Zur Entwicklung sicherheitsrelevanter Fahrerassistenzsysteme

Produktdarbietung und Mensch-Maschine Interaktionen


Studienarbeit, 2012

56 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Erklärung

Abbildungsverzeichnis

1 Problemstellung

2 Abgrenzung

3 Mensch- Maschine Interaktionen
3.1 Der Mensch
3.1.1 DemographischeEinflüsse
3.1.2 Akzeptanz
3.2 DieMaschine
3.3 Mensch - Maschine - Schnittstelle

4 Produkt- und Produzentenhaftung
4.1 Bedeutung der Instruktionspflicht
4.1.1 ProdHaftG
4.1.2 BGB
4.1.3 ProdSG
4.2 Produktdarbietung des Herstellers am Beispiel
4.2.1 Volvo
4.2.2 Mercedes
4.3 Was der Nutzer empfindet
4.4 Schlussfolgerung

5 Fazit und Ausblick

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 56 Seiten

Details

Titel
Zur Entwicklung sicherheitsrelevanter Fahrerassistenzsysteme
Untertitel
Produktdarbietung und Mensch-Maschine Interaktionen
Hochschule
Technische Universität Berlin  (Volkswirtschaftlehre und Wirtschaftsrecht)
Veranstaltung
Technikrecht
Note
1,7
Autor
Jahr
2012
Seiten
56
Katalognummer
V207549
ISBN (eBook)
9783656348474
ISBN (Buch)
9783656349846
Dateigröße
2991 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Fahrerassistenzsysteme, Mensch-Maschine System, Produktdarbietung, Technikrecht, Instruktionspflicht, Produkthaftung
Arbeit zitieren
Dipl.-Ing. J. Steiner (Autor:in), 2012, Zur Entwicklung sicherheitsrelevanter Fahrerassistenzsysteme, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/207549

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Zur Entwicklung sicherheitsrelevanter Fahrerassistenzsysteme



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden