Keller's „Romeo und Julia auf dem Dorfe“. Funktion und Darstellung der Institution Familie


Essay, 2013

4 Seiten


Leseprobe

Universität Mannheim

Seminar für Deutsche Philologie

Herbstsemester 2013

Hauptseminar: Die Kehrseite der Kernfamilie

Essay von: Tamara Mödersheim

Funktion und Darstellung der Institution Familie in Keller´s „Romeo und Julia auf dem Dorfe“

Auf einem Feld bei einem Dorf nahe der Stadt Seldwyl verrichten zwei Bauern ihre tägliche Arbeit. Zwischen ihren Äckern befindet sich ein dritter, dessen Besitzer nicht geklärt ist. Im Laufe der Jahre pflügt jeder der beiden Bauern immer ein Stück weiter in den herrenlosen Acker, so dass irgendwann nur noch ein schmaler Streifen bleibt. Bei der Versteigerung dieses Streifens beginnt ein Streit, denn Marti beschuldigt Manz einen schrägen Streifen in seinen neu erworbenen Acker gepflügt zu haben. Obwohl die beiden über die Jahre gleichsam Unrecht begangen haben, indem Sie dem Erben, der höchstwahrscheinlich der schwarze Geiger ist, Teile von seinem Acker gestohlen haben, entfacht ein lächerlicher Streit darüber, welcher Bauer dem anderen Unrecht getan hat. Die Familien dürfen sich nicht mehr grüßen und die beiden Bauern stürzen sich in Schulden, nur um es dem jeweils heimzuzahlen. Bald hat keiner mehr sein Land und beide sind verarmt. Als die Kinder sich bei einem Streit der Väter sehen verlieben sie sich ineinander. Doch ihre Liebe steht unter keinem guten Stern. Marti erwischt die beiden bei einem Treffen und als Manz Sohn Sali seine geliebte Vreni verteidigen will, trifft er ihren Vater mit einem Stein so, dass dieser seinen Verstand verliert. Davon abgesehen haben beide kein Geld und keine Hoffnung auf eine gute Zukunft, denn wie könnten Sie gegen den Willen ihrer Väter heiraten? Nach einem Tag, den sie in Träumereien verbringen, wie es wäre wenn sie verheiratet wären und ihnen die Welt offen stünde, wählen sie den Freitod, da sie es nicht aushalten würden getrennt voneinander zu leben.

[...]

Ende der Leseprobe aus 4 Seiten

Details

Titel
Keller's „Romeo und Julia auf dem Dorfe“. Funktion und Darstellung der Institution Familie
Hochschule
Universität Mannheim
Veranstaltung
Kehrseite der Kernfamilie
Autor
Jahr
2013
Seiten
4
Katalognummer
V266964
ISBN (eBook)
9783656572589
ISBN (Buch)
9783656572459
Dateigröße
424 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
keller, romeo, julia, dorfe, funktion, darstellung, institution, familie
Arbeit zitieren
Tamara Mödersheim (Autor), 2013, Keller's „Romeo und Julia auf dem Dorfe“. Funktion und Darstellung der Institution Familie, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/266964

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Keller's „Romeo und Julia auf dem Dorfe“. Funktion und Darstellung der Institution Familie



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden