Antipädagogik. Eine Analyse des Buches „Antipädagogik“ von Ekkehard von Braunmühl


Hausarbeit, 2010

16 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Die Macht in der Erziehung

3. Analyse des Buches „Antipädagogik“ von einem der Hauptvertreter der Antipädagogik: Ekkehard von Braunmühl
3.1. Das antipädagogische Menschenbild
3.2. Kritik an der Pädagogik
3.3. Ziele der Antipädagogik

4. Das Macht – und Gewaltverhältnis in der antipädagogischen Erziehung

5. Erziehungstheoretische Kritik der Antipädagogik

6. Selbstreflexion

7. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Antipädagogik. Eine Analyse des Buches „Antipädagogik“ von Ekkehard von Braunmühl
Hochschule
Universität Augsburg
Note
1,7
Autor
Jahr
2010
Seiten
16
Katalognummer
V263162
ISBN (eBook)
9783656518181
ISBN (Buch)
9783656517887
Dateigröße
489 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
antipädagogik, eine, analyse, buches, ekkehard, braunmühl
Arbeit zitieren
Anke Rasche (Autor:in), 2010, Antipädagogik. Eine Analyse des Buches „Antipädagogik“ von Ekkehard von Braunmühl, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/263162

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Antipädagogik. Eine Analyse des Buches „Antipädagogik“ von Ekkehard von Braunmühl



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden