Die Erschließung der Struktur des Romans "Blueprint Blaupause" anhand der Erarbeitung und Darstellung einer Handlungs- und Zeitebene des Romans

Planung für den Unterrichtsbesuch im Rahmen des Vorbereitungsdienstes für das Lehramt an Gymnasien im Fach Deutsch


Unterrichtsentwurf, 2011

13 Seiten


Leseprobe

Gliederung

1. Curriculare Einordnung

2. Situative Analyse
a) allgemeine Lernvoraussetzungen
b) spezifische Lernvoraussetzungen

3. Unterrichtsziele

4. Didaktisch-methodischer Kommentar

5. Verlaufsplanung

6. Literaturverzeichnis

7. Anhang

1. Curriculare Einordnung

Die heutige Unterrichtsstunde ist die dritte Stunde der Unterrichtseinheit Charlotte Kerner: „Blueprint Blaupause“. Sie entspricht den thematischen und inhaltlichen Forderungen des Rahmenlehrplans[1] im Land Brandenburg sowie den Beschlüssen der Fachkonferenz Deutsch am Louise-Henriette-Gymnasium. Die Unterrichtseinheit dient dem Zweck der Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit der Frage, ob Identitäten, Begabungen, Fähigkeiten eines Individuums vorhersehbar oder vorher bestimmbar sind. Weiterhin sollen grundlegende Aspekte des Verhältnisses zwischen genetisch identischen Personen[2] im Verlauf des Romans thematisiert und problematisiert werden.

Ich habe im Monat März bereits eine Sequenz hinsichtlich „Blueprint Blaupause“ in einer anderen 9. Klasse gehalten. Dort lag der Fokus aber auf den Vorbereitungen auf die Klassenarbeit. Ziel dieser Unterrichtseinheit soll es im verbleibenden Schuljahr sein, inhaltliche Schwerpunkte stärker zu thematisieren.

Die Schülerinnen und Schüler sollen nach dieser Unterrichtssequenz verstehen, dass jeder Mensch als Individuum mit eigener Identität angesehen werden muss, die nicht im Reagenzglas[3] geplant und zusammengestellt werden kann. Darüber hinaus ist es weiterhin ein Ziel der Unterrichtseinheit, anhand der literarischen Verarbeitung einer nicht unwahrscheinlichen Zukunftsvision, die Schülerinnen und Schüler für die gesellschaftlichen und moralischen Folgen des Klonens zu sensibilisieren und zum Nachdenken anzuregen.

In der ersten Stunde der Sequenz wurde daher die Relevanz des Themas „Klonen“ anhand eines Zitates von Theodore Roosevelt[4] provokant mit den Schülerinnen und Schülern erörtert. Zum Ende der Stunde erfolgte unter Berücksichtigung des Einstieges die Überleitung zum Roman. Das Ziel der zweiten Unterrichtsstunde lag in der Erarbeitung einer Personenkonstellation und der Kennzeichnung der Beziehungen untereinander.

In den nächsten Unterrichtsstunden sollen unter dem Aspekt einer sich entwickelnden und älter werdenden Hauptfigur Siri Sellin die Gefühle gegenüber ihrem Mutterzwilling sowie daraus resultierende Identitätsprobleme thematisiert werden. Im Folgenden habe ich eine tabellarische Auflistung der Unterrichtssequenz mit dazugehörigen didaktischen Schwerpunkten vorgenommen:

Planungszusammenhang der Unterrichtssequenz : Charlotte Kerner: „Blueprint Blaupause“

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Situative Analyse

a) allgemeine Lernvoraussetzungen

Die Klasse 9.3, bestehend aus 23 Schülerinnen und Schüler, kann allgemein als angenehm, aufgeschlossen und diszipliniert charakterisiert werden. Der Umgang der Schülerinnen und Schüler miteinander ist größtenteils konfliktfrei und von gegenseitigem Respekt geprägt. Seitens des Ausbildungslehrers und anderen Fachlehrern ist zu vernehmen, dass diese Klasse über eine relativ hohe Ausprägung der sozialen Kompetenzen verfügt.

Die SchülerInnen befinden sich in der Phase der frühen und mittleren Adoleszenz, in der sie sich mit eigenen biologischen Veränderungen und neuen Anforderungen und Verhaltensweisen konfrontiert sehen, mit denen sie sich auseinandersetzen müssen. Das Bild von der eigenen Person wird neu bestimmt, woraus sich eine Vielzahl von inneren Widersprüchen ergibt.[5] Es ist daher unmöglich, ihr Verhalten, ihre Reaktionen und ihre Leistungsbereitschaft stets korrekt antizipieren zu können.

Im Kontext des regulären Unterrichts unterrichte ich die Klasse 9.3 erst seit dem 07.06.2011. In diesem Schuljahr habe ich aber vereinzelt im Unterricht der Klasse hospitiert sowie einige Vertretungsstunden abgehalten. Die Beobachtungen im Hinblick des Leistungs- und Sozialverhaltens basieren daher auf meinen Vorkenntnissen und den Angaben des Ausbildungslehrers, welcher als Klassen- und Deutschlehrer in dieser Klasse fungiert. Der Umgang der Schülerinnen und Schüler miteinander ist überwiegend geprägt von Freundlichkeit, gegenseitigem Respekt und Rücksichtnahme Die Unterrichtsatmosphäre ist meines Erachtens angenehm und von Aufgeschlossenheit und Motivation geprägt. Dies entnehme ich den Beobachtungen der ersten beiden Unterrichtsstunden zum Thema „Blueprint Blaupause“, welche von einer qualitativ und quantitativ guten Schüler-Lehrer-Kommunikation geprägt waren. Zudem wiesen die Schülerinnen und Schüler ein hohes Interesse am Unterrichtsgegenstand auf und kamen auch während der Pausen auf mich zu, um Fragen hinsichtlich des Romans zu artikulieren. Zudem kann die Arbeitshaltung der Schülerinnen und Schüler der Klasse 9.3 größtenteils als selbstständig, organisiert und zielgerichtet charakterisiert werden.

[...]


[1] Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (Hrsg.): Rahmenlehrplan für die Sekundarstufe I – Jahrgangsstufe 7 – 10, Ludwigsfelde 2008.

[2] Anmerkung: Siri und Iris

[3] Anmerkung: Vorgang des Klonens

[4] Anmerkung: Roosevelt forderte im Zitat, dass sich in Zukunft lediglich „gute Menschen“ fortpflanzen dürfen und den „schlechten Menschen“ die Fortpflanzung verboten werden sollte.

[5] Trautwein, Ulrich: Entwicklung und Bedeutung des Selbstwertgefühls Jugendlicher im schulischen Kontext, Marburg 2003, S.30

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
Die Erschließung der Struktur des Romans "Blueprint Blaupause" anhand der Erarbeitung und Darstellung einer Handlungs- und Zeitebene des Romans
Untertitel
Planung für den Unterrichtsbesuch im Rahmen des Vorbereitungsdienstes für das Lehramt an Gymnasien im Fach Deutsch
Hochschule
Studienseminar Bernau
Autor
Jahr
2011
Seiten
13
Katalognummer
V205003
ISBN (eBook)
9783656366041
Dateigröße
1674 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Blueprint Blaupause, Charlotte Kerner, Klonen, Ganzschrift, Handlungsebene, Zeitebene, Struktur, Handlungsstruktur, Figurenkonstellation
Arbeit zitieren
Franziska Wiechert (Autor), 2011, Die Erschließung der Struktur des Romans "Blueprint Blaupause" anhand der Erarbeitung und Darstellung einer Handlungs- und Zeitebene des Romans, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/205003

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Erschließung der Struktur des Romans "Blueprint Blaupause" anhand der Erarbeitung und Darstellung einer Handlungs- und Zeitebene des Romans



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden