Die Veränderung des Fernsehens zum Hintergrundmedium

Implikationen für Werbetreibende


Hausarbeit, 2009

16 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Sonderwerbeformen im Fernsehen

3 Programmsponsoring
3.1 Begriffsbestimmung
3.2 Vor- und Nachteile des Programmsponsoring
3.3 Ziele des Programmsponsoring
3.4 Wirkung des Programmsponsoring

4 Product Placement
4.1 Begriffsbestimmung
4.2 Vor- und Nachteile des Product Placement
4.3 Ziele des Product Placement
4.4 Wirkung des Product Placement

5 Split-Screen
5.1 Begriffsbestimmung
5.2 Vor- und Nachteile des Split-Screen
5.3 Ziele des Split-Screen
5.4 Wirkung des Split-Screen

6 Schlussbetrachtung

Quellenangaben

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Die Veränderung des Fernsehens zum Hintergrundmedium
Untertitel
Implikationen für Werbetreibende
Hochschule
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn  (Institut für Kommunikationswissenschaften )
Veranstaltung
Marketing-Kommunikation
Note
2,0
Autor
Jahr
2009
Seiten
16
Katalognummer
V201330
ISBN (eBook)
9783656273851
ISBN (Buch)
9783656274841
Dateigröße
522 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Medien, Kommunikation, Werbung, Product Placement, Split Screen, Programm-Sponsoring, Sponsoring, Fernsehwerbung, Sonderwerbeformen, Werbeformen
Arbeit zitieren
Andrea Harings (Autor:in), 2009, Die Veränderung des Fernsehens zum Hintergrundmedium , München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/201330

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Veränderung des Fernsehens zum Hintergrundmedium



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden