Martin Luther King und Malcolm X

Eine vergleichende Darstellung im Kontext der US-Bürgerrechtsbewegung


Bachelorarbeit, 2014

55 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1) Einleitung

2) Bürgerrechtliche Entwicklungen bis 1955 – Erwachen des afroamerikanischen Selbstbewusstseins

3) Kindheit und Elternhaus – Erste Tendenzen

4) Der Weg in die Bürgerrechtsbewegung – Erste Wahrnehmung von King und X als Führungspersonen
4.1) Martin Luther King und der Montgomery Bus Boykott
4.2) Malcolm X und die Nation of Islam:

5) Arbeit als Bürgerrechtler
5.1) 1957-1963: Gewaltloser Wiederstand und „Black Power“ - von den „Freedom Rides“ bis zum „March on Washington“
5.2) „I Have a Dream“ vs. „Message to the Grassroots”

6) Von Bürgerrechten zu Menschenrechten:
6.1) Malcolm X‘ letzte Jahre – Austritt aus der Nation of Islam, Neuorientierung und Ermordung:
6.2) 1964-1966: Wahlrecht in Selma und Menschenrechte in Chicago
6.3) Kings letzte Jahre – Kritik an der Südostasienpolitik und Memphis als letzte Station

7) Fazit

8) Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 55 Seiten

Details

Titel
Martin Luther King und Malcolm X
Untertitel
Eine vergleichende Darstellung im Kontext der US-Bürgerrechtsbewegung
Hochschule
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn  (Institut für Geschichtswissenschaften)
Note
2,0
Autor
Jahr
2014
Seiten
55
Katalognummer
V293747
ISBN (eBook)
9783656913023
ISBN (Buch)
9783656913030
Dateigröße
734 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
martin, luther, king, malcolm, eine, darstellung, kontext, us-bürgerrechtsbewegung
Arbeit zitieren
Deborah Heinen (Autor:in), 2014, Martin Luther King und Malcolm X, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/293747

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Martin Luther King und Malcolm X



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden