Die Zahlen in wissenschaftlichen Arbeiten. Eine Untersuchung


Wissenschaftlicher Aufsatz, 2015

10 Seiten


Leseprobe

Inhalt

Einsatz von Zahlen in wissenschaftlichen Arbeiten

Regeln zum Einsatz von Zahlen in wissenschaftlichen Arbeiten

Seitennummerierung in wissenschaftlichen Arbeiten

Zur Verbindung von Ziffern und Wörtern

Analyse von Abschlussarbeiten

Ziel der Untersuchung

Korpusbeschreibung

Zur Analyse des Vorkommens von Zahlen in den Abschlussarbeiten

Literatur

Abstract

Das Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit ist ein schwieriges Unterfangen und zugleich eine weitaus bedeutsame Tätigkeit im Studium. Die Verwendung von mathematischen und statistischen Angaben in einer wissenschaftlichen Arbeit ist weiterhin nicht mehr wegzudenken. In diesem Zusammenhang kommt dem Einsatz von Zahlen in wissenschaftlichen Arbeiten eine entscheidende Bedeutung zu. Vor diesem Hintergrund widmet sich die vorliegende Arbeit der Verwendung von Zahlen. Im Fokus der Reflexion und der Diskussion stehen theoretische Erläuterungen zu diesem Aspekt bei den wissenschaftlichen Arbeiten. Diese Arbeit soll somit dazu verhelfen, einen Einblick in den Einsatz von Zahlen in Forschungsarbeiten zu geben, um die wissenschaftliche Schreibkompetenz bei den Studierenden zu fördern.

Einsatz von Zahlen in wissenschaftlichen Arbeiten

Im Folgenden wird auf den Einsatz von Zahlen in wissenschaftlichen Arbeiten eingegangen. Kühtz, Stefan (2011, 38)1 macht darauf aufmerksam, dass Zahlen in wissenschaftlichen Arbeiten sehr notwendig sind. In diesem Zusammenhang weist Kornmeier, Martin (2012, 312)2 ferner auf den Unterschied zwischen Ziffern, Nummer und Zahl hin. Ziffern gelten als „Zahlzeichen“ wie z.B. römische oder arabische Ziffern. Die Nummer gilt als „Kennzahl“. Sie erscheint immer als Ziffer.

„Mit einer Zahl bezeichnet man eine Menge, d.h. eine durch Zählen gewonnene Größe. Zahlen lassen sich in Ziffern oder in Buchstaben schreiben: 5 oder fünf, 300 oder dreihundert, 8.000.000 oder acht Millionen (oder 8 Millionen oder 8 Mio)“3

Schneider (2001, 178)4 macht darauf aufmerksam, dass Ziffern auf Genauigkeit hindeuten. In diesem Fall sollte man Ziffern einsetzen, nur um genauere Angaben darzustellen. Andere ungenauere Angaben sollten nicht als Ziffern erscheinen.

Eine Ziffer darf laut Kornmeier, Martin (2012, 316)5 nicht am Anfang eines Satzes stehen. Bei der Darstellung von Ergebnissen aus einer Befragung darf man generell nicht zwei Nachkommastellen überschreiten.

Bei Bünting, Karl-Dieter/Bitterlich, Axel/ Pospiech, Ulrike (2008, 122)6 finden sich die Überlegungen, dass Zahlen als Belege gelten, die zur Unterstützung der Objektivität bei wissenschaftlichen Arbeiten beitragen. Zahlen werden nicht so oft kritisiert. Zur Unterstützung der Argumentation durch Daten oder Zahlen achtet man auf Folgendes:

„- überprüfen, wie repräsentativ die Zahlen, Daten, Fakten sind
- offen legen, wie Sie an die Daten gekommen sind,
- angeben, auf welcher Grundlage Zahlenverhältnisse errechnet sind oder
- aus welcher Quelle Zahlen stammen.“7

Bei der Aufzählung kann man laut Esselborn-Krumbiegel, Helga (2010, 30)8 ferner Ziffern gebrauchen.

Regeln zum Einsatz von Zahlen in wissenschaftlichen Arbeiten

Null bis 10 werden laut Trimmel, Michael (2009, 159) als Wörter geschrieben und den Rest als Ziffern.

In diesem Zusammenhang führt Trimmel, Michael (2009, 159) Folgendes aus:

„Als Ziffern werden aber auch geschrieben:

eine Zahl unter 10, die in einem Vergleich mit einer größeren in einem Satz steht (z.B. 5 von 20 Personen);

Zahlen unmittelbar vor einer Maßeinheit (z.B. 2 cm);

Zahlen, die mathematische oder statistische Funktionen angeben (z.B. dividiert durch 6);

Zahlen, die Größen, Werte, Bezifferungen etc. angeben (z.B. : 5 Minuten, 1 Jahr, die Nummer 7);

Zahlen, die eine definierte Stelle in einer nummerierten Folge (Liste, Kapitel etc.) angeben (z.B. : Bild 1, Tabelle 2);

Alle Zahlen in der Zusammenfassung und im Abstract.“9

Nicht immer können Zahlen als Ziffern geschrieben werden. In diesem Sinne finden sich bei Trimmel, Michael (2009, 160) folgende Ausführungen:

„Zahlen werden als Wörter geschrieben, wenn:

Sie kleiner als 10 sind und keine präzise Messung ausdrücken (z.B. fünf Items);

Die Zahlen Null und Eins besser als Wörter zu verstehen sind (z.B. ….die Tafel Eins zeigte….);

Die Zahl am Beginn eines Satzes, Titels oder einer Überschrift (sofern sich dies nicht vermeiden lässt) steht;

Es gebräuchliche Brüche sind (z.B. …ein Viertel …);

Es gerundete große Zahlen, kombiniert mit Ziffern sind (z.B. 1 Million Euro).“10

Seitennummerierung in wissenschaftlichen Arbeiten

Man nummeriert die erste Seite, die gleich nach dem Titelblatt erfolgt, bis die letzte Seite. So Karmasin, Matthias, Ribing, Rainer (2006, 52)11. Der Umfang der Arbeit bezieht sich laut Karmasin, Matthias, Ribing, Rainer (2006, 52) nur auf die Anzahl der Seiten, die Einleitung, den Hauptteil und den Schluss betreffen. Im Hauptteil werden die Kapitelüberschriften nummeriert. Dagegen werden Inhaltsverzeichnis, Literaturverzeichnis und Anhang nicht nummeriert. Auch zur Erstellung von Gliederungstiefe werden Nummern verwendet. So Karmasin, Matthias, Ribing, Rainer (2006, 52). Zum Einfügen von Seitenzahl und zum Einrichten von Seitennummerierung kann man per Computer machen. So Karmasin, Matthias, Ribing, Rainer (2006, 72). Die Nummerierung in einer wissenschaftlichen Arbeit wird laut Kruse, Otto (2007, 56)12 automatisch hergestellt.

Es gibt formale Standards wie DIN 5008 und DIN 1302/1304, die Schreibweise von Zahlen regeln. So Kühtz, Stefan (2011, 38)13. Zahlen Null bis zwölf werden ausgeschrieben. Den Rest als Ziffern. Doch gibt es Ausnahmen für diese Regel: Wenn eine Zahl zwischen null und zwölf neben einer statistischen Angabe, wird als Ziffer gesetzt. Dasselbe gibt, wenn diese Zahlen nach dem Wort „Zahl“ stehen. Wenn Zahlen zwischen null und zwölf mit den größeren Zahlen in einem einzigen Zusammenhang stehen. So Kühtz, Stefan (2011, 38)14

Eine Aufeinanderreihung von Zahlen beeinträchtigt den Lesefluss. In diesem Fall sollten diese Zahlen mit Wörtern erkläret werden oder Text zwischen Zahlen einbetten. Eine andere Möglichkeit wäre der Einsatz von Tabellen, Diagrammen oder Auflistung. So Kühtz, Stefan (2011, 39)

[...]


1 Kühtz, Stefan (2011) Wissenschaftlich formulieren. Tipps und Textbausteine für Studium und Schule. Paderborn, Schöningh/UTB

2 Kornmeier, Martin (2012): Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht. Bern, Stuttgart, Wien. Haupt Verlag. Erste Auflage (2008)

3 Kornmeier, Martin (2012): Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht. Bern, Stuttgart, Wien. Haupt Verlag. Erste Auflage (2008)

4 Schneider, W. (2001): Deutsch für Profis. Wege zu gutem Stil. 15 Aufl. München

5 Kornmeier, Martin (2012): Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht. Bern, Stuttgart, Wien. Haupt Verlag. Erste Auflage (2008)

6 Bünting, Karl-Dieter/Bitterlich, Axel/ Pospiech, Ulrike (2008): Schreiben im Studium: mit Erfolg Ein Leitfaden. Cornelsen Scriptor. Berlin.. Siebte Auflage

7 Bünting, Karl-Dieter/Bitterlich, Axel/ Pospiech, Ulrike (2008, 122): Schreiben im Studium: mit Erfolg Ein Leitfaden. Cornelsen Scriptor. Berlin.. Siebte Auflage

8 Esselborn-Krumbiegel, Helga (2010): Richtig wissenschaftlich schreiben. Paderborn. Schönigh/UTB

9 Trimmel, Michael (2009): Wissenschaftliches Arbeiten in Psychologie und Medizin, Wien, Facultas wuv./UTB

10 Trimmel, Michael (2009): Wissenschaftliches Arbeiten in Psychologie und Medizin, Wien, Facultas wuv./UTB

11 Karmasin, Matthias, Ribing, Rainer (2006): Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten. Ein Leitfaden für Seminararbeiten, Bachelor, - Master und Magisterarbeiten sowie Dissertationen 6. aktualisierte Auflage 2011. Erste Auflage 2006. Wien. Facultas WUV. UTB

12 Kruse, Otto (2007): Keine Angst vor dem leeren Blatt. Ohne Schreibblockaden durchs Studium. 12., neu völlig bearbeitete Auflage, Frankfurt am Main, New York Campus Concept

13 Kühtz, Stefan (2011) Wissenschaftlich formulieren. Tipps und Textbausteine für Studium und Schule. Paderborn, Schöningh/UTB

14 Kühtz, Stefan (2011) Wissenschaftlich formulieren. Tipps und Textbausteine für Studium und Schule. Paderborn, Schöningh/UTB

Ende der Leseprobe aus 10 Seiten

Details

Titel
Die Zahlen in wissenschaftlichen Arbeiten. Eine Untersuchung
Hochschule
University of Oran  (Fremdsprachen)
Autor
Jahr
2015
Seiten
10
Katalognummer
V294652
ISBN (eBook)
9783656924036
ISBN (Buch)
9783656924043
Dateigröße
504 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
zahlen, arbeiten, eine, untersuchung
Arbeit zitieren
Mag. Mohamed Chaabani (Autor), 2015, Die Zahlen in wissenschaftlichen Arbeiten. Eine Untersuchung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/294652

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Zahlen in wissenschaftlichen Arbeiten. Eine Untersuchung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden