Unterrichtsskizze zum Thema: Schüler lernen Konflikte lösen. Analyse eines Konflikts

Schülerbezogenes Fallbeispiel eines Konflikts mit entsprechenden Analysefragen, sowie Hilfe- und Lösungskarten.


Ausarbeitung, 2014
15 Seiten, Note: 2

Leseprobe

Inhalt

Thema der Unterrichtsstunde:

Ziele der Unterrichtsstunde / Kompetenzzuwachs

Didaktischer Kommentar zu meinem vierten Unterrichtsbesuch im Fach Sozialwissenschaften

Ausschnitt der Schulordnung der Schule von Paul und Jonas Täuschungsversuch

Thema der Unterrichtsstunde:

„Verhärtete Fronten“ – Eine Konfliktanalyse des Fallbeispiels „Der Abschreiber“ anhand von Leitfragen zur Herausarbeitung der genauen Konfliktstruktur und zur Verdeutlichung konträrer Sichtweisen mithilfe von Gruppenarbeit.

Verlaufsplanung

Angegebene Zeiten sollen als grobe Richtschnur dienen. Begründete Abweichungen jederzeit möglich.

Ziele der Unterrichtsstunde / Kompetenzzuwachs

Urteilskompetenz:

Die Schülerinnen und Schüler...

- Erarbeiten sich unterschiedliche Interessen, Ziele und Gefühle der handelnden Personen im Fallbeispiel und lernen dadurch das Handeln von Personen ansatzweise zu charakterisieren. (UK2)
- Überprüfen die Argumente der im Konfliktfall beteiligten Personen hinsichtlich der Kategorien Fairness und Rechtslage und begründen ihren eigenen Standpunkt sachgemäß. (UK1)

Methodenkompetenz:

Die Schülerinnen und Schüler...

- Erarbeiten zielgerichtete Analysefragen und lernen dadurch Sachverhalte korrekt darzustellen. (MK1)
- Trainieren ihre Sozialkompetenz durch die Arbeit in Kleingruppen, dem Aushandeln eines gemeinsamen Lösungsweges und dem Erstellen eines gemeinsamen Produktes.

Didaktischer Kommentar zu meinem vierten Unterrichtsbesuch im Fach Sozialwissenschaften Die vorliegende Unterrichtsstunde sowie auch die dazugehörige Reihe folgt dem fachdidaktischen Prinzip der Konfliktorientierung nach Sibylle Rheinhardt und Gotthard Breit. Die Konfrontation mit dem Konflikt ist bereits erfolgt, genauso wie eine grundsätzliche Einführung in das Thema Konflikte. In der vorliegenden Stunde erfolgt nun der erste Teil der Fallanalyse anhand von Leitfragen, welche den Fall aufarbeiten sollen. Im Anschluss an diesen Schritt folgen Kontroversverfahren, Stellungnahme und Generalisierung.

Die Klasse 5B hat erst kurz nach Beginn des zweiten Schulhalbjahres einstündigen Unterricht im Fach Politik erhalten. Weiterhin bestehen zur Zeit gravierende Konflikte innerhalb der Klassengemeinschaft und es erfolgen beinahe täglich Elterngespräche. Diese beiden Faktoren beeinflussen das Arbeitsklima und das Arbeitsniveau der Lerngruppe spürbar und wurden daher bei der Planung berücksichtigt. Das Thema Konflikte bietet sich somit in dieser Klasse auch in ganz besonderer Weise an, verlangt allerdings ein gewisses Feingefühl. Aufgrund der beschrieben Lernvoraussetzungen wurden die Gruppen bereits im Vorfeld eingeteilt. Diese Maßnahme stellt bereits einen Teil der Differenzierung da, denn starke SuS arbeiten mit schwächeren gemeinsam an einer Lösung. Die SuS welche aktuell starke Konflikte miteinander haben wurden in verschiedene Gruppen eingeteilt, um ein angemessenes Arbeitsklima zu ermöglichen. Eine Gruppeneinteilung durch das Zufallsprinzip wäre hier nicht ratsam gewesen. Eine weitere Maßnahme zur Differenzierung stellen die Hilfekärtchen zu den etwas schwierigeren Analysefragen dar. Zusammen mit den bereitliegenden Lösungskarten können die SuS sich den Konfliktfall selbstständig erarbeiten und ihre Ergebnisse direkt überprüfen. Für die Analyse des Konfliktfalles wurden zwei Unterrichtsstunden eingeplant, da die Lerngruppe diese Zeit erfahrungsgemäß benötigen wird.

Aus dieser Zweiteilung der Konfliktanalyse ergibt sich für die vorliegende Unterrichtsstunde eine methodische Reflexion der Stunde. Durch das unterschiedliche Arbeitstempo der SuS könnten durch eine inhaltliche Reflexion sonst bereits Ergebnisse vorweg genommen werden.

Weiterhin erfolgt eine Reflexion des Sozialverhaltens der SuS mithilfe eines Sozialzielcenters und einer Daumenabfrage.

Der Einstieg in den Analyseschritt der Konfliktanalyse kann prinzipiell sehr gut auf informativem Wege erfolgen, da die Konfrontation mit dem Fall bereits erfolgt ist und die Anforderungssituation somit bereits gegeben wurde.

Ich habe mich allerdings gegen einen rein informativen Einstieg entschieden.

Mithilfe eines kleinen Rollenspiels möchte ich den SuS verdeutlichen, dass es wichtig ist bestimmte Informationen über einen Konflikt zu sammeln, um anschließend auch eine gute Lösung des Konflikts herbeiführen zu können. Weiterhin dient der Einstieg dazu direkt zu Stundenbeginn die Aufmerksamkeit der SuS zu binden und sie für den Fortgang der Stunde zu motivieren.

Es ist die erste große Pause, direkt nach der Mathearbeit. Paul und Jonas begegnen sich auf dem Schulhof.

Paul: Jonas warte mal, ich möchte was mit dir besprechen.

Jonas: Hm? Was ist denn?

Paul: Du hast in der Mathearbeit eben schon wieder von mir abgeschrieben und das machst du bei fast jeder Arbeit und in fast jedem Test!

Jonas: Na und? Ist doch nicht schlimm. Macht doch fast jeder.

Paul: Nein das macht nicht jeder, sondern immer nur dieselben. Mich nervt das total.

Jonas: Wieso das denn? Kann dir doch eigentlich egal sein, ob ich während der Arbeit ab und an zu dir rüber schaue.

Paul: Ist es aber nicht! Ich lerne tagelang um eine gute Note zu schreiben und du machst es dir leicht und schreibst einfach ab. Ich lerne doch nicht für dich mit und du machst dir nachmittags ein schönes Leben.

Jonas: Mal im ernst. Es gibt doch bei uns der Klasse total viele, die bei Klassenarbeiten abschreiben. Da werde ich das doch wohl auch machen dürfen. Von den anderen hat sich noch nie jemand beschwert.

Paul: Was ist das denn für eine unsinnige Begründung? Nur weil es alle machen, ist es doch noch lange nicht in Ordnung. Wenn den anderen das egal ist, dass bei ihnen abgeschrieben wird, sollen sie sich doch ausnutzen lassen. Ich finde das jedenfalls total ätzend. Was glaubst du wie sich das anfühlt so ausgenutzt zu werden?

Jonas: Naja, irgendwas muss ich doch machen um halbwegs ordentliche Noten zu bekommen. Sonst bleibe ich am Ende des Schuljahres noch sitzen. Schon mal darüber nachgedacht wie es anfühlt, überall schlechte Noten zu haben und vielleicht sitzen zu bleiben?

Paul: Wie wär´s denn mal mit Lernen? Du bist den ganzen Tag irgendwas am Spielen, wie will man denn auch gute Noten schreiben, wenn man so faul ist?

Jonas: Ich glaub du spinnst wohl. Woher willst du denn wissen, was ich den ganzen Tag so mache? Klar lerne ich auch, aber es kann ja nicht jeder so ein Überflieger sein wie du.

Paul: Hey, nenn mich nicht Spinner! Von Nichts kommt halt Nichts. Außerdem bin ich auch nicht in jedem Fach gut. In Sport stehe ich total schlecht und da hast du mir auch noch nie geholfen.

Jonas: Oh man, was für ein Unsinn! Wie soll ich dir denn da auch helfen? Ich kann jawohl schlecht den Handstand für dich machen. Ich weiß echt nicht was du dich so aufregst. Man könnte meinen ich wäre ein Schwerverbrecher.

Paul schreit: Ja klar, dass ist natürlich Unsinn. Aber dass du durch dein Abschreiben betrügst und dadurch eine bessere Note bekommst, ist natürlich kein Unsinn. Schon mal das Wort unfair gehört? Es hat schon seinen Grund, dass Abschreiben verboten ist. Lies doch mal die Schulordnung.

Jonas schreit zurück: Hey, schrei mich nicht an, Besserwisser. Bist ja empfindlicher als die Prinzessin auf der Erbse.

Paul: So jetzt reicht´s du Schmarotzer! Ich habe keine Lust mehr auf deine Beleidigungen. Wenn du nochmal bei mir abschreibst, sage ich es dem Lehrer. Dann wirst du sehen was passiert.

[...]

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Unterrichtsskizze zum Thema: Schüler lernen Konflikte lösen. Analyse eines Konflikts
Untertitel
Schülerbezogenes Fallbeispiel eines Konflikts mit entsprechenden Analysefragen, sowie Hilfe- und Lösungskarten.
Note
2
Autor
Jahr
2014
Seiten
15
Katalognummer
V286680
ISBN (eBook)
9783656870111
ISBN (Buch)
9783656870128
Dateigröße
555 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Unterrichtsskitze mit komplettem Material und kurzem didaktischem Kommentar. Kein vollständiger Entwurf. Thema: Konflikte lösen - Klasse 5 - Realschule Vor allem das Fallbeispiel, welches als Rollenspiel geschrieben wurde, kann zur Anregung für eigene Unterrichtsvorhaben dienen. Die Analysefragen auf den Arbeitsblättern können an die eigene Lerngruppe angepasst werden.
Schlagworte
Konflikte, Konfliktanalyse, Konfliktlösungen, Streit schlichten, Mobbing, Streiten, Sibylle Reinhardt, gute Konfliktlösungen, Konflikte lösen. Streitschlichten, Unterrichtsentwurf
Arbeit zitieren
Dennis Leidig (Autor), 2014, Unterrichtsskizze zum Thema: Schüler lernen Konflikte lösen. Analyse eines Konflikts, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/286680

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Unterrichtsskizze zum Thema: Schüler lernen Konflikte lösen. Analyse eines Konflikts


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden