Der Hitler-Stalin-Pakt und dessen Darstellung im Völkischen Beobachter

unter besonderer Berücksichtigung der Rechtfertigung im Leitartikel von Theodor Seibert am 23. August 1939


Hausarbeit, 2010

8 Seiten, Note: 1,3


Inhaltsangabe oder Einleitung

Innerhalb der wissenschaftlichen Debatten ist bisher sehr massiv auf die Leitung und Gleichschaltung der Presse im Dritten Reich eingegangen worden. Eine Betrachtung der Presseinhalte wurde allerdings nur an wenigen Punkten betrieben. Das diese Inhalte einer Betrachtung nicht lohnen würden, konnte durch Peter Longerich1 bereits widerlegt werden. In seinen Betrachtungen zur Bevölkerungsmeinung der Jahre 1933-1945 hinsichtlich der Judenverfolgungen, für die er auch die Presseechos der Zeit analysierte, kam er zu der Schlussfolgerung, dass die Bevölkerungsmeinung bis zum Kriegsbeginn durchaus eine Differenzierte war. Wichtig anzumerken ist dabei, dass Longerich die Ignoranz einiger Journalisten gegenüber den Presseanweisungen der Regierung nicht etwa auf bewussten Widerstand zurückführte, sondern auf mangelnden Enthusiasmus.

Details

Titel
Der Hitler-Stalin-Pakt und dessen Darstellung im Völkischen Beobachter
Untertitel
unter besonderer Berücksichtigung der Rechtfertigung im Leitartikel von Theodor Seibert am 23. August 1939
Veranstaltung
Seminar
Note
1,3
Autor
Jahr
2010
Seiten
8
Katalognummer
V230004
ISBN (eBook)
9783656461364
ISBN (Buch)
9783656461937
Dateigröße
405 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Hitler-Stalin-Pakt, völkischer Beobachter, Hitler, Sowjetunion, Zweiter Weltkrieg, Propaganda, NS-Propaganda, deutsch-russische Beziheungen, NS-Presse
Arbeit zitieren
Udo Morosov (Autor:in), 2010, Der Hitler-Stalin-Pakt und dessen Darstellung im Völkischen Beobachter, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/230004

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Der Hitler-Stalin-Pakt und dessen Darstellung im Völkischen Beobachter



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden