Vertragsstrafenklauseln im Arbeitsrecht


Seminararbeit, 2012

23 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Gender-Klausel

Abkürzungsverzeichnis

1. Einleitung

2. Wirksamkeitsvoraussetzungen von Vertragsstrafen
2.1. Vertragsstrafen trotz AGB- Kontrolle
2.2. Keine Überraschungseffekte
2.3. Inhaltliche Angemessenheit
2.3.1. Transparenz
2.3.2. Generelle Benachteiligung des Arbeitnehmers
2.3.3. Berechtigtes Interesse des Arbeitgebers
2.3.3. 1. Präventiver Charakter einer Vertragsstrafe
2.3.3. 2. Schadensausgleichender Charakter einer Vertragsstrafe

3. Strafhöhe
3.1. Keine feste Strafhöhe
3.2. Koppelung der Strafe an das Arbeitsentgelt der Restlaufzeit
3.3. Höhere Vertragsstrafe bei Einzelfällen
3.4. Formulierungsmöglichkeiten
3.4.1. Anknüpfung an die Restlaufzeit
3.4.2. Staffelung der Vertragsstrafenhöhe
3.4.3. Prozentuale Staffelung der Vertragsstrafenhöhe

4. Wettbewerbsverbot

5. Fazit

Literaturverzeichnis (in alphabetischer Reihenfolge)
1. Literatur
2. Rechtsquellenverzeichnis
3. Rechtsprechungsverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 23 Seiten

Details

Titel
Vertragsstrafenklauseln im Arbeitsrecht
Hochschule
Hochschule Offenburg
Veranstaltung
Personalmanagement und Arbeitsrecht
Note
1,7
Autor
Jahr
2012
Seiten
23
Katalognummer
V206250
ISBN (eBook)
9783656333609
ISBN (Buch)
9783656334460
Dateigröße
794 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Personalmanagement, Arbeitsrecht, Vertragsstrafen
Arbeit zitieren
B.A. Manuel Sedlak (Autor:in), 2012, Vertragsstrafenklauseln im Arbeitsrecht, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/206250

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Vertragsstrafenklauseln im Arbeitsrecht



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden