Criminal Profiling. Historische Entwicklung, Definition und Anwendungsgebiete


Akademische Arbeit, 2004

18 Seiten, Note: 1,5 (CH:5,5)


Leseprobe


Inhalt

1. EINLEITUNG

2. HISTORISCHE ENTWICKLUNG
2.1. Die ViCLAS-Datenbank
2.2. Europäische Entwicklungen

3. CRIMINAL PROFILING
3.1. Definitionen und Ziele
3.2. Anwendungsgebiete
3.3. Theoretische Prämissen
3.4. Tatortverhalten
3.5. Modus Operandi.
3.6. Täterhandschrift.
3.7. Inszenierung des Tatorts.
3.8. Profiling Prozess

4. Literaturverzeichnis (inklusive weiterführender Literatur)

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Criminal Profiling. Historische Entwicklung, Definition und Anwendungsgebiete
Hochschule
Universität Basel  (Institut für Psychologie)
Note
1,5 (CH:5,5)
Autor
Jahr
2004
Seiten
18
Katalognummer
V288773
ISBN (eBook)
9783656889434
ISBN (Buch)
9783656906179
Dateigröße
421 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
criminal, profiling, historische, entwicklung, definition, anwendungsgebiete
Arbeit zitieren
Dr. phil. Marcel Maier (Autor:in), 2004, Criminal Profiling. Historische Entwicklung, Definition und Anwendungsgebiete, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/288773

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Criminal Profiling. Historische Entwicklung, Definition und Anwendungsgebiete



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden