Fachgerechter Umgang mit der Reibschale beim Zerkleinern grober Kristalle (Unterweisung Chemikant / -in)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2004
13 Seiten, Note: 84 Punkte = Note 2

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Beschreibung der Ausgangssituation
1.1. Anthropogene und soziokulturelle Gegebenheiten
1.2. Einordnung des Unterweisungsthemas in den Ausbildungsrahmenplan
1.3. Themenwahlbegründung

2. Beschreibung der Lernsituation
2.1. Lernziele
2.2. Platzverteilung während der Unterweisung
2.3. Fachliche Darstellung der Unterweisung

3. Verhalten der Unterweisung nach der UVV

4. Lernzielkontrolle

5. Methodenauswahl und Begründung

6. Geplanter Verlauf der Unterweisung

7. Medienauswahl

8. Anhang

9. Quellenverzeichnis

1. Beschreibung der Ausgangssituation

Fachgerechter Umgang mit der Reibschale beim Zerkleinern grober Kristalle

In einer Reibschale mit Pistill sollen grobe Kristalle durch Drehbewegung und unter Ausübung von Druck zerkleinert werden. Dies geschieht, um das Produkt z. B. für weitere chemische und/oder physikalische Untersuchungen der Qualitätssicherung vorzubereiten. Dabei kommt es auf die richtige Handhabung der Reibschale und des Pistill´s an.

Die notwendige Vorarbeit wurde bereits getätigt, d.h. die notwendigen Geräte sind bereitgestellt. Die Kristalle, welche in diesem Fall aus Kandiszucker bestehen, sind in Gläser abgefüllt und sollen Proben der laufenden Produktion darstellen. Sie können direkt entnommen werden. Des weiteren sind den Auszubildenden Grundkenntnisse über das Zerkleinern bekannt. Wir gehen davon aus die Auszubildenden befinden sich in einem Ausbildungslabor und werden an dieser Stelle von einem Ausbilder unterwiesen.

1.1. Anthropogene und soziokulturelle Gegebenheiten

Für die Unterweisungsprobe werden mir drei Auszubildende freigestellt. Die jungen Leute sind im 1. Ausbildungsjahr zum Chemikant.

1.Auszubildender: 18 Jahre alt, Realschulabschluß (Mittlere Reife)

Er ist sehr interessiert und aufnahmefähig, kann gut im Team arbeiten

2.Auszubildender: 18 Jahre alt, Realschulabschluß (Mittlere Reife)

Er ist praktisch sehr begabt und hat eine gute Auffassungsgabe

3.Auszubildender: 19 Jahre alt, Abitur

Er ist kognitiv sehr begabt, hat aber Schwierigkeiten das Gezeigte psy-

chomotorisch umzusetzen, er zeigt schwächen in der Gruppenarbeit, arbei-

tet lieber in Einzelarbeit

1.2. Einordnung des Unterweisungsthemas in den Ausbildungsrahmenplan des

Chemikanten

Das Thema dieser Unterweisung fällt unter folgende Punkte des Ausbildungs-

rahmenplanes:

Ausbildungsberufsbild:

1.3.6 Qualitätsmanagement, Kundenorientierung (§4 Abs.1 Nr.3.6)

Zu vermittelnde Fertigkeiten und Kenntnisse:

1.3.6 a) betriebsspezifische Instrumente des Qualitätsmanagements erläutern und aufgabenspeziefisch anwenden

sowie:

Ausbildungsberufsbild:

1.6 Verfahrenstechnische Grundoperationen (§4 Abs.1 Nr.6)

Zu vermittelnde Fertigkeiten und Kenntnisse:

1.6 c) Feststoff nach einem Verfahren zerkleinern und klassieren

Die Reibschale ist für den Betrieb, indem ich beschäftigt bin soweit von Wichtigkeit, indem es dazu benutzt wird um Agglomerate zu beseitigen.

Der Betrieb stellt großtechnisch Perlpolymerisate her. Um dieses Produkt nun der eigenen Qualitätssicherung zu unterziehen müssen die entstandenen Perlverklumpungen voneinander gelöst, zerrieben und homogenisiert werden. Dies geschieht durch Reibschale und Pistill.

Ein Grund um grobe Substanzen zu zerkleinern ist die anschließende größere Oberfläche und die Erhöhung der Reaktionsgeschwindigkeit bei chemischen Reaktionen.

Eine breite Verwendung findet die Reibschale im chemischen Labor, wenn Pigmente aus den verschiedensten Produkten hergestellt werden sollen. Des weiteren findet sie Anwendung zum Vereinigen und Homogenisieren von zwei oder mehreren Substanzen, zu Versuchs- und/oder Analysezwecken. Sowie in der Pharmazie und der Naturheilkunde. Aber auch im privaten Bereich findet die Reibschale seinen Einsatz, z.B. beim Zerkleinern, Zermahlen von Kräutern.

1.3. Themenwahlbegründung

Das Zerreiben in der Reibschale ist ein sehr altes und gebräuchliches Verfahren. Um, wie in dieser Unterweisung, grobe Substanzen zu zerkleinern, in kleine - und Kleinstpartikel zu zerreiben und zu homogenisieren. Dies geschieht um diese Partikel dann wiederum weitergehenden Untersuchungen und Versuchen zu unterziehen. Die Reibschale findet außerdem einen vielfältigen Einsatz vor allem in der Pigmentherstellung und –homogenisierung.

Ich habe dieses Thema ausgewählt, weil ich es sehr interessant finde. Die Reibschale erhält keinen besonderen Stellenwert, wobei es doch auf die richtige und fachgerechte Durchführung ankommt. Da sonst weiterführende Versuchsreihen leicht verfälscht werden könnten, indem z.B. die Partikel nicht klein genug bzw. nicht homogenisiert zerrieben wurden. Auch ist es nicht ganz so einfach ein grobes Produkt in der Reibschale zu zerkleinern ohne das Teile dieses aus der Schale geschleudert werden. Deshalb finde ich es wichtig, dass die Auszubildenden das Zerkleinern in der Reibschale richtig erlernen und anwenden. Ohne die richtige Technik kann man sich gerade bei groben Stoffen schwer tun.

2. Beschreibung der Lernsituation

Den Auszubildenden soll der fachgerechte Umgang mit der Reibschale in dieser Unterweisung vermittelt werden. Es wird vermittelt im:

-kognitiven Bereich:

Dem Auszubildenden wird das benötigte Fachwissen übermittelt, welches er zur Durchführung der Unterweisung benötigt. Dieses Wissen kann er wiedergeben und erklären. (Geräte erkennen und erklären können, sowie über die benötigte UVV berichten können.)

-affektiven Bereich:

Dem Auszubildenden werden die Arbeitsregeln vermittelt. Er lernt und beachtet sie. Des weiteren achtet er auf pflegliche Behandlung der Arbeitsgeräte und auf Sauberkeit und Ordnung seines Arbeitsplatzes.

-psychomotorischen Bereich:

Dem Auszubildenden wird das fachgerechte zerkleinern vermittelt. Diese Tätigkeit kann er selbstständig wiedergeben. Unter Beachtung und Durchführung der UVV.

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
Fachgerechter Umgang mit der Reibschale beim Zerkleinern grober Kristalle (Unterweisung Chemikant / -in)
Veranstaltung
Praktische AEVO Unterweisung
Note
84 Punkte = Note 2
Autor
Jahr
2004
Seiten
13
Katalognummer
V25115
ISBN (eBook)
9783638278393
ISBN (Buch)
9783640157457
Dateigröße
550 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Hallo, ich möchte auf diesem Wege gerne meinen Unterweisungsentwurf zur Ausbilder-Eignungsprüfung bereitstellen. Der Umgang mit der Reibschale ist ein gutes Prüfungsthema, da es sehr schön zu veranschaulichen ist. Die Auszubildenden werden dabei psychomotorisch viel beansprucht. Gruß, Karsten Poth
Schlagworte
Fachgerechter, Umgang, Reibschale, Zerkleinern, Kristalle, Chemikant, Praktische, AEVO, Unterweisung
Arbeit zitieren
Karsten Poth (Autor), 2004, Fachgerechter Umgang mit der Reibschale beim Zerkleinern grober Kristalle (Unterweisung Chemikant / -in), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/25115

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Fachgerechter Umgang mit der Reibschale beim Zerkleinern grober Kristalle (Unterweisung Chemikant / -in)


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden