Vergleich des Kunstliedes "Du meines Herzens Krönelein" in der Vertonung von Richard Strauss und Max Reger


Hausarbeit, 2012
14 Seiten
Anonym

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Das Kunstlied und seine Bedeutung im 19. Jahrhundert
Der Begriff Kunstlied
Die Entwicklung des Kunstliedes von Schubert bis Reger

Vergleich des Kunstliedes „Du meines Herzens Krönelein“ in den Vertonungen von
Richard Strauss und Max Reger
Das Gedicht von Felix Dahn
Die Vertonung von Richard Strauss
Die Vertonung von Max Reger
Zusammenfassender Vergleich
Schlussbetrachtung

Verzeichnis der benutzen Quellen
Schriften
Lexika und Enzyklopädien
Biografien
Sonstige
Musikalien
Noten
Schallquellen

Einleitung

Richard Strauss und Max Reger waren Zeitgenossen. Sie lebten und wirkten in einer Epoche, die von Neuerungen in der Liedkomposition bestimmt war. Sie waren beide Neuerer und doch mit der Tradition vergangener Komponisten verwurzelt. Durch diese Bindung wagten nicht sie den Sprung zur Atonalität, besonders aber Reger bereitete ihn vor. In ihrem Liedschaffen haben sich beide Komponisten auch Texten zeitgenössischer Dichter zugewandt. Einer davon war der Jugendstil-Dichter Felix Dahn. Aus seinem Zyklus Schlichte Weisen haben sie das Gedicht Du meines Herzens Kr ö nelein vertont. In dem Lied lassen sich Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Komponisten demonstrieren.

Das Kunstlied und seine Bedeutung im 19. Jahrhundert

Der Begriff Kunstlied

Das Kunstlied entwickelte sich schon im Mittelalter. Zu dieser Zeit aber war es noch nicht klar vom Volkslied abzugrenzen. Erst im 17. Jahrhundert begannen sich die beiden Stilrichtungen aufzufächern.

Das Kunstlied ist im Gegensatz zum Volkslied ein Solovortrag, in dem ein lyrischer Text anspruchsvoll vertont wurde. Besonders das Wort-Ton-Verhältnis unterscheidet sich vom Volkslied, da der Text die Melodie maßgeblich beeinflusst.1 Jedoch meint der heute übliche Begriff Kunstlied „das Sololied mit Generalbaß-mit Klavier- oder Orchesterbegleitung“, welches ab dem 17. Jahrhundert entstand.2 Zu dieser Zeit waren es „einfache Strophenlieder und ausdrucksbetonte, sich an die Opernarie und ihre Formen anlehnende Gebilde (…)“ in einfacher Komposition.3 Die Arie verdrängte im 18. Jahrhundert das Lied, welches im 19. Jahrhundert seine Blütezeit hat.

Die Entwicklung des Kunstliedes von Schubert bis Reger

Entscheidend für meine Arbeit ist, wie sich das Kunstlied nach Franz Schubert verändert hat. Im 19. Jahrhundert löste sich das Kunstlied aus dem häuslichen, intimen Bereich und wird auf die großen Bühnen gebracht. Es wurde zum Konzertlied und zu einer eigenständigen Kunstgattung erhoben. „Das Lied gilt als Inbegriff der Romantik“.4

Das Kunstlied im 19. Jahrhundert behandelte Klavier- und Singstimme gleich. Das dem Lied zugrunde Gedicht wurde mit allen Mitteln der Musik ausgedeutet. Das Kunstlied ergab sich somit aus dem Text selbst und hat die Aufgabe diesen zu interpretieren.5 „Vor-, Zwischen- oder Nachspiele des Klaviers, tonpoetische und -symbolische Verdeutlichungen und Weiterführungen im Instrumentalen erreichen bisher nicht gekannte Ausmaße“.6

Volkslieder und Kunstlieder stehen dennoch in enger Verbindung, da zahlreiche Volkslieder zur Textgrundlage einiger Kunstlieder werden. Franz Schubert als der Klassiker unter den Liedkomponisten, schuf mit dem Erlk ö nig und Gretchen am Spinnrade bereits im 17. Jahrhundert „formvollendete Werke“, die keine weitere Entwicklung oder Steigerung mehr zuließen.7

Robert Schumann reiht sich als nächster neben die großen Liedkomponisten. Er legte mehr Wert auf Details, komponierte lyrische Klavierbegleitungen und machte das Gedicht selbst zu einem Kunstwerk. Robert Schumann bevorzugte romantische Lyriker (Heine, Eichendorff), wohingegen Schubert überwiegend klassische Lyriker vertonte (Goethe).8 Die Strophenlieder Johannes Brahms´ haben eine viel gediegenere Begleitung und er bevorzugt Volkslieder als Textgrundlage. Hugo Wolf indes arbeitete mit verdichteten Formen, kontrastreichen Motiven und einem tonmalerischen Klaviersatz.9 Seine Lieder hat er für „konzertante Darbietungen“ geschrieben. Zusätzlich dazu erweiterte sich das Klangspektrum, weshalb zahlreiche Lieder nachinstrumentier wurden. Besonders Gustav Mahler und Richard Strauss haben diese Entwicklung vorangetrieben. Mahlers Verbindung von Lied und Symphonie war gänzlich neuartig.10

Strauss hat seine Lieder für die Konzertpraxis geschrieben und entspricht damit ganz dem Stil seiner Zeit, in der die Lieder vom heimischen Wohnzimmer auf die großen Bühnen kommen. Seine Lieder verbinden die Instrumentalmusik und die Oper: „Für Strauss war die Gattung in dieser Zeit vor dem Durchbruch als Musikdramatiker Experimentierfeld für die Gestaltung des Text-Musik-Verhältnisses (…).“11

Insgesamt komponierte Richard Strauss rund 200 Lieder. Charakteristisch für ihn sind weitgespannte Melodiebögen und effektvolle Steigerungen.

[...]


1 Honegger/ Massenkeil 1981, S. 115

2 Thiel 1962, S. 275f

3 Honegger/ Massenkeil 1981, S. 116

4 Ebenda, S. 117

5 Vgl. Finscher 1996, Bd. 20, Sp. 1291

6 Honegger/ Massenkeil1981, S. 117

7 Vgl. Ebenda

8 Vgl. dazu Ebenda

9 Vgl. Ebenda

10 Vgl. Finscher 1996, Bd. 20, Sp. 1299

11 Ebenda, Sp. 1299

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Vergleich des Kunstliedes "Du meines Herzens Krönelein" in der Vertonung von Richard Strauss und Max Reger
Hochschule
Technische Universität Dortmund  (Kunst- und Sportwissenschaften)
Veranstaltung
Max Reger- Proseminar
Jahr
2012
Seiten
14
Katalognummer
V201296
ISBN (eBook)
9783656285229
ISBN (Buch)
9783656285564
Dateigröße
549 KB
Sprache
Deutsch
Reihe
Aus der Reihe: e-fellows.net stipendiaten-wissen
Schlagworte
vergleich, kunstliedes, herzens, krönelein, vertonung, richard, strauss, reger
Arbeit zitieren
Anonym, 2012, Vergleich des Kunstliedes "Du meines Herzens Krönelein" in der Vertonung von Richard Strauss und Max Reger, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/201296

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Vergleich des Kunstliedes "Du meines Herzens Krönelein" in der Vertonung von Richard Strauss und Max Reger


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden