Die Stadtgeographie von Ljubljana ab dem 20. Jahrhundert


Hausarbeit, 2011

14 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Gliederung:

1. Lage und Fakten über Ljubljana
1.1 Lage
1.2 Fakten über Ljubljana

2. Expansion Ljubljanas 1951-

3. Überregionaler und regionaler Verkehr
3.1 Überregionaler Verkehr
3.2 Regionaler Verkehr

4. Freizeit als Entwicklungsfaktor der Stadt Ljubljana

5. Funktionale und soziale Gliederung Ljubljanas

Literaturverzeichnis:

1. Lage und Fakten über Ljubljana

1.1 Lage

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1: Lage Ljubljanas in Slowenien (http://flaggen.com o.J.)

Auf dieser Karte sind alle wichtigen Städte Sloweniens und somit logischerweise auch dessen Hauptstadt Ljubljana abgebildet. Diese liegt zentral im Herzen des Landes am Fluss Ljubljanica (nicht im Bild). Die zentrale Lage Ljubljanas war mit Sicherheit auch ein Punkt, wodurch sich die heutige herausragende Position der Stadt überhaupt erst entwickeln konnte. Denn so war es bereits früh möglich, Ljubljana aus allen Teilen Sloweniens schnell und kostengünstig zu erreichen. Dies stellte einen großen Vorteil für die ortsansässigen Arbeitgeber dar, da sie zum einen so ihre Angestellten aus allen Gebieten des Landes anwerben und zum anderen günstige Lieferwege in alle Regionen aufweisen konnten.

1.2 Fakten über Ljubljana (nach Civitas 2009)

Ljubljanas Einwohnerzahl liegt im administrativen Stadtgebiet bei ca. 265.000, während die gesamte Region Ljubljana inklusive Vororte sogar auf über 500.000 Einwohner kommt. Diese Zahlen sind in Bezug auf das restliche Slowenien außerordentlich hoch. Zum Vergleich: Die zweitgrößte Stadt Maribor kommt im Stadtgebiet auf lediglich um die 114.000 Einwohner (Compress 2010). Ljubljanas Gebiet weist eine Ausdehnung von 271,67 km² auf. Allerdings besitzt Sloweniens Hauptstadt eine große Differenz zwischen der gesamten Ausdehnung und dem eigentlichen Siedlungsgebiet, welches um ca. 100 km² kleiner ist. Deshalb stößt man bei Recherchen zum Thema Größe des Stadtgebiets und Bevölkerungsdichte auch immer wieder auf unterschiedliche Angaben. Die Bevölkerungsdichte schwankt (je nach Bezugsgröße) zwischen 975 Einwohner/km² und über 1.500 Einwohner/km². Jedoch gibt es in Ljubljanas Altstadt auch Flächen mit bis zu 27.000 Einwohner/km², wodurch diese Gegenden zu den am dichtesten besiedelten in ganz Europa zählen. Darüber hinaus ist Ljubljana das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Die Stadt beherbergt wichtige nationale Regierungsgebäude und eine Vielzahl internationaler Botschaften. Außerdem befinden sich in ihr viele Museen und es werden pro Jahr mehrere große Feste gefeiert. Zudem ist die Region dafür bekannt, dass sich dort ein Viertel der slowenischen Arbeitsplätze befindet und ein Drittel des gesamten Kapitals des Landes dort umgesetzt wird. Dennoch ist die herausragende Stellung der Stadt lediglich auf Slowenien begrenzt. Ljubljana ist trotz der Vorreiterstellung in seiner Region keine Metropole von internationaler Bedeutung und deshalb nicht mit europäischen Großstädten wie London, Paris oder Berlin zu vergleichen.

2. Expansion Ljubljanas 1951-2002

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 2: Ausdehnung Ljubljanas 1951 (Gasperic 2004)

Die Abbildung zeigt die bebauten Flächen Ljubljanas im Jahr 1951, welche gelb markiert sind. Deutlich zu erkennen ist der große Bereich im Norden der Stadt, wo deren Entwicklung ihren Anfang nahm. Allerdings gibt es auch einige gelbe Straßenzüge Richtung Westen, Süden und Süd-Osten, die ebenfalls bereits 1951 bebaut waren. Daran ist zu erkennen, dass schon damals verschiedene Hauptverkehrsstraßen wichtige Punkte für den Einzelhandel darstellten und als Wohnraum dienten.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 3: Ausdehnung Ljubljanas 2002 (Gasperic 2004)

Diese Abbildung zeigt das Siedlungsgebiet Ljubljanas im Jahr 2002. Deutlich sichtbar ist das große Wachstum der Stadt Richtung Westen, Süden und Süd-Osten. Die Bereiche zwischen den schon früher bebauten Hauptverkehrsstraßen sind jetzt fast durchgängig bebaut. Lediglich im Süd-Osten existieren noch einige Lücken. Die verschiedenen Farbabstufungen der einzelnen Viertel geben an, wann diese gebaut wurden. Umso heller die Farben sind, umso älter sind die Stadtteile. Auffällig ist an dieser Karte, dass kein Wachstum Richtung Norden erfolgte, sondern ausschließlich der Bereich zwischen den schon 1952 bestehenden Hauptstraßen ausgefüllt wurde. Dadurch ist jetzt auch der Fluss Ljubljanica vollständig ins Stadtbild integriert.

3. Überregionaler und regionaler Verkehr

3.1 Überregionaler Verkehr

Ljubljana weist eine äußert vorteilhafte verkehrstechnische Lage auf. Die Stadt liegt zwischen dem Mittelmeerraum und Mitteleuropa. So ist es auf der einen Seite für Unternehmer möglich, Waren schnell über die slowenischen Häfen zu verschiffen und auf der anderen Seite kann über den Schienen- und Straßenweg schnell der mitteleuropäische Absatzmarkt erreicht werden (Brade 1994). Besonders reizvoll ist diese Kombination für ausländische Unternehmer, da diese aufgrund des vergleichsweise geringen Lohnniveaus hier kostengünstig ihre Produkte herstellen können und trotzdem nicht weit weg vom Absatzmarkt sind. Außerdem besitzt die Region auch einen internationalen Flughafen nahe der Ortschaft Brnik etwa 26 Kilometer nördlich von Ljubljana. Von dort aus werden verschiedene Metropolen wie Paris oder London angeflogen, wodurch die Stadt noch enger an den europäischen Kernbereich angebunden wird (Ljubljana Airport o.J.).

[...]

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Die Stadtgeographie von Ljubljana ab dem 20. Jahrhundert
Hochschule
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt  (Lehrstuhl für Physische Geographie)
Veranstaltung
Große Exkursion
Note
2,0
Autor
Jahr
2011
Seiten
14
Katalognummer
V282925
ISBN (eBook)
9783656823551
ISBN (Buch)
9783656823568
Dateigröße
904 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Stadtgeographie, Ljbuljana, Slowenien
Arbeit zitieren
Anonym (Autor), 2011, Die Stadtgeographie von Ljubljana ab dem 20. Jahrhundert, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/282925

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Stadtgeographie von Ljubljana ab dem 20. Jahrhundert



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden