Nivelliergerät ausstellen und Messung vorbereichten (Unterweisungsentwurf Tief- und Straßenbauer, -in)

Unterweisung nach AEVO zur Meisterprüfung im Straßenbau


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2014

18 Seiten, Note: 1,8


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Lemziele
1.1 Kognitiver Feinlemzielbereich
1.2 Affektiver Feinlernzielbereich
1.3 Psychomotorischer Feinlernzielbereich

2. Arbeitszeitgliederung

3. Bedingungsanalyse 3s
3.1 Praxisbezug und Lernsituation
3.2 Einordnung der Lehrunterweisung in den Gesamtzusammenhang
3.3 Adressaten-Analyse

4. Methodische Planung

5. Methodischer Ablauf

6. Arbeitsmittel und Lernhilfen

7. Rahmenbedingungen
7.1 Lernort und Lernzeit
7.2 Ausbildungsbetrieb
7.3 Ausbilder

8. Erfolgskontrolle

9. Bewertungsbogen für den Ausbilder

10. Bewertungsbogen für den Auszubildenden

11. Ausbildungsrahmenplan

12. Literaturverzeichnis

13. Anhang

Abbildungsverzeichnis

Eigenständigkeitserklärung

1. Lernziele

Für die Lehrunterweisung zu den Arbeitsschritten „Nivelliergerät aufstellen und Messung vorbereiten“ lässt sich folgendes Richtlernziel aus dem Ausbildungsberufsbild des Ausbildungsrahmenplans entnehmen:

Richtlernziel: „In der Ausbildung zum Beruf des Tief- und Straßenbauers sind Kenntnisse im Bereich der Durchführung von Messungen zu vermitteln (§17 Nr. 9).

Demgemäß lässt sich für diesen Bereich folgendes Groblernziel formulieren:

Groblernziel: „Der Auszubildende kann Messpunkte anlegen und sichern.

In Bezug auf das eben genannte Groblernziel lässt sich für die Lehrunterweisung das anschließende Feinlernziel benennen:

Feinlernziel: „Der Lehrling ist am Ende der Lehrunterweisung in der Lage, unter Beachtung der UVV und des Arbeitsschutzes das Nivelliergerät ordnungsgemäß aufzustellen, die Messung vorzubereiten und zu sichern.“

1.1 Kognitiver Feinlernzielbereich

Kognitive Lernziele umfassen das Wissen und die intellektuellen Fähigkeiten eines Individuums. Der Lehrling ist demzufolge in der Lage zu verstehen, wozu ein Nivelliergerät auf Baustellen benötigt wird, dass man die Unfallverhütungsvorschriften (UVV) einzuhalten hat und welche Konsequenzen ein Verstoß gegen die Vorschriften zur Folge haben kann. Ebenso weiß der Auszubildende wie der Arbeitsplatz zu sichern sowie der Arbeitsablaufplan vorzubereiten ist. Er kennt die Grundvoraussetzungen, um ein Nivelliergerät ablesen zu können und ist sich der Stoßempfindlichkeit dieses Gerätes bewusst.

1.2 Affektiver Feinlernzielbereich

Die eigene Einstellung und die persönliche Haltung hinsichtlich des Arbeitsplatzes sind in diesem Bereich der Lernziele zusammengefasst. Der Auszubildende vermittelt eine positive Einstellung bezüglich des Umgangs mit Arbeitsmaterialen und wichtigen Arbeitsschutzvorschriften. Er ist motiviert, seine Aufgaben bestmöglich zu erledigen und den Anweisungen seines Ausbilders Folge zu leisten.

1.3 Psychomotorischer Feinlernzielbereich

Psychomotorische Lemziele beziehen sich auf intellektuelle und manuelle Fähigkeiten des Auszubildenden. Er ist dementsprechend in der Lage, selbstständig den „Ort“ zu bestimmen, an dem nivelliert werden soll, ein Nivelliergerät aufzubauen und einzustellen. Letzteres bedeutet, das Gerät ordnungsgemäß zu horizontieren und scharf zu stellen. Ferner besitzt er die Fähigkeit, das Stativ aufzustellen, es mittels Pylonen zu sichern und letztlich das Nivelliergerät korrekt zu montieren, um genaue Messergebnisse zu gewährleisten.

2. Arbeitszeitgliederung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3. Bedingungsanalyse

In der Bedingungsanalyse wird ein Überblick über den Praxisbezug, die Lemsituation, die Einordnung der Lehrunterweisung in den Gesamtzusammenhang und schließlich über den Auszubildenden gegeben.

3.1 Praxisbezug und Lernsituation

Die Lehrunterweisung zum „Aufstellen des Nivelliergeräts und zur Vorbereitung der Messung“ ist sehr wichtig für den Auszubildenden, da diese beiden Tätigkeiten in seiner weiteren Berufsausbildung immer wieder auftreten werden. Vor allem die Arbeit mit dem Nivelliergerät wird sehr häufig durchgeführt um Höhen zu messen, Messpunkte anzulegen und zu sichern, Gefälle zu bestimmen sowie diese zu berechnen. Frühzeitige Kenntnisse im Umgang mit dem Nivelliergerät sind somit Grundvoraussetzung, um wichtige Arbeitsschritte im Straßenbau durchführen zu können.

3.2 Einordnung der Lehrunterweisung in den Gesamtzusammenhang

- Arbeitsplatz wählen
- Arbeitsplatz sichern
- Stativ aufstellen
- Nivellier montieren

3.3 Adressaten-Analyse

Der Auszubildende meiner Lehrunterweisung kann folgendermaßen beschrieben werden. Seinen Schulabschluss hat er erfolgreich an der Hauptschule absolviert, wurde jedoch insgesamt als faul und desinteressiert charakterisiert. Darin sehe ich ein Problem hinsichtlich meiner Lehrunterweisung, da gerade die Einstellung des Nivelliergeräts und die Vorbereitung der Messung einen hohen Grad an Aufmerksamkeit abverlangen. Des Weiteren wurde bei dem Auszubildenden eine Lese-Rechtschreibschwäche festgestellt, welche jedoch bezüglich der praktischen Unterweisung keinen bedeutsamen Faktor für die dort zu erbringende Leistung darstellt. Hinsichtlich seiner beruflichen Fertigkeiten und Kenntnisse wurde er lediglich mit ausreichend benotet was bedeutet, das er mangelnde Leistungen während seiner Berufsschulzeit erbracht, den Anforderungen aber trotzdem im ganzen noch entsprochen hat. Der Auszubildende besitzt demzufolge bereits aus dem Berufsschulunterricht die theoretischen Kenntnisse darüber, für welche Arbeiten ein Nivelliergerät auf der Baustelle gebraucht wird.

[...]

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Nivelliergerät ausstellen und Messung vorbereichten (Unterweisungsentwurf Tief- und Straßenbauer, -in)
Untertitel
Unterweisung nach AEVO zur Meisterprüfung im Straßenbau
Note
1,8
Autor
Jahr
2014
Seiten
18
Katalognummer
V284970
ISBN (eBook)
9783656857242
ISBN (Buch)
9783656857259
Dateigröße
2729 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
AEVO, Straßenbauer, Unterweisung, Unterweisungsentwurf, Meisterschule teil 4, Nivelliergerät, Nivelliergerät aufstellen
Arbeit zitieren
Johannes Laubhold (Autor), 2014, Nivelliergerät ausstellen und Messung vorbereichten (Unterweisungsentwurf Tief- und Straßenbauer, -in), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/284970

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Nivelliergerät ausstellen und Messung vorbereichten (Unterweisungsentwurf Tief- und Straßenbauer, -in)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden