E-Commerce. Emotional positionierte Segmentierung im elektronischen Handel


Hausarbeit (Hauptseminar), 2014

46 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Zusammenfassung

Literaturübersicht

1 Einleitung

2 Definitorische Abgrenzung des Begriffs E-Commerce

3 Historie des elektronischen Handels
3.1 Vorgeschichte des elektronischen Handels
3.2 E-Commerce ab den 1990er-Jahren bis heute

4 Emotionen und Gefühle
4.1 Begriffserläuterung und Abgrenzung
4.2 Zentrale Aufgaben der Emotionen zur Durchsetzung der Meta-Ziele nach Häusel

5 Sozialökonomische Aspekte des Electronic Commerce basierend auf Ergebnissen der Studie „Einkaufen 4.0“ im Auftrag der DHL
5.1 Studiendesign „Einkaufen 4.0“
5.2 Lebensalltag E-Commerce: Auswirkungen auf die Lebensqualität und Emotionale Qualität
5.3 Typologie des Online-Käufers
5.3.1 Käufertyp „Die Souveränen“
5.3.2 Käufertyp „Die Berechnenden“
5.3.3 Käufertyp „Die Entdecker“
5.3.4 Käufertyp „Die Traditionalisten“

6 Emotionaler Einfluss bei Kaufentscheidungen nach Freundt
6.1 Die drei kritischen Kaufphasen
6.2 Produktgruppendifferenzierte Relevanzverläufe

7 Der Limbische Ansatz
7.1 Die menschlichen Emotionssysteme
7.2 Die Limbic Types®

8 Subjektive Schlussbetrachtung
8.1 Fazit
8.2 Ausblick

9 Quellenverzeichnis
9.1 Literaturquellen
9.2 Abbildungsquellen

Ende der Leseprobe aus 46 Seiten

Details

Titel
E-Commerce. Emotional positionierte Segmentierung im elektronischen Handel
Note
1,0
Autor
Jahr
2014
Seiten
46
Katalognummer
V292892
ISBN (eBook)
9783656901235
ISBN (Buch)
9783656901242
Dateigröße
1023 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
E-Commerce, elektronischer Handel, Zielgruppe, Segmentierung, emotional positioniert, Zielgruppensegmentierung, Commerce, Handel im Internet, Online Handel, bildgebende Verfahren, Kaufprozesse, Emotionen, Kaufentscheidungen, Praxisarbeit, Psychologie, medienpsychologie, wirtschaftspsychologie, neuro, Neuropsychologie, Neuromarketing, Gefühle, Meta-Ziele, sozialökonom, Einkaufen 4.0, Emotionale Qualität, Typologie, die souveränen, die berechnenden, Die Entdecker, Die Traditionalisten, Freundt, kritische Kaufphasen, Produktgruppen, Relevanzverläufe, limbic, limbisch, limbischer Ansatz, Emotionssysteme, Limbic Types
Arbeit zitieren
Giulio Incoronato (Autor:in), 2014, E-Commerce. Emotional positionierte Segmentierung im elektronischen Handel, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/292892

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: E-Commerce. Emotional positionierte Segmentierung im elektronischen Handel



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden