Change Management in Unternehmen


Hausarbeit, 2012

20 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Management Summary

1. Zur Historie und Bedeutung des Begriffs Change Management

2. Anlässe zur Veränderung: Warum Change Management?

3. Ziele

4. Prozessablauf / Vorgehensweise

5. Erfolgsfaktoren

6. Stellenwert des Change Managements heute

7. Auswirkungen von Change Management und Resümee

Literaturverzeichnis

Abbildungen

Management Summary

„It is not the strongest of the species that survive, nor the most intelligent.

It is the one most adaptable to change.“

- Charles Darwin

Die einleitenden Worte des berühmten Naturwissenschaftlers Charles Darwin deuten es schon an: Wenn es um Veränderung geht, steht oft einiges auf dem Spiel - wenn nicht das eigene Leben. Laut Darwin überlebt auf lange Sicht nur derjenige, der sich am besten den Zeichen der Zeit anpassen kann. Diese Fähigkeit übertrumpft am Ende des Tages, so heißt es bei Darwin, sogar körperliche und geistige Stärke. Sie ist der Schlüssel, um sich in einer Welt durchsetzen zu können, die sich getreu der dem griechischen Philosophen Heraklit zugeschriebenen Formel „Pantha rhei“ („Alles fließt, nichts bleibt“) stets im Umbruch befindet.

Nun ist es kein Geheimnis, dass die Umbrüche unseres jetzigen digitalen Zeitalters heftiger und vielfältiger denn je sind. Es ist zurecht die Rede von einer regelrechten „Revolution“, die seit einigen Jahren auf unserem Planeten passiert. Durch das Mega-Medium Internet eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten für uns als Menschen, jedoch auch für Unternehmen.

Fakt ist: Für Unternehmen und die Weltwirtschaft, in der diese agieren, sind die hyper-rapiden Veränderungen nicht nur Chance, sondern gleichermaßen Gefahr. Denn es gilt, sich den nun geltenden Bedingungen möglichst gut anzupassen und auf dem Markt - um es mit Darwin zu halten - zu überleben.

Diese Arbeit widmet sich im Rahmen des Seminars „Personalführung und Organisation“ in erster Linie der Fragestellungen, wann und warum man als Entscheidungsträger in einem Unternehmen Veränderungen antizipieren sollt, wie man den „Change“-Prozess steuert und welche Rolle Veränderungsmanagement heutzutage für Unternehmen spielt. Als Basis-Quellen dienen die pflichtliterarischen Werke zu dem Thema, wobei auch das ein oder andere subjektiv-kritische Wort des Autors eingestreut wird.

Der Autor, Im Juni 2012.

1. Zur Historie und Bedeutung des Begriffs Change Management

„Turn and face the strain / Ch-ch-changes“

- David Bowie

Veränderungen gibt es schätzungsweise seit es die Menschheit gibt, schon immer musste sich den Gegebenheiten einer Umwelt im Wandel angepasst werden. Doch seit wann lassen sich Veränderungen in einem betriebswirtschaftlichen Umfeld managen, also zu Gunsten eines wie auch immer gearteten Benefits planen und steuern? Als Anstoß kann die sogenannte 68er-Generation1 bezeichnet werden, welche in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts immer lauter werdend in den Unternehmen den Wunsch nach einer stärkeren Mitarbeiterzentrierung äußerte.2 Die diesbezügliche Forderung dieser Generation war es, bei der (Weiter-)Entwicklung von Organisationen (Unternehmen, Institutionen, einzelnen Bereichen innerhalb dieser Organisationen) den Fokus nicht ausschließlich auf das zu legen, was unter betriebswirtschaftlichen und strukturellen Gesichtspunkten Sinn zu machen versprach, sondern auch auf die Bedürfnisse von Mitarbeiter/-innen.3 Die ersten Zugeständnisse dieser Art von Unternehmensseite aus waren Maßnahmen wie Events, Teamtrainings, Teamentwicklungen und sonstige Seminare. Der damalig geläufige Begriff für diese mitarbeiterorientierten Ansätze lautete „Organisationsentwicklung“.4 Für diese Art der Entwicklung war kennzeichnend, dass sie gemeinhin „offen“ war, also wurde weder ein Zeitfenster noch ein genaues Ziel definiert. Seit Mitte der 90er Jahre wurden die diesbezüglichen Maßnahmen jedoch immer häufiger strategisch angelegt. Der Begriff des „Change Managements“ wurde geprägt, laut Definition die „Strategie des geplanten und systematischen Wandels, der durch die Beeinflussung der Organisationsstruktur, Unternehmenskultur und individuellem Verhalten zu Stande kommt, und zwar unter größtmöglicher Beteiligung der betroffenen Arbeitnehmer.“5 Dem Konzept des Change Managements folgend werden Veränderungen nicht mehr dem Zufall überlassen und driften nicht länger in Richtung „Nirgendwo“, sondern werden gezielt und aktiv gesteuert und in Projekten organisiert. Nicht ohne Grund wurde der Begriff

„Entwicklung“ durch „Veränderung“ ersetzt - In Veränderungsprozessen hat man größere Möglichkeiten, Einfluss auf das zu nehmen, was am Ende dabei herauskommt, während man Entwicklungen oft passiv und machtlos begegnet.6

Lauer zieht für das Change Management die so wichtige Abgrenzung zur strategischen Unternehmensführung: Diese sucht stets eine optimale Anpassung an die Umwelt, während ersteres sich vor allem nach innen richtet, also auf die Mitglieder der zu wandelnden Organisation. Die Change-Maßnahmen werden dabei im Rahmen der vom strategischen Management abgeleiteten Machbarkeit ergriffen.7

2. Anlässe zur Veränderung: Warum Change Management?

Die digitale Revolution stellt Unternehmen vor gewaltige Herausforderungen, die möglichst zeitnah gemeistert werden müssen. Die Hauptbedrohung für Unternehmen: Der allgemeine Verdrängungswettbewerb wird durch das Internet immer größer, intensiver und brutaler, völlig neue Wertschöpfungsketten entstehen, die Grenzen zwischen Verkäufer und Käufer verschwimmen.8

Noch nie war die Welt schnelllebiger als heute. Der Change Management-Experte Klaus Doppler formuliert es hart, aber realistisch: „Wer mit seinen Produkten und Dienstleistungen mit der richtigen Qualität und dem passenden Preis nicht schnell genug am Markt ist, braucht es schon gar nicht mehr zu versuchen. (...) Es gibt immer einen Wettbewerber, der ihn schnell und nahtlos ersetzt.“9 Somit wird deutlich, welch immens tragende Rolle auch die Ressource Zeit für Unternehmen im einundzwanzigsten Jahrhundert spielt. Ebenso verhält es sich mit einer anderen Ressource: Geld. Sie wird immer knapper. Die allgemeine Kaufkraft sinkt, die Rohstoffvorräte gehen zu Grunde und Energie wird teurer. Gerade für produzierende Unternehmen sind das denkbar ungünstige Voraussetzungen, in jedem Fall aber Gründe für strukturellen oder strategischen Wandel. Hinzu kommt die Herausforderung der Globalisierung: Länder-, Kontinents- oder Kulturgrenzen existieren für die Wirtschaft quasi nicht mehr, geschäftliche Kooperationen mit Partnern aus allen Herren Ländern sind möglich. Dieser Wandel bietet große Chancen, allerdings sind die durch Kulturunterschiede bedingten Unterschiede im Denken und Handeln auch ein Risiko, welches im schlimmsten Falle zu Kontraproduktivität führen kann.10 Zwar öffnen sich neue Märkte, jedoch steht auf diesen wiederum ein harter Konkurrenzkampf mit Playern aus aller Welt bevor.

Diese Rahmenbedingungen unserer heutigen Zeit sind die hauptsächlichen Faktoren, wegen denen Unternehmen überhaupt in der Situation sind, Change-Prozesse in Gang treten zu müssen.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1: Hauptanlässe für Changes, Quelle: Capgemini Studie 20l0

[...]


1 Sammelbegriff für meist linksgerichtete Studenten- und Bürgerrechtsbewegungen, die mehr oder weniger zeitlich parallel seit Mitte der 1960er Jahre aktiv waren

2 Vgl. Kraus, Becker-Kolle, Fischer 2006, S. 15

3 Vgl. Doppler, Lauterburg 2008, S. 89

4 Vgl. Kraus, Becker-Kolle, Fischer 2006, S. 15

5 Gabler Wirtschaftslexikon 2005

6 Vgl. Doppler, Lauterburg 2008, S. 93

7 Vgl. Lauer 2011, S. 4

8 Vgl. Doppler 2011, S. 12

9 ebenda

10 Vgl. ebenda

Ende der Leseprobe aus 20 Seiten

Details

Titel
Change Management in Unternehmen
Hochschule
Macromedia Fachhochschule der Medien Köln
Veranstaltung
Personalführung
Note
1,0
Autor
Jahr
2012
Seiten
20
Katalognummer
V230061
ISBN (eBook)
9783656460657
ISBN (Buch)
9783656461074
Dateigröße
891 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
change, management, unternehmen
Arbeit zitieren
Andreas Kohn (Autor), 2012, Change Management in Unternehmen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/230061

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Change Management in Unternehmen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden