Ausstellen einer Quittung (Unterweisung Unterweisung Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2013
10 Seiten, Note: sehr gut

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Ausgangslage
1.1. Ausbildungszeitpunkt & Auszubildende (Geschlecht und Alter)
1.2. Ausbildungsbetrieb/Unterweisungsort
1.3. Ausbildungsberuf
1.4. Vorkenntnisse des Auszubildenden
1.5. Ausbildungsmittel

2. Lernzielbeschreibung
2.1. Themenwahl
2.2. Ausbildungsrahmenplan & betrieblicher Ausbildungsplan
2.3. Strukturierung der Lernziele
2.3.1. Richtlernziel
2.3.2. Groblernziel
2.3.3. Feinlernziel

3. Motivation des Auszubildenden

4. Pädagogische Prinzipien
4.1. Aktivität des Auszubildenden
4.2. Anschaulichkeit
4.3. Praxisbezug
4.4. Jugendgemäßheit
4.5. Sachliche Richtigkeit
4.6. Erfolgssicherung

5. Schlüsselqualifikationen
5.1. Methodenkompetenz
5.2. Sozialkompetenz
5.3. Selbstkompetenz

6. Aufbau & Ablauf der gewählten Unterweisung
6.1. Unterweisungsmethode
6.2. Zeitrahmen
6.3. Durchführung der Unterweisung
6.3.1. Vorbereitung und Einstiegsphase
6.3.2. Erklärungs- und Erarbeitungsphase
6.3.3. Kontrollphase
6.3.4. Vertiefen/Üben

7. Ausbildungsnachweis

1. Ausgangslage

1.1. Ausbildungszeitpunkt & Auszubildende (Geschlecht & Alter)

Die 17- jährige Auszubildende, Sabrina Mustermann, befindet sich im 1. Ausbildungsjahr zur Einzelhandelskauffrau.

Frau Mustermann wohnt noch bei ihren Eltern und hat zwei Geschwister.

Privat ist Frau Mustermann in einem Fitnessverein Mitglied und sie ist eine leidenschaftliche Tänzerin.

Im betrieblichen Umfeld zeigt sie sich fleißig, kommunikativ, aufgeweckt und hilfsbereit. Sie zeichnet sich durch eine hohe Teamfähigkeit und eine schnelle Auffassungsgabe aus. Ihre bisherigen Leistungen in der Berufsschule sind sehr gut.

1.2. Ausbildungsbetrieb/Unterweisungsort

Filiale (Adresse usw. ….)

1.3. Ausbildungsberuf

Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

1.4. Vorkenntnisse der Auzubildenden

Frau Mustermann hat einen sehr guten Realschulabschluss mit Note 1,2 erworben. Es wird davon ausgegangen, dass die Auszubildende durch den Unterricht in der Berufsschule bereits über einige theoretische Grundkenntnisse verfügt. Im praktischen Bereich beherrscht Frau Mustermann bereits die Abläufe beim Kassiervorgang und sie ist mit den Vorschriften des Unternehmens, im Umgang mit Bargeld, bestens vertraut.

1.5. Ausbildungsmittel

Quittungsblock/Quittungsbelege

Kassenbeleg

Folie und Stifte

Stempel

2. Lernzielbeschreibung

2.1. Themenwahl

Das Thema der Unterweisung lautet Ausstellen einer Quittung.

2.2. Ausbildungsrahmenplan & betrieblicher Ausbildungsplan

Der Ausbildungsrahmenplan sieht für die Auszubildende vor, die Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich kassieren, die Thematik Kaufbelege erstellen, zu vermitteln (§ 3Abs. 1 Nr. 5.1 d )

Der betriebliche Ausbildungsplan ist nach den sachlichen und zeitlichen Vorgaben des Ausbildungsrahmenplanes erstellt worden. Unter Vermittlung der unter 5.1 beschriebenen Fertigkeiten, Kenntnissen und Fähigkeiten wird die Auszubildende in der Filiale eingesetzt. Der Ausbildungsplan wird auf die Auszubildende individuell zugeschnitten.

2.3. Strukturierung der Lernziele

Frau Mustermann soll am Ende ihrer Ausbildung über alle Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen, die notwendig sind, um den Beruf Kauffrau im Einzelhandel sicher und selbstständig ausüben zu können.

2.3.1. Richtlernziel

Das Richtlernziel ist die Vermittlung von Fertigkeiten und Kenntnissen im Bereich Kassieren. ( §3 Abs. 1 Nr. 5.1 Verordnung über die Berufsausbildung Kauffrau/ Kaufmann im Einzelhandel)

2.3.2. Groblernziel

Das Groblernziel ist die Vermittlung von Kenntnissen die notwendig sind, um Kaufbelege korrekt erstellen zu können. ( §3 Abs. 1 Nr. 5.1 Verordnung über die Berufsausbildung Kauffrau/ Kaufmann im Einzelhandel; Punkt: d) Kaufbelege erstellen)

2.3.3. Feinlernziel

Die Auszubildende hat nach dieser Unterweisung die Kenntnisse, die Fähigkeit und die Einsicht eine Quittung selbständig und korrekt anhand eines Kassenbons oder einer Rechnung auszufüllen.

Kognitiver Lernbereich:

Dieser Lernbereich bezieht sich auf den Bereich des Erinnerns von Wissen und auf den Erwerb intellektueller Fähigkeiten und Fertigkeiten. Frau Mustermann kann die Bestandteile einer Quittung nennen.

Psychomotorischer Lernbereich:

Frau Mustermann kann am Ende der Unterweisung selbständig und korrekt eine Quittung ausfüllen.

Affektiver Lernbereich:

Frau Mustermann wird sich der Wichtigkeit der Aufgabe bewusst. Sie kann eine Quittung richtig Ausstellen und erhält ein Erfolgserlebnis.

Ihr Verantwortungsbewusstsein ist geschärft.

3. Motivation des Auszubildenden

Um Frau Mustermann zu motivieren, wird ihr der Zusammenhang der Tätigkeit im Beruf, sowie die private Nutzbarkeit des Wissens anhand von Beispielen vermittelt. Das was jetzt in der Unterweisung erlernt wird, kann im Verlauf der Ausbildung und später im Beruf oft angewandt werden.

4. Pädagogische Prinzipien

4.1. Aktivität des Auszubildenden

Die Aktivität von Frau Mustermann wird durch die Methode der Unterweisung gefördert. Die Auszubildende wird aktiv in den Ablauf eingebunden.

4.2. Anschaulichkeit

Durch den Einsatz spezieller Medien ist der Vorgang gut auf zu nehmen. Der Ausbilder achtet bei der Unterweisung darauf, dass alle Vorgänge gut sichtbar sind.

4.3. Praxisnähe

Die Praxisnähe wird durch die Bearbeitung einer konkreten, praktischen Ist-Situation erreicht.

4.4. Jugendgemäßheit

Der Verzicht auf unnötige Fremdwörter, einfache klare Sätze und das erklären von Fachbegriffen sorgen für eine jugendgemäße Unterweisung.

4.5. Sachliche Richtigkeit

Die Inhalte folgen den Vorgaben des Unternehmens.

4.6. Erfolgssicherung

Durch Verständnisabfragen und das selbständige Anwenden des Gelernten durch die Auszubildende erfolgt die Erfolgssicherung.

Der Ausbilder überwacht und greift ggf. korrigierend ein.

[...]

Ende der Leseprobe aus 10 Seiten

Details

Titel
Ausstellen einer Quittung (Unterweisung Unterweisung Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel)
Veranstaltung
Ausbildereigungsprüfung
Note
sehr gut
Autor
Jahr
2013
Seiten
10
Katalognummer
V213328
ISBN (eBook)
9783656426974
ISBN (Buch)
9783656434955
Dateigröße
512 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
ausstellen, quittung, unterweisung, kaufmann/kauffrau, einzelhandel
Arbeit zitieren
Ismail Ergin (Autor), 2013, Ausstellen einer Quittung (Unterweisung Unterweisung Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/213328

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Ausstellen einer Quittung (Unterweisung Unterweisung Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel)


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden