alphabetische Verzeichnis des ICD-10-GM fachgerecht verwenden und Diagnosen anhand eines Arztbriefes richtig herausfinden und kodieren können. Ebenfalls soll die Notwendigkeit des Kodierens verstanden und erläutert werden können sowie Wissen über das ICD-10-GM erworben werden.

Affektives Lernziel

Der Auszubildende soll lernen, selbstständig eine Kodierung vorzunehmen und diese verantwortungsbewusst anhand eines Arztbriefes herauszusuchen. Er soll hierbei konzentriert, sorgfältig und genau vorgehen und auch die Wichtigkeit des korrekten Kodierens für eine korrekte Abrechnung verstehen lernen.

Psychomotorisches Lernziel

Bei der Kodierung von Diagnosen wird der psychomotorische Lernbereich weniger angesprochen. Bei diesem Lernziel steht die motorische Fähigkeit des Schreibens und vor allem der korrekte Umgang, also die Handhabung, mit dem Alphabetischen Verzeichnis des ICD-10-GM im Vordergrund.

Handlungskompetenzen

Fachkompetenz

Die Auszubildenden erlernen Grundkenntnisse über die Kodierung von Diagnosen. Sie verstehen warum die das richtige Kodieren so wichtig ist. Sie können dadurch selbstständig Diagnosen aus Arztbriefen unter Berücksichtigung aller im Arztbrief erwähnten Umstände in korrekte ICD-10-Codes umwandeln.

Methodenkompetenz

Die Auszubildenden lernen, die einzelnen Schritte, die für eine korrekte Kodierung wichtig sind, zu erkennen und anzuwenden. Sie lernen den sachgerechten Umgang mit dem Alphabetischen Verzeichnis des ICD-10-GM und das Herauslesen relevanter Diagnosezusammenhänge aus Arztbriefen. Die Problematik der Übernahme von Diagnosen und die Schwierigkeit des ordnungsgemäßen Kodierens wird vermittelt, sodass die Auszubildenden zu zukünftigen Problemlösungen befähigt werden.

Sozialkompetenz

Die Auszubildenden lernen miteinander zu kommunizieren und sich gegenseitig zu unterstützen. Sie lernen Verantwortung für ihr eigenes Handeln und das von Kollegen zu übernehmen. Die Auszubildenden sollen Einfühlungsvermögen in der Teamarbeit sowie Kompromissbereitschaft ausbilden und zu einem angeregten Informationsaustausch, inklusive aktivem Zuhören, befähigt werden.

Selbstkompetenz

Die Auszubildenden lernen ihr Selbstbewusstsein aufzubauen, indem sie Verantwortung für ihre eigenen Entscheidungen übernehmen. Dabei lernen sie, offen für Veränderungen zu sein und die eigene Beurteilungsfähigkeit zu reflektieren. Des Weiteren wird die Selbsteinschätzung gefördert, um mögliche Urteilsfehler zu erkennen. Dazu gehört der Umgang mit einem gewissen Maß an möglicher Selbstkritik sowie die Selbstmotivation zur Erlangung eines richtigen Ergebnisses

[...]

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
Kodierung von Diagnosen nach ICD-10 (Unterweisung Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen)
Untertitel
AdA/AEVO-Unterweisungsmappe (KiG)
Veranstaltung
AdA-Kurs
Note
2,7
Autor
Jahr
2012
Seiten
17
Katalognummer
V201157
ISBN (eBook)
9783656359197
ISBN (Buch)
9783656360056
Dateigröße
550 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Es handelt sich hierbei um eine Unterweisungsmappe für Kaufleute im Gesundheitswesen bzw. Medizinische Dokumentationsfachkräfte im Rahmen der Ausbildereignungsprüfung. Die Note kann nicht als Einzelnote für die Mappe gesehen werden, da die Unterweisung selbst und das anhängige Prüfungsgespräch nach der Unterweisung mit in die Benotung einfließen. Bitte bedenken Sie das auch bei Ihrer eigenen Benotung.
Schlagworte
kodierung, diagnosen, icd-10, unterweisung, kaufmann, gesundheitswesen, ada/aevo-unterweisungsmappe
Arbeit zitieren
Anne-Kathrin Jahnke-Wurm (Autor), 2012, Kodierung von Diagnosen nach ICD-10 (Unterweisung Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/201157

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Kodierung von Diagnosen nach ICD-10 (Unterweisung Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden