Entwurfstheorie Landschaftsarchitektur: Der Schouwburgplein in Rotterdam, Büro West 8


Seminararbeit, 2008

11 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Entwurfstheorie
1.1. Schouwburgplein in Rotterdam, Büro West 8

2. Entwurfstheorie - Facetten des Entwerfens
2.1. Freiraum als Entwurfsgegenstand
2.2. Geschichte / Historie / Identität
2.3. Kontext.
2.4. Funktionaler Raum / Sozialer Raum - Der Mensch als Entwurfs-Facette
2.5. Ästhetik und Formfindung.
2.6. Individualität, Handschrift, Stil

3. Wissenschaft Entwerfen - Definition, Anforderungen, Ziele

4. Quellen

1. Entwurfstheorie

Einen Entwurf für einen Raum zu erstellen, wird oftmals als dasselbe betrachtet, wie ein Kunstwerk zu erschaffen: Aus Kreativität und Schöpfergeist entsteht die ideale Lösung für einen Raum. Das Wort „Theorie“ hingegen fundiert auf wissenschaftlicher Präzision und Genauigkeit, was mit dem künstlerischen Freigeist wenig zu tun hat. Diese beiden Worte zu einem zu verbinden, ist somit ein Paradoxon: Ein Wiederspruch in sich selbst.

Nun bleibt aber dem Menschen nur die Analyse des gesamten Phänomens „Entwerfen“, um sein eigenes Wissen zu überprüfen oder weiterzugeben. Einzelne Facetten des Entwurfes und der Entwurfsziele werden im Folgenden anhand eines Beispiels untersucht. Hieraus bilden sich die Fundamente einer erweiterbaren Entwurfstheorie für städtische Plätze, welche immer unter der Prämisse betrachtet werden soll, dass das Ganze immer mehr ist, als nur die Summe seiner Teile.

1.1 Schouwburgplein in Rotterdam, Büro West 8

Mit der Stadt Rotterdam als Bauherren entwarf das Büro West 8 im Jahr 1996 den „Schouwburgplein“, den Theaterplatz von Rotterdam (vgl. K. Brummel 1997, 55ff). Nach zahlreichen ungenügenden Vorschlägen zur Umgestaltung war es die Idee von West 8 an diesem Hauptplatz der Stadt ein Szenario der Leere zu entwickeln. Im Groben besteht der Platz aus einer um 35 cm gegenüber des umliegenden Niveaus erhöhten freien Fläche welche den Eindruck eines schwebenden Podiums vermitteln soll. Dadurch gewinnt der Ort an Weite und wirkt in einer beeindruckenden Dimension, welche an Monumentalität grenzt. Auf allen vier Seiten seiner regelmäßigen Rechtecksform wird der Ort von Gebäudekanten gefasst. Intention des Büros West 8 war es, auf diesem Platz vor dem Musiktheater „De Doelen“ die Weite, Erhöhung und den Ausblick einer Theaterbühne zu erschaffen.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1: Nächtlicher Blick auf den Schouwburgplein; im Hintergrund die Skyline von Rotterdam, West 8 1991, Internet.

Den Besuchern und Nutzer des öffentlichen Raums bietet sich allein hier ein einzigartiger Blick auf die ständig wachsende und variierende Skyline von Rotterdam (siehe Abb.1). Die grünen und schwarzen Wolkenkratzer in der Nähe des Hauptbahnhofs sind von hier aus sichtbar. Die Aussicht auf die Stadt, also der (Blick) Bezug zum umliegenden Raum, war für West 8 einer der wichtigsten Bestandteile des Entwurfs.

Der Entwurf zeichnet sich außerdem durch die bereits vorher erwähnte Leere aus. Dies ist nun eben auch das Charakteristikum einer Bühne: Sie biete Raum für ihre Schauspieler, deren Aktivitäten und Präferenzen. Somit wurde auch der Platz eben und nahezu „leergeräumt“ gestaltet. Dem Besucher soll die Freiheit gegeben werden sich auszuleben, den Ort zu entdecken und zu bespielen: Die Leere übernimmt die Rolle eines Gestaltungselement und bietet ihr ganz eigenes Potential.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 2: Bodenbelag aus perforierten Metallplatten und angrenzendes Wasserspiel, West 8 1991, Internet.

Die ebene Leere des Platzes wurde im Wesentlichen durch die verschiedene Materialität des Bodenbelags gestaltet. Zum großen Teil besteht der Belag des Schouwburgplein aus perforierten Metallplatten (siehe Abb.2). Auch eine große Holzfläche wurde in den Belag des typischen Stadtplatzes integriert. Über die volle Platzlänge ist die Fläche in Streifen unterschiedlicher Aktivitäten geteilt. Am östlichen Rand befinden sich die höchsten Elemente. Drei hohe Türme markieren die östliche Grenze. Sie wurden aus Gerüsten errichtet und dienen als Entlüftungsschächte für die unter dem Schouwburgplein liegende Tiefgarage, durch welche auch die Form des Platzes vorgegeben wurde. Jeder Turm gibt in roten, digitalen Ziffern einen Teil der Zeit an: 2. 7. 57. In den Türmen befinden sich außerdem vertikale Röhren, welche nachts grün zu leuchten beginnen.

Die Beleuchtung ist ein wichtiges Gestaltungselement des Ortes. Das Büro West 8 versteht Licht als ein typisch städtisches Merkmal: „Neonbeleuchtung, Laserstrahlen, Straßenbeleuchtung, Ampeln, Schaufenster; eine Stadt kommt nie zur Ruhe.“ Deswegen kommt den Lichtinstallationen auf diesem Stadtplatz auch eine besonders identifikationsstiftende Bedeutung zu: Mit der Lichtgestaltung wurde die theatralische und inszenierende Qualität dieses Freiraums unterstrichen. Abends werden die Konturen des Platzes grell erleuchtet um den Eindruck des schwebenden Podiums noch zu verstärken. Bewegt sich nachts der Besucher über den Platz, leuchten direkt vor ihm im Rhythmus seiner Schritte Streifen von weißem, violetten und grünem Neonlicht auf. Je höher die Geschwindigkeit des Gehenden ist, umso schneller bewegen sich vor ihm die Lichtstreifen über den

Platz. Hier wurde ein äußerst dynamisches Gestaltungselement eingesetzt, das im direkten Zusammenhang mit dem Raumnutzer steht.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 3: Lange Bank, Beleuchtungskräne und hölzerner Bodenbelag, West 8 1991, Internet.

Zwischen den nachts grün beleuchteten Lüftungstürmen und einer Reihe auffallend hoher Lichtmasten gruppieren sich aneinandergereiht 13 lange Holzbänke (siehe Abb.3). Diese sind relativ verdeckt platziert und bieten somit einen perfekten Beobachtungsposten, um die auf der „Bühne“ vorgehenden Aktivitäten zu überschauen. Durch das Aufreihen der Sitzelemente nebeneinander entsteht eine „lange Bank“. Direkt davor finden sich andere Beleuchtungselemente: Vier hohe Lichtmasten, deren kranartiger Habitus durch deren rote Signalfarbe unterstrichen wird. Die Elemente, an deren Spitze Scheinwerfer befestigt sind, lassen sich bei Münzeinwurf hydraulisch bewegen. Nachts kann durch diese Funktion beinahe jede Ecke des Platzes ausgeleuchtet werden, so wie dies auch auf einer richtigen Bühne möglich ist. Das äußere Erscheinungsbild der Lichtmasten weckt Assoziationen zu Rotterdamer Hafenkränen und beinhaltet somit einen klaren Ortsbezug. Ursprünglich sollten diese Elemente weniger auffällig ausfallen, um die anderen Objekte auf dem Platz noch mehr in den Vordergrund zu rücken. Auf der Südseite des Platzes liegen unter dem perforierten Fußboden eine Reihe fontänenartiger Wasserspiele verborgen. Damit ist das Wasser ein weiteres Gestaltungselement des Platzes. Die gesamte Bühne wird außerdem durch eine lineare, von Gittern bedeckte Wasserrinne durchschnitten. Dieser Kanal wird nachts blau beleuchtet und trennt den Ort in zwei Segmente. Auf der einen Seite befindet sic das große Kino, auf der anderen die Bühnenfläche von West 8. Auf beiden Seiten herrschen verschieden Atmosphären. Auf Seiten des milchigweißen, kolossalen Kinokomplexes verwandelt sich der Platz immer mehr in eine Mischung aus Galerie und Vorhof. Auf der anderen Seite des Kanals, außerhalb des Einflussbereichs des Lichtspieltheaters, gewinnt der Platz seine Autonomie zurück.

[...]

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Entwurfstheorie Landschaftsarchitektur: Der Schouwburgplein in Rotterdam, Büro West 8
Hochschule
Technische Universität Berlin  (Entwerfen)
Veranstaltung
Theorie der Ästhetik
Note
1,0
Autor
Jahr
2008
Seiten
11
Katalognummer
V212042
ISBN (eBook)
9783656405238
ISBN (Buch)
9783656406419
Dateigröße
542 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Entwurf, Theorie, Landschaftsarchitektur, Ästhetik, Schönheit, West 8
Arbeit zitieren
Dipl.-Ing. Sarah Wiesner (Autor:in), 2008, Entwurfstheorie Landschaftsarchitektur: Der Schouwburgplein in Rotterdam, Büro West 8, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/212042

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Entwurfstheorie Landschaftsarchitektur: Der Schouwburgplein in Rotterdam, Büro West 8



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden