Formen selbstständigen Lernens


Prüfungsvorbereitung, 2010

5 Seiten


Leseprobe

Gliederung:

1) Begrifflichkeit

2) Legitimation

3) Vorteile + Probleme

4) Rolle L+S

5) Leistungsbeurteilung

6) Beispiele

Entscheidung für Thema:

Ziele & Formen selbstständigen Lernens

- Bezug zu beiden Stunden: Leitbild des aktiven, selbstständigen Lerners immer leitendes Handlungsmotiv, auch sonst im Unt
- Bes. Bezug zu Päda-Std: Reformpädagogik, speziell hier: Montessori

Ich messe dem „sL“ ein sehr hohes Potential bei, habe aber im Ausbildungsunterricht die Erfahrung gemacht, dass es im Unterrichtsalltag nicht den Stellenwert einnimmt, des es haben sollte und auch in den RL/(K)LP zugesprochen bekommt. Das sollte sich ändern!

1. Begrifflichkeit

sL, häufig synonym verwendet mit SRL, Selbstgesteuertes Lernen – aber graduelle Unterschiede: Zentral ist aber, dass die SuS befähigt werden, ihren Lernprozess weitgehend selbst zu gestalten und z.B. mithilfe von Lern- und Arbeitsstrategien möglichst auch Selbst einschätzen und regulieren können.

2. Legitimation

Die Eingliederung des selbstständigen Lernens in den Unterricht lässt sich sozialisationstheorietich, lerpsychologisch und nicht zuletzt aufgrund der RL/LP legitimieren:

Sozialisationstheoretisch:

- Konsum- und Medienorientierung in einer Informationsgesellschaft verändern die Sozialisationsbedingungen von Kindern und Jugendlichen (Schnelllebigkeit, Halbwertszeit Wissen)

= Meist nur noch Sekundärerfahrungen („Lernen aus 2. Hand“)
à eigenständige Erfahrungen im Unterricht umso wichtiger, Chance zu selbstständigen Arbeiten und Lernen durch geeignete Lernarrangements (Kopf, Herz und Hand (Pestalozzi)

Lernpsychologisch:

- Nach konstruktiver Didaktik ist Wissen ein Konstrukt und damit unabgeschlossen und veränderlich. Konsequenz: Ganz untersch. Lerner = Notwendigkeit, den SuS Freiräume für eigene, konstruktive Lösungen bei unterschiedlichen Ressourcen (Möglichkeit der Differenzierung)

- Bedeutung von entdeckendem Lernen / eigenen Erfahrungen in der Lernpsychologie (Motivation)

RL / (K-) LP:

- SuS sollen dazu befähigt werden, für ihr lernen selbst verantwortlich zu sein und dauerhafte Lernkompetenz (Lebenslanges Lernen) aufzubauen
- Wissenschaftspropädeutisches Lernen ist auch immer methodisches Lernen, denn SuS sollen sich Strategien aneignen, um aktiv und selbstständig Probleme zu erschließen
- KLP Deutsch+LP Päda: vielfältiger Möglichkeiten zu selbstbestimmten Lernen

[...]

Ende der Leseprobe aus 5 Seiten

Details

Titel
Formen selbstständigen Lernens
Hochschule
Universität Leipzig
Autor
Jahr
2010
Seiten
5
Katalognummer
V277825
ISBN (eBook)
9783656705772
Dateigröße
460 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
formen, lernens
Arbeit zitieren
Annett Knuhr (Autor), 2010, Formen selbstständigen Lernens, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/277825

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Formen selbstständigen Lernens



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden