Gegenüberstellung der Unterschiede Handels- und Herstellermarketing


Studienarbeit, 2002

14 Seiten, Note: 2,3


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Abgrenzung des Handelsmarketing vom Herstellermarketing

2. Unterscheidung von Hersteller- und Handelsmarketing nach den eingesetzten Marketinginstrumenten
2.1 Marktforschung bei Handels- und Herstellerunternehmen
2.2 Standortpolitik des Handels
2.3 Distributionspolitik des Herstellers
2.4 Sortimentspolitik des Handels
2.5 Produktpolitik des Herstellers
2.6 Preispolitik bei Handels- und Herstellerunternehmen
2.7 Kommunikationspolitik des Hersteller- und Handelsmarketings im Vergleich

3. Unterscheidung von Hersteller- und Handelsmarketing nach dem zeitlichen Einsatz der Marketinginstrumente

4. Unterscheidung von Hersteller- und Handelsmarketing nach der Gewichtung der Marketinginstrumente

5. Fazit

Literaturverzeichnis:

1. Abgrenzung des Handelsmarketing vom Herstellermarketing

Es kann zwischen dem „ursprünglichen“ Marketing (entspricht dem Hersteller-Marketing) und dem Handelsmarketing unterschieden werden. Das Handelsmarketing umfasst alle Marketingaktivitäten eines Handelsunternehmens. Ziel dieser Aktivitäten ist eine marktorientierte Unternehmensführung.

Die Abgrenzung des Begriffes „Handelsmarketing“ ist in der Praxis nicht immer eindeutig geregelt. Zum Teil wird unter dem Handelsmarketing auch das Marketing vom Hersteller in Bezug auf den Handel verstanden [Trade Marketing] (vgl. Bruhn, Gabler-Marketing-Lexikon, 2001). In dieser Ausarbeitung soll Handelsmarketing nur als das Marketing von Handelsunternehmen gegenüber ihren Absatz- und Beschaffungsmärkten verstanden werden.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb.1: Unterscheidung von Handels- und Trade Marketing in der Praxis (in Anlehnung an Gabler-Marketing-Lexikon)

Die zwei wesentlichen Marketingziel eines Handelsunternehmens sind zum einen die gezielte Beeinflussung der Kaufentscheidung potentieller Abnehmer (private Haushalte und gewerbliche Nachfrager), als auch die Beeinflussung der Verkaufsentscheidung potentieller Lieferanten (Beschaffungsmarkt).

Da Herstellermarketing und Handelsmarketing die gleichen Wurzeln haben, sind die für die Erreichung des Marketingzieles zur Verfügung stehenden Marketing-Mix-Instrumente prinzipiell vergleichbar. Trotzdem ergeben sich einige Abweichungen beim Handelsmarketing, die in den Besonderheiten des Handels begründet liegen. So ist ein Eigenheit des Handelsunternehmens zum Beispiel die große Nähe zum Endverbraucher und die Ausbildung eines Sortiments über verschiedene Lieferanten hinweg.

Im Zentrum des Handelsmarketing steht die Handelsleistung des Handelsunternehmens und nicht ein einzelner Artikel oder ein einzelnes Produkt wie etwa beim Herstellermarketing. Vielmehr liegt das besondere Augenmerk auf der Kombination aus fremderstellten Sachleistungen (Waren) und den selbsterstellten Dienstleistungen (z.B. Kaufberatung). Damit ist das Handelsmarketing weniger an Produkten orientiert, als an Sortimenten und verschiedenen Betriebsformen (z.B. Fachgeschäft, Discounter, etc.).

Es ergeben sich folgende Unterscheidungspunkte zwischen Herstellermarketing und Handelsmarketing:

- Orientierung des Marketings (Hersteller ist Sortiments orientiert, der Handel ist Sortiment orientiert)
- Eingesetzte bzw. zur Verfügung stehende Marketinginstrumente
- zeitliche Reihenfolge der eingesetzten Marketinginstrumente (Ablauf)
- Gewichtung der Marketing-Mix-Instrumente nach ihren Auswirkungen

Auf diese Unterscheidungspunkte zwischen Hersteller- und Handelsmarketing werde ich im Folgenden näher eingehen. Der Schwerpunkt soll dabei auf dem Handelsmarketing liegen.

2. Unterscheidung von Hersteller- und Handelsmarketing nach den eingesetzten Marketinginstrumenten

Den beiden Marketingbereichen stehen unterschiedliche Marketinginstrumente zur Beeinflussung des Absatzmarktes zur Verfügung. Die folgende Tabelle soll einen Überblick über die, in beiden Bereichen zur Verfügung stehenden, Marketinginstrumente zur Beeinflussung des Absatzmarktes geben.

Tabelle1: Überblick Marketinginstrumente

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Wie bereits erwähnt, beschäftigt sich das Handelsmarketing auch mit der Beeinflussung seiner Beschaffungsmärkte. Dafür stehen ihm als Marketinginstrumente unter anderem die Produkt- und Sortimentspolitik, die Bestellpolitik und die Beschaffungskommunikation zur Verfügung. Auch der Hersteller muss gegenüber seiner Zulieferern ein gewisses Marketing betreiben. Ziel dieses Beschaffungsmarketings ist die langfristige Sicherung der Bezugsquellen und die Pflege der Beziehungen zu den Lieferanten. Auf diesen Aspekt des Marketings werde ich allerdings nicht weiter eingehen, da er in beiden Bereichen etwa gleich ist und nicht unter das „klassische Marketing“[1].

[...]


[1] “klassisches Marketing“ = Anbieter beeinflusst Nachfrager

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Gegenüberstellung der Unterschiede Handels- und Herstellermarketing
Hochschule
Leuphana Universität Lüneburg  (Fachbereich Wirtschaftspsychologie)
Veranstaltung
Marketingmanagement
Note
2,3
Autor
Jahr
2002
Seiten
14
Katalognummer
V22486
ISBN (eBook)
9783638257978
Dateigröße
525 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Gegenüberstellung, Unterschiede, Handels-, Herstellermarketing, Marketingmanagement
Arbeit zitieren
Irka Schneider (Autor), 2002, Gegenüberstellung der Unterschiede Handels- und Herstellermarketing, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/22486

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Gegenüberstellung der Unterschiede Handels- und Herstellermarketing



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden