Businessplan FitKids. Ein Fitnessstudio für Kinder


Projektarbeit, 2012

43 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Executive Summary

2. Produkt und Dienstleistung
2.1 Produkt und Dienstleistung
2.2 Kundennutzen
2.3 WIssens- und Technologievorsprung
2.4 Stand der Entwicklung
2.5 Fertigung und Erstellung

3. Markt und Wettbewerb
3.1 Branchen- und Gesamtmarktanalyse
3.2 Marktsegmente und Zielkunden
3.3 Wettbewerbsanalyse und- Beobachtung

4. Geschäftsmodell
4.1 Das Geschäftsmodell
4.2 Management und Schlüsselpersonen
4.3 Personal
4.4 Meilensteinplanung

5. Marketing
5.1 Absatzkonzept
5.2 Preis
5.3 Markteintrittsstrategien
5.4 Marketingplan

6. Chancen und Risiken

7. Finanzplanung
7.1 Preis, Umsatz- und Absatzplanung
7.2 Personalplanung
7.3 Plan-Gewinn- und Verlustrechnung
7.4 Liquiditätsplanung
7.5 Kapitalbedarf und Finanzierung

8. Fazit

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

1. Executive Summary

„Die heutige Zeit der Leistungsgesellschaft ist geprägt durch Hektik, Zeitmangel und ständigen Konkurrenzdruck. Kaum ein Mensch gönnt sich Erholung, um den Geist mit neuer Energie zu versorgen. Depressionen und Stresserkrankungen treten daher auch bei jungen Menschen und ganz besonders bei Kindern auf. Immer weniger Zeit bleibt Ihnen ihre Kindheit zu genießen.“[1],,Stattdessen kämpfen sie mit Übergewicht und dem heutigen Technologiedruck.“[2]

Auf der anderen Seite lässt sich ein immer stärkeres Gesundheitsbewusstsein unter den Erwachsenen beobachten, das zu einem anhaltenden Wachstum der Wellnessbranche führt. Wohlfühlen liegt im Trend. Dennoch gibt es immer noch sehr wenig Möglichkeiten für Kinder, auf ihre Gesundheit zu achten.

,,Die immer höheren Leistungsanforderungen in der Schule und im sozialen Umfeld“[3] stellen die Basis für die Entwicklung eines neuartigen Geschäftskonzepts dar.

Sofia Oxencroog ist die Gründerin von FITKids, eines Kinderfitnessstudios in Düsseldorf. Das Konzept bildet ein Abnehm- und Suchtbekämpfungssystem, dass bei adipösen und medienabhängigen Kindern eine maximale Heilung verspricht.

,,Da Kinder im Alter von 6-13 Jahren noch in der Wachstumsphase stecken, ist es ihnen nicht ratsam am üblichen Krafttraining teilzunehmen.“[4] Im FITKids können Kinder mithilfe von professionellen und ausgebildeten Trainern ein Programm praktizieren, das zugleich die Konzentrationsfähigkeit, das Leistungsvermögen und das gesamte Wohlbefinden steigert. Das Stressempfinden wird so reduziert und einem möglichen Burnout entgegengewirkt. Außerdem wird das Übergewicht der Kinder behandelt und verringert spielerisch wird versucht den Kindern beizubringen, dass es noch andere schöne Sachen gibt, womit man sich beschäftigen kann, außer mit Computerspielen. Dabei werden die Kinder bei den Hausaufgaben unterstützt und ihnen eine auf sie persönlich abgestimmte Ernährung zugeteilt. Weiterhin werden sie in vierteljährlichen Abständen von Orthopäden untersucht.

Der monatliche Beitrag liegt bei 56€. Dennoch werden die Kinder, deren Gesundheit ein großes gesundheitliches Problem darstellt, von der Krankenkasse unterstützt. Die Krankenkasse ist bereit um die 25% der Kosten zu übernehmen.

Diese Kernaspekte stellen die wesentlichen Wettbewerbsvorteile dar, um sich gegenüber der Konkurrenz mit einem einzigartigen Angebot zu behaupten.

Derzeit ist FITKids der Marktführer in Sachen Kinderfitness, da es in Deutschland zurzeit nur Vereine und Kurcamps gibt, die man mit einem Fitnessstudio nicht zu vergleichen sind.

Zur Zielgruppe von ,,FITKids“ zählen vornehmlich adipöse und medienabhängige Kinder zwischen sechs und dreizehn Jahren aus Düsseldorf und Umgebung, in der sich insgesamt 54.172 Kinder im dem Alter von 6-13 wohnen. Der zentrale Standort ermöglicht es, diese Zielgruppe zu erreichen.

Das Geschäftsmodell ist zunächst für den Standort Düsseldorf konzipiert worden, kann und soll jedoch nach erfolgreich durchlaufener Anlaufphase auch auf andere Standorte bzw. weltweit ausgeweitet werden. Eine Corporate Identity mit unverkennbarem Wiedererkennungswert wird dabei angestrebt, um die Marke und das Image von ,,FITKids“ auch mit entsprechend abgestimmter Marketingstrategie langfristig zu etablieren.

Der Gründer ist ein bereits ausgebildeter Betriebswirt, der fundiertes Wissen im Bereich Marketing, Finanzen, Unternehmensführung sowie Organisation erlangt hat. Diese Qualifikationen und Fähigkeiten, langjährige Erfahrung in Gastronomie und Einzelhandel, sowie ein breites Netzwerk an Kontakten aus den verschiedensten Branchen stehen dem Unternehmer bei der Umsetzung der Idee zur Verfügung.

Den ersten Kundenkontakt wird FITKids sowohl mit Flugblättern als auch persönlich aufnehmen. FITKids versucht die Kunden mit neuen und frischen Angeboten zu locken wie z.B. "der Sportler des Monats". Hier soll der Kunde, der die meiste Aktivität in unserem Studio hat, mit kleinen Prämien oder auch Rabatten belohnt werden. Es sollen weitere kundenlukrative Angebote gemacht werden. Die Werbebotschaft soll den Kunden zeigen, dass sie sich im Studio wohlfühlen können.

Die Eröffnung von ,,FITkids“ soll am 1 September 2016 erfolgen. Das Gebäude wird gemietet und hat einen monatlichen Wert von 7650,00EUR.

Die geplanten Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von 12.00 bis 20.00 Uhr, also folglich 8 Std. pro Tag 40 Stunden pro Woche.

,,Das erforderliche Stammkapital von 35.000 Euro wird zur Gründung von der Gründerin erbracht. Ein zusätzliches Fremdkapital in Höhe von 123.000 Euro wird durch die KfW Bankgruppe bezogen. Dabei gelten folgende Bedingungen: 5 Jahre Laufzeit, 1 Jahr tilgungsfreie Anlaufzeit, 4,5% effektiver Jahreszins p.a. mit 5 jähriger Zinsbindung, die Zinszahlung und Tilgung erfolgt in monatlichen Raten.“[5]

Die Umsetzung dieses Konzeptes ist mit einem gewissen Risiko behaftet. Bei der im Base-Case vorliegenden Auslastung ist es möglich Gewinne zu erzielen. Langfristig gesehen können aufgrund der vorhandenen Umsatzrentabilität innerbetriebliche Gewinne generiert werden.

2. Produkt und Dienstleistung

2.1 Produkt und Dienstleistung

F ITKids bietet ein auf Erfolg basierendes Konzept rund um die Betreuung von medienabhängigen Kindern. FITKids unterstützt sie bei der Umgestaltung ihres Alltags und legt dabei den Fokus auf übergewichtige und adipöse Kinder. Es hilft ihnen sich von ihrer Fettleibigkeit zu lösen und schenkt ihnen ein neues und starkes Selbstbewusstsein.

Das Angebot von FITKids basiert auf mehreren Säulen:

- Verbindung von Medien,Technik und Sport
- Einführung in die gesunde Ernährung
- Orthopädische und Physiotherapeutische Betreuung
- Wassertraining
- Fitnesskurse
- Training wie bei Boxern
- Hausaufgabenhilfe

FITKids garantiert eine körperliche und seelische Gesundheit mit einem hohen Spaßfaktor, die dem Kind neue Lebensfreude schenkt.

Medienabhängige und übergewichtige Kinder werden ärztlich untersucht und in zwei Gruppen, je nach Alter und Gewicht eingeteilt. Jedem Kind wird ein individuelles Trainingsprogramm auf den Leib geschneidert.

Außerdem gibt FITKids den Kindern und ihren Eltern eine Einführung in die richtige Ernährung und hilft ihnen diese richtig umzustellen. Dabei bietet FITKids eine gesunde Mahlzeit, die die Kinder erhalten.

Zusätzlich unterstützt FITkids die Kinder vor dem Training, wenn sie aus der Schule eintreffen vorerst bei den Hausaufgaben.

„Bei adipösen Kindern heißt die erste Maßnahme:Schwimmen,Schwimmen,Schwimmen. Der Wasserauftrieb sorgt dafür, dass nur ein Teil des Gewichtes auf einem lastet und alle Bewegungen gelenkschonend dürchgeführt werden können. Der Wasserwiderstand macht die Bewegungen anstrengend und sorgt bei der richtig dosierten Intensität für ein ideales Herz-, Kreislauf und Muskeltraining. Durch spätere Fitnesskurse wie Fahrradfahren und Laufen werden die restlichen Pfunde purzeln und die Muskeln aufgebaut.“[6]

Bei Computersüchtigen Kindern wird FITKids mit modernster Technik und Computeranimation, den Kindern Sport schmackhafter darstellen.

In einem der Kursräume finden die Kinder eine große Leinwand, auf der sie sich Filme anschauen und allgemeinbildende Fragespiele spielen können, während sie auf den Fahrrädern sitzen. Auf diese Weise kann man diese Kinder langsam von ihrer Sucht abbringen ohne, dass sie es merken. Somit verbindet FITKids das Nützliche mit dem Angenehmen.

All diese Aufgaben werden unter Aufsicht von professionellen Trainern und Ärzten durchgeführt.

2.2 Kundennutzen

Die Zielgruppe von FITKids sind Kinder zwischen 6 und 13 Jahren, die medienabhängig, computersüchtig und keinen realen Bezug zur Außenwelt haben. Außerdem belasten sie sehr starke Gewichtsprobleme und wenig Selbstbewusstsein.

FITKids hilft ihnen diese Last abzulegen.

Ziel ist der zentrale Baustein für eine nachhaltige Kundenzufriedenheit ein auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasstes Serviceangebot, definiert durch flexible Teilnahmemöglichkeiten, persönliche Betreuung und ein vielfältiges Leistungspaket. Das Projekt hat demnach das Ziel, zukünftige Erfolgsfaktoren des Konzeptes zu identifizieren.

F ITKids bietet seinen Kunden eine Reihe von Vorteilen:

Im Vordergrund des Kundennutzen steht selbstverständlich die Gesundheit des Kindes.

Da viele Eltern berufstätig sind, ist es für sie von Vorteil,dass sie sich nicht um ihre Kinder sorgen müssen. Wenn sie bei FITKids nach der Schule eintreffen, erhalten sie eine gesunde und warme Mahlzeit und eine zusätzliche Hausaufgabenbetreuung. FITKids verspricht, dass Ihr Kind nicht nur etwas für die Gesundheit tut, sondern auch in der Schule mitkommt.

Außerdem kommen sie mit anderen Kindern zusammen und schließen neue Kontakte. Dadurch wird ihr Selbstbewusstsein gestärkt und sie können sich mit ihren neuen Freunden über ihre Probleme und Ziele austauschen. So werden sie langsam lernen außerhalb des Trainingscamps alleine zurecht zukommen.

Dabei werden die Gruppen nicht sehr groß und jeder erhält eine eigene Akte, damit behält FITKids den Überblick über seine kleinen Teilnehmer.

Darüber hinaus können die nachfolgend genannten Vorteile ihren Kunden Zeit und Geld sparen:

- keine Nachhilfe mehr
- keine Tagesmutter
- sehr gutes Umfeld
- Rund um Betreuung
- Gesundheitsgarantie

FITKids garantiert den Abnehmerfolg. Außerdem versprechen wir mehr Leichtigkeit und Lebensfreude. Die Konzentration verbessert sich und die Sucht wird bekämpft. Die Kinder entdecken für sich neue Aufgaben und Interessen.

FITKids garantiert Ihnen nach einem Monat die ersten Erfolgsergebnisse. Ist dies nicht der Fall, entschuldigen wir uns mit einem zusätzlichen und kostenlosen Trainingsmonat.

Dafür stehen wir mit unserem Namen!

Sollte es eine Veränderung oder zusätzliche Kundenwünsche geben, wird FITKids denen selbstverständlich sofort nachgehen.

Ein Mal in drei Monaten befragt FITKids seine Kunden mit einem Fragebogen zu der Bewertung unserer Leistung und was Ihnen noch fehlt. Diese Bewertungen werden analysiert und ausgewertet. Ein Mal in einem halben Jahr veranstaltet FITKids einen kleinen Tag der offenen Tür. So können sich die Eltern und die teilnehmenden Kinder untereinander austauschen. Dabei stehen die Mitarbeiter von FITKids ihnen immer zur Verfügung, um alle ihre Fragen zu beantworten und sich in einem persönlichen Gespräch besser präsentieren zu können. Auf diese Weise können uns die Eltern und Kinder immer vermitteln, was sie noch von uns erwarten.

So bleibt FITKids immer auf dem neuesten Stand seiner Kundenbedürfnisse.

2.3 WIssens- und Technologievorsprung

„Erziehungs- und Suchtberatungsstellen, sowie Psychiatrische Kliniken melden eine steigende Nachfrage nach Beratung für Medienabhängige und suchen nach nützlichen Therapiekonzepten. Ein sehr großer Teil der Betroffenen sind Kinder und Jugendliche.“[7]

,,Genauso groß ist der Anteil von übergewichtigen und adipösen Kindern.“[8]

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: Grafik erstellt in Anlehnung an: Statistisches Bundesamt Deutschland

Es ist wirklich schwierig die Kinder von ihren Spielkonsolen loszureißen und sie in einen Sportverein zu stecken. Viele werden sich weigern das Haus zu verlassen um einfach nur an der frischen Luft Fußball spielen zu gehen. ,,Denn 37 Prozent aller Jugendlichen bleiben lieber zu Hause und schalten den PC nicht aus.“[9]

Aus diesem Grund beinhaltet das Konzept von FITKids die Einbindung von Computeranimationen und Spiele in das von professionellen Trainern entwickelte Trainingsprogramm. Das bedeutet für die Kinder, dass sie nicht plötzlich aus ihrer Sucht gerissen werden, sondern langsam dort herausfinden.

„Derzeit gibt es einige Sanatorien für übergewichtige Kinder und Jugendliche, wo sie von der Außenwelt abgeschottet und in die Natur entführt werden. Dort leben sie dann zwei bis vier Wochen ohne ihre Eltern und sind nicht in der Lage die Schule zu besuchen.“[10] Bei FITKids werden sie nicht abgeschottet, ganz im Gegenteil. Sie werden mit anderen Kindern mit den gleichen Problemen in einer abgezählten Gruppe zusammengeführt. Sie werden weder von ihren Eltern und Freunden entfernt und können weiterhin ganz normal die Schule besuchen und müssen nicht noch ein Jahr wiederholen, weil sie nach der einmonatigen Kur in der Klasse nicht mehr mitkommen.

Unser Ziel es, dass die Kinder in ihrem Umfeld bleiben, und ihren Alltag mit unserer und der Hilfe ihrer Eltern auf eine gesunde Art und Weise umstellen.

SWOT ANALYSE FITKids und anderer Stätten

FITKids

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 2

Quelle: Grafik erstellt in Anlehnung an: verschiedene Sanatorien für adipöse Kinder

Chancen: Das Sportstudio befindet sich in einer ländlichen Lage, in dem es im Umkreis von 20km nur wenige konkurrenzfähige Wettbewerber gibt, deshalb liegen die Chancen sehr hoch möglichst viele Kunden anzusprechen, denn der Bedarf an Fitnesssport ist relativ hoch. Außerdem ist die Lage des entstehenden Sportstudios optimal, da die Kunden ohne Probleme den Bahnverkehr nutzen können. Das Fitnesscenter wäre nämlich nur 500 Meter vom Bahnhof entfernt.

Ein großer Vorteil mit dem sich FITKids schmücken darf ist die Einbindung von Film, Musik und Computeranimation in das Fitnessprogramm eines jeden Kindes. Wie schon erwähnt, ist es äußerst schwierig ein computer- und spielsüchtiges Kind aus seinem Zimmer zu bekommen und es zu zwingen etwas für seine Gesundheit zu tun.

„Außerdem fungiert die Dienstleistung auf nachhaltiger Basis. FITKids ernährt seine Kunden nur mit fair gehandelten Produkten aus nachhaltigem Anbau. Es gibt Obst und Gemüse nur vom Biobauer und es wird ebenfalls darauf geachtet, dass die Hühner einer Freilandhaltung unterzogen werden.“[11]

Genauso nachhaltig ist der Energieverbrauch. FITKids verwendet nur Energiesparlampen und in den Toiletten sind spezielle Spülungen eingebaut. Es wird sorgfältig mit jedem Verbrauch von Energie umgegangen.

Weiterhin sieht FITKids eine große Weiterentwicklung in dieser Dienstleistung. Natürlich wird FITKids sich vergrößern und erweitern. Zunächst wird es neue Standorte eröffnen. Ebenso wird die Zielgruppe erweitert und weiterhin wachsen.

[...]


[1] Quelle: vgl Buch Heike Drechsler und Monika Zilliken;Fit mit Kids 2010,S.5 eingesehen am 28.05.2012

[2] Quelle: vgl Buch Heike Drechsler und Monika Zilliken;Fit mit Kids 2010,S.5 eingesehen am 28.05.2012

[3] Quelle: vgl Buch Heike Drechsler und Monika Zilliken;Fit mit Kids 2010,S.5 eingesehen am 28.05.2012

[4] Quelle: persönliches Gespräch mit Arzt (möchte nicht genannt werden)

[5] Quelle: vgl. KfW-Bank: www.kfw.de/

[6] Quelle: Gespräch mit verschiedenen Ärtzten (möchten nicht genannt werden)

[7] Quelle: vgl. Zeitschrift Stern- Rückzug in eine infantile Welt, Ayala Goldmann, Seite 8 eingesehen am 02.06.2012

[8] Quelle: vgl. Statistisches Bundesamt Deutschland, eigesehen am 03.06.2012

[9] Quelle: vgl. Zeitschrift Stern- Rückzug in eine infantile Welt, Ayala Goldmann, Seite 8 eingesehen am 02.06.2012

[10] Quelle: vgl. Homepage www.Sanatorium Dr. Holler.de Bad Mergentheim; eingesehen am 03.05.2012

[11] Quelle: Recherche und Angebote von verschiedenen Biorestaurants

Ende der Leseprobe aus 43 Seiten

Details

Titel
Businessplan FitKids. Ein Fitnessstudio für Kinder
Hochschule
Fachhochschule des Mittelstands
Note
1,3
Autor
Jahr
2012
Seiten
43
Katalognummer
V265981
ISBN (eBook)
9783656563037
ISBN (Buch)
9783656563020
Dateigröße
732 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Schlagworte
businessplan, fitkids, fitnessstudio, kinder
Arbeit zitieren
Sofia Oxencroog (Autor:in), 2012, Businessplan FitKids. Ein Fitnessstudio für Kinder, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/265981

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Businessplan FitKids. Ein Fitnessstudio für Kinder



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden