Das Semiotische Dreieck ein grundlegendes Modell der Psychologie leicht gemacht


Zwischenprüfungsarbeit, 2002
25 Seiten, Note: 1,7

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Kurzfassung

Abstract

Vorwort

1 Überblick

2 Ziele

3 Stand der Technik

4 Die Semiotik
4.1 Das Semiotische Dreieck und der Bezug zwischen den Worten und Gegenständen
4.2 Die Beziehungen zwischen dem Symbol, Gedanken und dem Referenzobjekt
4.3 Die Unterschiede zwischen den drei Eckpunkten
4.4 Ein Beispiel
4.5 Beispiel Bildsemiotik

5 Macromedia Flash
5.1 Was sind Flash Filme?
5.2 Der Flash Arbeitsablauf
5.3 Das Semiotische Dreieck realisiert mit Macromedia Flash
5.4 Film 1
5.5 Film 2
5.6 Film 3
5.7 Film 4

6 Zusammenfassung und Ausblick

Literaturverzeichnis

Erklärung

Kurzfassung

Gegenstand der hier vorgestellten Arbeit ist es, das Modell zur Verständnis der Semiotik, nämlich das Semiotische Dreieck von Ogden und Richards von 1923, inhaltlich zu erläutern, sowie dieses Modell und die umfangreichen Zusammenhänge mit Hilfe der Anwendung Flash von Makromedia zu animieren. Mit einer interaktiven Animation soll bewirkt werden, sich umfangreiche Erklärungen in Schriftform zu sparen und sich der Vorteile des Lernens durch Bilder und ergänzende Texte zu bedienen. Die psychologischen Inhalte sollen interaktiv und anschaulich dargestellt werden, dass auch der Laie verstehen kann, was sich dahinter verbirgt und somit die Grundlegende Problematik der Kommunikation an sich verständlicher wird. Die Inhalte sollen dadurch zu einer Verbesserung der Kommunikation und zu mehr Verständnis der einzelnen daraus folgernden Fachgebiete führen.

Schlagwörter: Semiotisches Dreieck, Semiotik, Bildsemiotik, Kommunikation

Abstract

Topic of the represented work is the model of the semiotic triangle of Ogden and Richards form 1923, whose contents are illustrated here for a better comprehension, as well as to incite this model and the extensive coherences with Macromedia Flash. With an interactive animation rise is given to avoid extensive explanations in a written form and make case of the advantages of the learning through pictures and completing texts instead.The psychological contents shall be represented in an interactive and vivid way so that even a layman can get the point and that the basic problems of communication can get clearer. Through this the contents shall lead to an improvement of communication and also to more unterstanding of their single subjects.

Keywords: semiotic triangle, semiotics, kommunication

Vorwort

Die hier vorgestellte Studienarbeit ist an der Hochschule der Medien (HDM) im Sommersemester 2001 entstanden. Herzlichen Dank an Askan Blum für die gute Betreuung während dieser Arbeit und an Raffael Capurro, der immer wieder eine große Inspirationsquelle war.

Ursprung und Inspiration zu dieser Arbeit lieferte das Seminar Philosophie Light im Sommersemester 2001, in dem Prof. Dr. Raffael Capurro eine einfache Einführung der Philosophie gab und im Rahmen dessen auch auf die Semiotik zu sprechen kam. Ansporn zu dieser Arbeit war die Semiotik und die Erkenntnis über die Möglichkeit, komplexe Zusammenhänge mit einer solchen Einfachheit zu erklären, wie es anhand des Modells von Ogden und Richards möglich ist.

Es soll durch die Animation und somit durch die Informationstechnik gezeigt werden, dass dadurch neue Formate geschaffen werden können, um Inhalte anschaulicher zu machen, und dass dadurch Lernen einfacher und angenehmer gestaltet werden kann. Das Semiotische Dreieck erhellt den Bezug zwischen Worten und Objekten und bringt so Licht in die Problematik der Kommunikation der Menschen untereinander. Die Animation sollte es den Studenten der Hochschule der Medien (HDM) und einer möglichst breiten Masse von Menschen, nicht nur einer Fachgemeinschaft mit philosophischen und psychologischem Vorwissen möglich machen, den Sachverhalt zu verstehen.

Das inhaltliche Verständnis des Modells wiederum möge dazu beitragen, die Welt mit all ihren Kommunikationsproblemen etwas besser zu verstehen.

1 Überblick

Wenn man sich Internetseiten ansieht, fällt auf, dass oft Inhalte mit Macromedia Flash erstellt werden. Diese Möglichkeit der Darstellung von Information nutzen jedoch fast ausschließlich kommerzielle Informationsanbieter. Die Wissenschaft, die auch Inhalte vermitteln soll und will, und dies auch auf zahlreichen Internetseiten tut, bietet ein ganz anderes Bild der Informationsgestaltung. Sowohl die Kommerziellen Anbieter als auch die Wissenschaft bieten Ihre Information aber mit dem gleichen Ziel an. Nämlich die Informationen so effizient und so effektiv wie möglich zu vermitteln.

Diese Arbeit und die damit verbundene Entwicklung einer Flash Animation soll wissenschaftliche Inhalte mit den Vorzügen einer Konsumentenorientierten Vermittlung dieser Information ermöglichen. Das Produkt dieser Arbeit soll somit Grenzen überwinden helfen und zu neuen Formaten in der Lehre anregen.

Die Arbeit besteht maßgeblich aus zwei Teilen. Im Ersten Teil der Arbeit werden die Ziele dargelegt, die mit der Erstellung einer solchen Animation erreicht werden sollen und ein Überblick über den aktuellen technischen Stand gegeben. In Kapitel 4 folgt eine allgemeine Einführung in die Semiotik, anschließend geht der Autor auf das Semiotische Dreieck von Ogden und Richards ein, welches die Basis für die Animation darstellt. Die Beziehungen der Eckpunkte und die Wichtigkeit der Unterschiede der drei Eckpunkte werden in Kapitel 4.2 und folgende näher erläutert. In Kapitel 4.5 wird ein Beispiel zur Vertiefung der Semiotik herangeführt, das aus der Bildsemiotik stammt. Im zweiten Teil der Arbeit wird kurz auf die allgemeine Verwendung der Anwendung Flash von Macromedia eingegangen. Weiterhin umfasst das Kapitel 5 dieser Arbeit die Beschreibung der inhaltlichen und technischen Entstehung der Animation. Abschließend wird in Kapitel 6 zusammenfassend ein Ausblick über die Verwendung und Einsatzmöglichkeiten dieser Animation gegeben. Im Literaturverzeichnis findet sich ein Überblick über die Fachliteratur.

2 Ziele

Ziel dieser Arbeit ist es, eine Animation zu schaffen, welche inspirieren soll andere als die herkömmlichen Formate zu generieren, um wissenschaftliche Zusammenhänge, komplexe Sachverhalte und komplizierte Begrifflichkeiten zu erklären und diese leichter verständlich zu machen.

Ein großer Vorteil dieser neuen Formate ist die Interaktivität und die Medialisierung. Dadurch können die Texte durch Bilder ergänzt werden. Somit ist ein leichteres Lernen und die Verkürzung von Lernzeiten möglich. Dadurch können solche Formate zu einer deutlichen Verbesserung des allgemeinen Bildungsstandes führen.

In dieser Arbeit soll hauptsächlich auf das Semiotische Dreieck von Ogden und Richards eingegangen werden, da es ein Modell darstellt, was für den Studiengang Informationswirtschaft an der Hochschule der Medien (HDM) sehr wichtig ist. Es hat mir persönlich gerade als Studienanfänger sehr geholfen, die unterschiedlichen Sichtweisen und Fachsprachen zu unterscheiden, die durch den Mix von Informationstechnik, Betriebswirtschaftslehre und Informationswissenschaft existieren. Es soll speziell für unsere Studenten und Professoren eine Hilfe sein, das Semiotische Dreieck zu erklären und leichter verständlich zu machen.

In dieser Arbeit kann auf Grund des Zeitmangels nicht noch mehr Inhalt verarbeitet werden, doch der Menge und Formen eines solchen Erklärungssystems sind keine Grenzen gesetzt. So könnte daraus beispielsweise ein Online Lexikon entstehen, ebenso wie eine Lern CD Rom für Kinder, mit der Fachbegriffe und Ausdrücke der Erwachsenenwelt spielerisch erklärt werden können.

Das elektronische Medium führt sehr wahrscheinlich zu einer hohen Akzeptanz und kann vielseitig eingesetzt werden und ist sogar als mobile Lösung zum Beispiel auf Mobiltelefonen vorstellbar.

3 Stand der Technik

Die Idee, ein spezielles Format zum einfachen und anschaulichen Lernen zu entwickeln, ist zwar naheliegend, doch ist eine Internet-Recherche nach einschlägigen Lösungen wenig ergiebig. Der Stand der Technik lässt sich folgendermaßen beschreiben:

- Sehr häufig sind „Hilfe“ Dateien, in denen Vorgehensweisen und Begriffe erklärt und beschrieben werden. Diese Assistenten und Dateien sind sehr gut, wenn man sie begleitend zum erlernen von Programmen benutzt. So setzen Sie immer ein bestimmtes Vorwissen voraus. Genau das nicht zu tun, darin besteht für den Autor die Herausforderung an dieser Arbeit.
- Die im Netz vorhandenen Online Lexika sind leider ausnahmslos nicht interaktiv und auch selten mit Bildern versehen, sondern bestehen aus Text. Sie machen es oft durch das Verwenden der Fachsprache aufwendig, und kompliziert die Sachverhalte und Begriffe zu verstehen. Das ist ein Semiotisches Problem und genau das soll mit dieser Arbeit in Angriff genommen werden.
- Die existierenden „e-learning“ Seiten, wie die von Incops, verfolgen schon fast genau das gleiche Ziel. Jedoch wird hier auf einem hohen wissenschaftlichen Niveau erklärt und auch Teilwissen der psychologischen Fachsprache vorausgesetzt. Der Autor möchte versuchen, die Zielgruppe zu erweitern, Menschen mit niedrigerem Bildungsstand zu erreichen und ihr Niveau schnell zu steigern. (http//:www.incops.de)

Die durchgeführten Recherchen bestärkten daher den Autor bei seinem Ziel, eine Animation zu entwickeln, die auf einfache und anschauliche Art und Weise Begriffe und Informationen eines Fachgebietes für den Laien nutzbar macht.

[...]

Ende der Leseprobe aus 25 Seiten

Details

Titel
Das Semiotische Dreieck ein grundlegendes Modell der Psychologie leicht gemacht
Hochschule
Hochschule der Medien Stuttgart  (Fachbereich Information und Kommunikation)
Veranstaltung
Informationstechnik
Note
1,7
Autor
Jahr
2002
Seiten
25
Katalognummer
V21303
ISBN (eBook)
9783638249522
Dateigröße
1464 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Semiotische, Dreieck, Modell, Psychologie, Informationstechnik
Arbeit zitieren
Marc Herb (Autor), 2002, Das Semiotische Dreieck ein grundlegendes Modell der Psychologie leicht gemacht, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/21303

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Das Semiotische Dreieck ein grundlegendes Modell der Psychologie leicht gemacht


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden