Das Motiv der Verwandlung in der modernen Literatur

Von Kafkas Käfer bis Ibsens Puppenheim


Bachelorarbeit, 2011

48 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. EINLEITUNG

2. THEORETISCHE GRUNDLAGEN
2.1 VON NEUROSEN UND PSYCHOSEN: Die Verwandlung als psychologisches Phänomen
2.2 VON DICHTERN UND GEDICHTETEN: Die Verwandlung als literarisches Motiv

3. LITERARISCHE VERWANDLUNGEN
3.1 DAS TIER IN UNS: Verwandlungen in der Epik
3.1.1 Franz Kafkas Käfer .
3.1.2 Carlos Ruiz Zafóns Schmetterling
3.2 AUSBRUCH DER IDENTITÄTSLOSEN: Verwandlungen in der Dramatik
3.2.1 Die späte Einsicht der Nora von Henrik Ibsen
3.2.2 Die Ohnmacht des Graf Öderland von Max Frisch
3.3 REIFEN UND ALTERN: Verwandlungen in der Lyrik
3.3.1 Die Stufen des Hermann Hesse
3.3.2 Die Identität der Hilde Domin

4. FAZIT

5. LITERATURVERZEICHNIS

Ende der Leseprobe aus 48 Seiten

Details

Titel
Das Motiv der Verwandlung in der modernen Literatur
Untertitel
Von Kafkas Käfer bis Ibsens Puppenheim
Hochschule
Justus-Liebig-Universität Gießen
Note
1,3
Autor
Jahr
2011
Seiten
48
Katalognummer
V204315
ISBN (eBook)
9783656312543
ISBN (Buch)
9783656313076
Dateigröße
576 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
motiv, verwandlung, literatur
Arbeit zitieren
Carolin Hildebrandt (Autor:in), 2011, Das Motiv der Verwandlung in der modernen Literatur, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/204315

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Das Motiv der Verwandlung in der modernen Literatur



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden