Die Erbschaftspolitik der Grafen Castell im Hochmittelalter - Ein Erfolgsrezept?


Hausarbeit, 2012

27 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Historische Einordnung der Quellen - Die Grafschaft Castell

Quelle 1:

Quelle 2:

Schlussbetrachtung

Anhang

Quellenverzeichnis

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

I. Richtersprüche für elf Streitpunkte, ausgesprochen am 2. August

II. Genealogische Aufschlüsselung

III. Edierte Quellen.

Ende der Leseprobe aus 27 Seiten

Details

Titel
Die Erbschaftspolitik der Grafen Castell im Hochmittelalter - Ein Erfolgsrezept?
Hochschule
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg  (Geschichte)
Veranstaltung
Seminar
Note
1,3
Autor
Jahr
2012
Seiten
27
Katalognummer
V211641
ISBN (eBook)
9783656399810
ISBN (Buch)
9783656402053
Dateigröße
18129 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
erbschaftspolitik, grafen, castell, hochmittelalter, erfolgsrezept
Arbeit zitieren
Franziska Waßmann (Autor:in), 2012, Die Erbschaftspolitik der Grafen Castell im Hochmittelalter - Ein Erfolgsrezept?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/211641

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Erbschaftspolitik der Grafen Castell im Hochmittelalter - Ein Erfolgsrezept?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden