Die Rolle und Bedeutung der Logistik in Katastrophen

Übersicht und Analyse


Seminararbeit, 2015

16 Seiten, Note: 1,3

Michael Lukowski (Autor)


Leseprobe

Inhalt

Abbilddungsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

1 Einleitung

2 Begriffliche Abgrenzung
2.1 Katastrophe
2.2 Logistik
2.3 Katastrophenlogistik

3 Bedeutung der Katastrophenlogistik

4 Akteure und Konzepte der Katastrophenlogistik
4.1 Akteure
4.2 Katastrophenmanagementzyklus

5 Kritische ex-post Analyse einer Katastrophe am Beispiel des Erdbebens in Haiti 2010
5.1 Ausgangssituation
5.2 Vorbereitung
5.3 Reaktion
5.4 Wiederaufbau

6. Fazit

Literaturverzeichnis

Abbilddungsverzeichnis

Abb.1: Katastrophenkategorisierung mit Beispielen

Abb.2: Zahl der Katastrophen 1970 – 2014

Abb.3: Disaster Management Cycle

Abb.4: Vom Erdbeben in Haiti betroffene Gebiete

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1 Einleitung

Der Begriff Logistik wird am ehesten mit betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen verknüpft, jedoch gewinnt er in Zeiten steigender Anzahl an Naturkatastrophen1 und Konflikten2 auch immer größere Bedeutung hinsichtlich humanitärer Hilfe. Ziel dieser Seminararbeit ist es, die Rolle und die Bedeutung der Logistik im Katastrophenfall aufzuzeigen. Dazu werden zunächst die Begriffe Katastrophe, Logistik und Katastrophenlogistik voneinander abgegrenzt und erläutert. Hiernach soll die Bedeutung der humanitären Logistik anhand globaler Entwicklungen verdeutlicht werden. Anschließend werden Konzepte und Akteure der Katastrophenlogistik aufgezeigt und diese danach an einer vergangenen Katastrophe analysiert. Zum Schluss soll ein Fazit gezogen und ein kurzer Ausblick in die Zukunft gegeben werden.

2 Begriffliche Abgrenzung

2.1 Katastrophe

Als Katastrophe bezeichnet man ein Unglück oder ein Naturereignis dessen Konsequenzen verheerend sind 3 . Wann ein Ereignis als Katastrophe eingestuft werden kann ist in der Literatur nicht eindeutig definiert. Das Centre for Research on the Epidemiology of Disasters (CRED), an welchem sich Nichtregierungsorganisationen und staatliche Institutionen oft orientieren 4 , legt als Kriterien zur Einstufung eines Ereignisses als Katastrophe folgendes fest:

- 10 oder mehr Personen wurden als Todesfälle gemeldet
- 100 oder mehr Personen sind betroffen
- Ausnahmezustand wurde ausgerufen
- Internationale Hilfe wurde angefordert.

Demnach muss mindestens eins dieser Kriterien erfüllt sein, damit ein Ereignis als Katastrophe in die Datenbank des CRED aufgenommen wird 5 .

Die Kategorisierung von Katastrophen kann wie folgt vorgenommen werden:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1: Katastrophenkategorisierung mit Beispielen 6

Es wird unterschieden zwischen Naturkatastrophen und von Menschen verursachte Katastrophen. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass der Begriff „Naturkatastrophen“ für Katastrophen, welche durch natürliche Phänomene ausgelöst wurden, irreführend sein kann. Er impliziert, dass das Ereignis ohne Einfluss des Menschen ausgelöst wurde, jedoch können sehr wohl menschliche Verhaltensweisen (z.B. schlechte Landwirtschaft, übermäßige Ausbeutung von natürlichen Ressourcen) ein wesentlicher Grund für das Auftreten der Katastrophe sein 7 . Ein weiteres Kriterium ist, wie die Katastrophe ausgebrochen ist. Hier wird unterschieden zwischen einem plötzliches Ereignis mit verheerenden Folgen oder einem langwieriger Prozess, der sich immer weiter zugespitzt hat, bis die Situation eskaliert ist.

2.2 Logistik

Der Begriff „Logistik“ wurde zunächst im militärischen Bereich im Zusammenhang mit Truppenbewegungen und Nachschubversorgung während des 19. Jahrhunderts geprägt. Die Verwendung des Begriffs im Zusammenhang mit der Wirtschaft ist erst seit etwa 1950 üblich 8 . Hier haben sich die Bedeutung und der Inhalt von Logistik seitdem aus der Unternehmenspraxis heraus immer weiter entwickelt 9 .

Im Allgemeinen findet die Seven-Rights-Definition nach Plowman häufig Anwendung, wenn es um die Definition des Begriffs „Logistik“ geht. Nach ihr bedeutet Logistik „die Sicherung der Verfügbarkeit des richtigen Gutes, in der richtigen Menge, im richtigen Zustand, am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, für den richtigen Kunden und zu den richtigen Kosten“ 10 .

Der Logistik wird in der Wirtschaft heutzutage ein großer Stellenwert angerechnet und der Fokus liegt mittlerweile auf der Optimierung von ganzen Wertschöpfungsketten (Supply Chains), also dem Weg vom Rohstofflieferanten bis hin zum Endkunden, da hier ein immenses Einsparungspotential vorhanden ist 11 .

2.3 Katastrophenlogistik

Katastrophenlogistik bezeichnet alle logistischen Aktivitäten die von Nöten sind, um im Falle einer Katastrophe humanitäre Hilfe für die Betroffenen bereitzustellen 12 . In der Literatur wird teilweise der Begriff humanitäre Logistik in die Begriffe Katastrophenlogistik und humanitäre Hilfe unterteilt 13 , im Folgenden sollen die Begriffe humanitäre Logistik und Katastrophenlogistik jedoch synonym verwendet werden 14 . Im Gegensatz zur kommerziellen Logistik liegt der Fokus der Katastrophenlogistik nicht in der Seven-Rights-Definition, sondern auf den 3 Teilgebieten Menge, Zeit und Ort. Es muss dafür Sorge getragen werden, dass die Güter innerhalb kürzester Zeit in der richtigen Menge am richtigen Ort verfügbar sind. Hierbei sind meist die ersten 72 Stunden entscheidend, um möglichst viele Menschenleben zu retten. Kosten sind dabei nicht der entscheidende Faktor, jedoch ist es wichtig, die zur Verfügung stehenden Mittel effizient einzusetzen um möglichst viele helfende Maßnahmen umsetzen zu können 15 . Oft ist das vorherrschende Problem bei der humanitären Versorgung im Gegensatz zur kommerziellen Logistik, dass Infrastrukturen in den betroffenen Gebieten zu großen Teilen zerstört oder nicht vorhanden sind. Die entsprechenden Akteure der Katastrophenlogistik müssen dann geeignete Fahrzeuge bereitstellen, um die Betroffenen zu erreichen. Die Versorgung geschieht im Katastrophenfall meist mit Hilfe von Logistikzentren von Hilfsorganisationen, aus denen innerhalb kürzester Zeit benötigte Güter bereitgestellt werden können. 16

3 Bedeutung der Katastrophenlogistik

Die Bedeutung der humanitären Logistik hat in den letzten Jahren stark zugenommen da auch die Anzahl an Katastrophen gestiegen ist, was die folgende Grafik der Swiss Re AG, eines der weltweit größten Rückversicherungsunternehmen, verdeutlicht:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2: Zahl der Katastrophen 1970 – 2014 17

Lag die Anzahl der man-made-Katastrophen 1970 noch bei rund 60 Ereignissen im Jahr, stieg sie 1990 bereits auf etwa 140 und im Jahr 2005 auf mehr als 250 im Jahr. Seit 2006 verzeichnet diese Anzahl jedoch wieder einen leichten Rückgang und lag 2014 bei knapp unter 150. Die Anzahl der Naturkatastrophen wiederum verzeichnet keinen Rückgang, der Trend geht eher in Richtung mehr Katastrophen. Während die Swiss Re AG 1970 noch knapp unter 40 Katastrophenfälle verzeichnete, hat sich diese Anzahl im Vergleich zu damals 2014 fast verfünffacht und lag somit bei fast 190 Fällen, ein Rekordhoch. Experten gehen davon aus, dass vor allem Naturkatastrophen in naher Zukunft immer häufiger auftreten und deren Folgen extremer werden. Als Gründe hierfür werden vor allem der Klimawandel und das Bevölkerungswachstum angeführt 18 .

4 Akteure und Konzepte der Katastrophenlogistik

4.1 Akteure

Die einzelnen Beteiligten des Katastrophenmanagements, welche im Katastrophenfall logistische Aufgaben übernehmen, sind vielfältig. Generell kann zwischen staatlichen Organisationen, nicht-staatlichen Organisationen und Wirtschaftsunternehmen unterschieden werden.

Merkmale einer staatlichen Organisation sind, dass die finanziellen Mittel zur Krisenbewältigung zumeist aus Steuergeldern stammen und Interessen von einzelnen (oder mehrerer) Staaten vertreten werden 19 . Unter diese Kategorie fallen zum Beispiel die Vereinten Nationen (UN). Mit einer Vielzahl an Einheiten wie z. B. dem World Food Programme oder der World Health Organisation spielt die UN eine Schlüsselrolle, wenn es um die Versorgung von Betroffenen in Katastrophengebieten geht 20 . Weitere staatliche Akteure sind z. B. das Militär, der Katastrophenschutz oder andere Behörden.

[...]


1 Vgl. Berz (2008), S. 132.

2 Vgl. Frankenberger (2015).

3 Vgl. o. V. (o. J. a).

4 Vgl. Grün/ Schenker-Wicki (2014), S. 10.

5 Vgl. Hoyois/ Below/ Scheuren/ Guha-Sapir (2006), S. 15.

6 In Anlehnung an van Wassenhove (2006), S. 476.

7 Vgl. Schulz (2008), S. 21.

8 Vgl. Arnold/ Isermann/ Kuhn/ Tempelmeier/ Furmans (2008), S. 3.

9 Vgl. Heiserich/ Helbig / Ullmann (2011), S. 4.

10 o. V. (o. J. b).

11 Vgl. Koch (2012), S. 6.

12 vgl. Heiserich/ Helbig/ Ullmann (2011), S. 335.

13 Vgl. Abidi/ Kaiser/ Klumpp (2013), S. 5 ff.

14 Vgl. Heiserich/ Helbig/ Ullmann (2011), S. 335.

15 Vgl. Abidi/ Zinnert/ Klumpp (2011), S. 9.

16 vgl. Heiserich/ Helbig/ Ullmann (2011), S. 335.

17 Bevere/ Orwig/ Rajeev (2015), S. 2.

18 Vgl. : Lieser/ Dijkzeul (2013), S. 207.

19 Vgl. Abidi/ Zinnert/ Klumpp (2011), S.13 f.

20 Vgl. Kotzab/ Kaput (2014), S. 233.

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Die Rolle und Bedeutung der Logistik in Katastrophen
Untertitel
Übersicht und Analyse
Hochschule
Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Hellweg-Sauerland GmbH  (FH Südwestfalen)
Note
1,3
Autor
Jahr
2015
Seiten
16
Katalognummer
V308136
ISBN (eBook)
9783668062184
ISBN (Buch)
9783668062191
Dateigröße
836 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Katastrophe, Logistik, Humanitäre Hilfe, Großschaden, Hilfsorganisationen, Haiti, Erdbeben, Bevölkerungsschutz, Nichtregierungsorganisationen, Rotes Kreuz, Humanitäre Logistik, natural disasters, Disaster Management Cycle, Disaster Management Circle, Katastrophenbewältigung, Katastrophenmanagementzyklus, Katastrophenmanagement, Naturkatastrophe, Naturkatastrophen
Arbeit zitieren
Michael Lukowski (Autor), 2015, Die Rolle und Bedeutung der Logistik in Katastrophen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/308136

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Rolle und Bedeutung der Logistik in Katastrophen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden