Kleine Spiele für eine sprintgerechte Einleitung und Einführung in das Lauf-ABC


Hausarbeit, 2003

9 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Einleitung

Hauptteil

Schluss

Literaturangabe

Vorwort

Oft wird der Hürdensprint im Schulsport hinten angestellt, oder gar nicht gelehrt.

Dies liegt möglicherweise daran, dass es sich um eine technisch und koordinativ anspruchsvolle Disziplin handelt.

Trotzdem sollte man im Unterricht nicht davor zurückschrecken, da die Schüler durch intensive Rhythmusschulung und Lauf- und Sprintkrafttraining ihre koordinativen und konditionellen Fähigkeiten stark verbessern können. Dies wirkt sich dann auch oft positiv auf andere im Unterricht gelehrte Sportarten aus.

Des weiteren schult der Hürdenlauf durch ein komplexes motorisches Bewegungsmuster die eigene Körperwahrnehmung und wirkt durch die zu überwindenden Hindernisse motivierend!

Einleitung

Um den Hürdensprint im Unterricht zu lehren, sollten zuvor einige Voraussetzungen geschaffen werden.

Die Schüler müssen lernen, das gerade bei einer explosiven Sportart wie Hürdensprint eine angemessene Erwärmung unerlässlich ist.

Um eine allgemeine Erwärmung kommt man auch hier nicht herum, aber durch „Kleine Spiele“ kann man auch Schülern das Aufwärmen ‚schmackhaft’ machen.

Ebenfalls ist das Lauf-ABC ein wesentlicher Bestandteil der Erwärmung, besonders in Laufdisziplinen.

Im folgenden gehe ich davon aus, das eine Einzelstunde zur Verfügung steht. In dieser Stunde sollen Voraussetzungen für den Sprint oder auch späteren Hürdensprint geschaffen werden. In höheren Klassenstufen kann man bei einer Doppelstunde anfangs durchaus auch 45 Minuten zur Einleitung nutzen, wobei Erwärmung, aber auch Spaß am Sport im Mittelpunkt stehen.

In den 45 Minuten werden „Kleine Spiele zur sprintgerechten Einleitung“ durchgeführt und eine „Einführung in das Lauf-ABC“ gemacht.

Die Stunde wird in einer 6. Klasse des Gymnasiums gehalten wobei in meiner Sportstunde 16 Schüler anwesend sind.

Schüler in diesem Alter sollten ihre Kenntnisse aus der Grundschule vorrangig mit leichtathletischen Spielen erweitern. Techniken werden erprobt und geübt. Sie vertiefen ihre Kenntnisse über Funktionen des Erwärmens und dafür die verschiedenen Anfangsformen des Lauf-ABC’s.

[...]

Ende der Leseprobe aus 9 Seiten

Details

Titel
Kleine Spiele für eine sprintgerechte Einleitung und Einführung in das Lauf-ABC
Hochschule
Friedrich-Schiller-Universität Jena  (ISW Jena)
Veranstaltung
Praxiskurs + Theorie
Note
2,0
Autor
Jahr
2003
Seiten
9
Katalognummer
V21213
ISBN (eBook)
9783638248815
Dateigröße
1081 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Kleine, Spiele, Einleitung, Einführung, Lauf-ABC, Praxiskurs, Theorie
Arbeit zitieren
Carolin Seidel (Autor), 2003, Kleine Spiele für eine sprintgerechte Einleitung und Einführung in das Lauf-ABC, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/21213

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Kleine Spiele für eine sprintgerechte Einleitung und Einführung in das Lauf-ABC



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden