Der Beginn des Bellum Helveticum und seine Darstellung

Eine Interpretation zu Julius Caesars „Commentarii de Bello Gallico“ 1,10-12


Hausarbeit (Hauptseminar), 2011

14 Seiten, Note: 1,3

Anonym


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Übersetzung der zu untersuchenden Kapitel

3 Der Beginn des Bellum Helveticum
3.1 Pläne und Verfolgung der Helvetier: Caes. Gall. 1,10
3.2 Caesar wird um Hilfe gebeten: Caes. Gall. 1,11
3.3 Der Beginn der Kampfhandlungen in Caes. Gall. 1,12

4 Fazit

5 Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Der Beginn des Bellum Helveticum und seine Darstellung
Untertitel
Eine Interpretation zu Julius Caesars „Commentarii de Bello Gallico“ 1,10-12
Hochschule
Freie Universität Berlin  (Institut für Griechische und Lateinische Philologie)
Veranstaltung
Römische Historiker: Caesar, De bello Gallico und De bello civili
Note
1,3
Jahr
2011
Seiten
14
Katalognummer
V308079
ISBN (eBook)
9783668061781
ISBN (Buch)
9783668061798
Dateigröße
476 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Caesar, Bellum Gallicum, de bello Gallico, Helvetier, Vercingetorix, Übersetzung, Analyse, Interpretation, Bellum Helveticum, Häduer, Dumnorix, Sequaner, Krieg, Gallien, Rom, römsiches Reich, Santonen, Tolosaten, Ambarrer, Allobroger, Arar
Arbeit zitieren
Anonym, 2011, Der Beginn des Bellum Helveticum und seine Darstellung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/308079

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Der Beginn des Bellum Helveticum und seine Darstellung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden