Die Übersetzung der Contes von Charles Perrault im Wandel der Zeit


Bachelorarbeit, 2010

49 Seiten, Note: sehr gut


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

1. Märchen als literarische Gattung
1.1. Historische Entwicklung
1.2. Formale und sprachliche Merkmale des Märchen

2. Translationswissenschaftliche Aspekte
2.1. Translationswissenschaft und literarische Übersetzung
2.1. Der Göttinger Sonderforschungsbereich „Die Literarische Übersetzung“

3. Die Contes von Charles Perrault
3.1. Entstehungsgeschichte
3.2. Die Contes von Charles Perrault im Vergleich zu den Märchen der Gebrüder Grimm
3.3. Le Petit Chaperon rouge
3.4. Cendrillon ou La petite pantoufle de verre

4. Die Übersetzungen von Friedrich Justin Bertuch, Walter Scherf und Doris Distelmaier-Haas im Vergleich
4.1. Vergleich der Übersetzungen auf dem Hintergrund ihrer Entstehungsgeschichte
4.2. Vergleich der Übersetzungen auf sprachlicher Ebene
4.2.1. Le Petit Chaperon rouge
4.2.2. Cendrillon ou La petite pantoufle de verre

Zusammenfassung

Bibliografie

Glossar

Namensindex

Ende der Leseprobe aus 49 Seiten

Details

Titel
Die Übersetzung der Contes von Charles Perrault im Wandel der Zeit
Hochschule
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck  (Institut für Translationswissenschaft)
Note
sehr gut
Autor
Jahr
2010
Seiten
49
Katalognummer
V284867
ISBN (eBook)
9783656854791
ISBN (Buch)
9783656854807
Dateigröße
919 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
übersetzung, contes, charles, perrault, wandel, zeit
Arbeit zitieren
Elisabeth Pedrini (Autor:in), 2010, Die Übersetzung der Contes von Charles Perrault im Wandel der Zeit, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/284867

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Übersetzung der Contes von Charles Perrault im Wandel der Zeit



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden