Die Geschichte des Barocks. Ein kurzer Überblick


Referat (Handout), 2014

12 Seiten

Lena W. (Autor)


Leseprobe

Der Barock

Politik

Im Barock herrschte der Absolutismus unter Ludwig dem XIV. und durch den 30-jährigen Krieg gab es viele absolute Fürsten in Deutschland. Die Bürger verloren ihre Macht. Der höfische Barock stellt den Typ des Herrschers dar und präsentiert sich durch den Schlossbau und der Entwicklung des Gartenbaus. Durch Ordnung wollte der Fürst sein Wirken demonstrieren. Aber auch die Kirche hatte Mitspracherecht.

Frauenbild

Frauen sollten Männer dienen und viele Kinder bekommen, jedoch auch über Bildung verfügen um die Männer zu unterhalten.

Musik

In der Musik waren Opern und Sonette sehr beliebt, die mit Blas- und Streichinstrumenten gespielt wurden, wobei jedoch nur ein Instrument im Vordergrund stand, währenddessen die anderen Spieler einfach improvisierten. Die Musik sollte die Machtstellung der Könige unterstreichen. Einer von ihnen war Wolfgang Amadeus Mozart, er spielte schon mit drei Jahren Klavier.

Kunstgeschichte

Der Hauptsitz der Kunst saß in Rom wo Tafelbilder sehr beliebt waren, die mit flachem, festen und auf einen versteiften Hintergrund gemalt wurden. Die markantesten Merkmale waren, dass mit Dramatik im Bild gespielt wurde und meist klare Farben verwendet worden sind. Ein bekannter deutscher Künstler war Johannes Zick, der einen religiösen Malstil verbreitete und auf Kalkputz seine Bilder zum Ausdruck brachte. Ein berühmtes Gemälde ist die „Dame in blau“, ein Ölgemälde, die Naturgetreue Darstellung einer Person.

Mode

Der Adel trug farbige, besonders goldblonde und rote Kleidung wogegen die Bürger sich mit einfacher Schürze und schlichten Stoffen zufrieden geben mussten. Hergestellt wurde die Kleidung von Schneidern, wie z.B. Madame de Pompadour. Ein auffälliges Accessoire war die Perücke, die Ludwig wegen seines Haarausfalls trug oder auch um unangenehme Gerüche zu verbergen. Ebenfalls stellte sie ein Symbol der Aristokratie dar. Heute bleibt uns aus der Barockmode die Perücke, Schulterpolster oder auch die Farben. Es wurde natürlich auch zwischen männlich und weiblich unterschieden. Frauen trugen viele Unterröcke und ein Hüftpolster, wogegen Männer die Soldatenmode mit weiten Röcken vertraten. Die jungen Mädchen trugen enge Kleider mit kegelförmigem Rock, anders die Jungen, die auch Kleider trugen später dann aber wie Miniaturerwachsene gekleidet waren.

[...]

Ende der Leseprobe aus 12 Seiten

Details

Titel
Die Geschichte des Barocks. Ein kurzer Überblick
Autor
Jahr
2014
Seiten
12
Katalognummer
V310532
ISBN (eBook)
9783668105959
ISBN (Buch)
9783668105966
Dateigröße
569 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
geschichte, barocks, überblick
Arbeit zitieren
Lena W. (Autor), 2014, Die Geschichte des Barocks. Ein kurzer Überblick, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/310532

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Geschichte des Barocks. Ein kurzer Überblick



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden