Unterrichtsentwurf: 'Selbstportrait im Kunstunterricht'


Unterrichtsentwurf, 2012

9 Seiten


Leseprobe

1.Einleitung

Die Schulpraktischen Übungen für den Lernbereich Kunst und Gestaltung fanden in der Einrichtung „Spielkiste“ in der Maßmannstraße in Rostock statt. Diese Einrichtung ist eine Kindertagesstätte, die am Nachmittag die Schulkinder aus der angrenzenden Grundschule wie in einem Hort betreut. In Form einer Kunst-AG unterrichteten wir drei Studentinnen alle interessierten Kinder am Mittwoch von 13:45-14:30 Uhr. In der Regel nahmen etwa 4-7 Kinder (vorwiegend Mädchen) an dieser AG teil. Sie besuchten die Klassenstufen 1-4. Die meisten Kinder kamen regelmäßig, konnten sich an uns erinnern und äußerten ihre Vorfreude auf den nächsten Mittwoch. Mit Hilfe eines Terminplakates war für die Kinder immer ersichtlich, was sie in der nächsten Stunde erwarten wird. Kleine Rätsel zur nächsten Unterrichtseinheit weckten das Interesse und die Motivation der Kinder für diese AG.

Leider war es mir nur möglich eine einzige Stunde alleine zu halten, da spontane Ausflüge und Projekttage der Kindertagesstätte die Terminplanung teilweise umwarfen. Dennoch habe ich vor allem in methodischer Hinsicht viel gelernt und erkannt, auf wie viele Kleinigkeiten im Kunstunterricht geachtet werden muss.

Unterrichtseinheit: Wer bin ich?

2.Künstlerisches Problem:

In dieser Stunde werden die Schüler keine gewöhnlichen Selbstportraits anfertigen. Sie werden somit vor mehreren Anforderungen gleichzeitig stehen. Zum einen verlangt das Thema von ihnen, das sie sich vom Darstellungswert der Farben lösen und sich dem Ausdruckswert der Farbe zuwenden. Zum anderen spielt der Ausdruck der eigenen Gefühle und die Beziehung zum eigenen „Ich“ eine große Rolle. Die Kinder sollen sich nicht so getreu wie möglich malen, sondern so wie sie sich fühlen. Das vor allem durch die Farbe auszudrücken, sollte für die Kinder eher unbekannt und gewöhnungsbedürftig sein.

3. Unterrichtsziele:

Grobziele:

- die Schüler sollen sich bildhaft ausdrücken können
- die Schüler bedienen sich künstlerischer Techniken und Verfahren des
Malens
- die Schüler sollen grundlegende Erfahrungen zur Farbe und ihrem Wert/ ihrer
Bedeutung machen

Feinziele:

- die Schüler sollen in sich hinein horchen und ihre Gefühle künstlerisch umsetzen/ darstellen
- die Schüler sollen den Ausdruckswert der Farbe verwenden, um sich malerisch darzustellen
- die Schüler sollen begründen können, warum welche Farben in ihren Bildern verwendet wurden
- die Schüler sollen anhand der Bilder erkennen, wie andere sich gerade fühlen

[...]

Ende der Leseprobe aus 9 Seiten

Details

Titel
Unterrichtsentwurf: 'Selbstportrait im Kunstunterricht'
Hochschule
Universität Rostock
Autor
Jahr
2012
Seiten
9
Katalognummer
V208002
ISBN (eBook)
9783656353751
ISBN (Buch)
9783656354161
Dateigröße
406 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
unterrichtsentwurf, selbstportrait, kunstunterricht
Arbeit zitieren
Julia Uhlitzsch (Autor), 2012, Unterrichtsentwurf: 'Selbstportrait im Kunstunterricht', München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/208002

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Unterrichtsentwurf: 'Selbstportrait im Kunstunterricht'



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden