Die Reise des Helden in Michael Bays "Die Insel". Eine Filmanalyse


Seminararbeit, 2013
25 Seiten, Note: 1,3

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Produktionsdaten, Crew und Genre
a. Produktionsdaten und Crew
b. Das Genre Science-Fiction

3. Handlung, Charaktere und Besetzung
a. Handlung
b. Lincoln Six Echo (Ewan McGregor) als Held
c. Jordan Two Delta (Scarlett Johansson)
d. James “Mac” McCord (Steve Buscemi) als Mentor
e. Dr. Bernard Merrick (Sean Bean) als Schatten
f. Die Motte als Herold
g. Albert Laurent (Djimon Hounsou) als Gestaltwandler

4. Dramatische Struktur und Schlüsselsatz
a. Drei Akte, Plot Points und Kiss-Off
b. Schlüsselsatz

5. Die Reise des Helden
a. Gewohnte Welt
b. Ruf des Abenteuers
c. Weigerung
d. Begegnung mit dem Mentor
e. Überschreiten der ersten Schwelle
f. Verbündete, Feinde, Bewährungsproben
g. Verbündete
h. Feinde
i. Bewährungsproben
j. Vordringen zur tiefsten Höhle, zum Kern
k. Entscheidende Prüfung
l. Belohnung
m. Rückweg
n. Tod/Auferstehung
o. Rückkehr mit dem Elixier

6. Grundkonflikt

7. Ethik des Klonens
a. Allgemeines
b. Stellungnahmen der Religionen
c. Nationale und internationale Bestimmungen

8. Fazit

9. Literaturverzeichnis

1. Einleitung

"Es gibt nur Eins worauf Sie sich verlassen können, dass einem Menschen jedes Mittel recht ist, um zu überleben."[1]

Lincoln Six Echo

Diese Arbeit in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil stellt sich als klassische Filmanalyse des Films „Die Insel“ dar. Nach einer kurzen Übersicht über Produktionsdaten und Genreeinstufung, wird die Handlung knapp dargestellt und es werden die Figuren charakterisiert. Dazu sollen Voglers Archetypen herangezogen werden.[2]

Weiterhin soll der Film analytisch auf die Einteilbarkeit in drei Akte inklusive der trennenden Plot Points untersucht werden. Im Folgenden wird die Reise des Helden nach Vogler auf „Die Insel“ angewendet. Auf die Analyse der auditiven und visuellen Ebene wird in dieser Arbeit bewusst zugunsten des zweiten Teils verzichtet.

Der zweite Teil dieser Arbeit wird sich mit der im Film angesprochenen ethischen Problematik auseinander setzen. Dazu wird die Gesetzeslage bezüglich dem Klonen von Menschen dargestellt. Weiterhin werden exemplarische Aussagen religiöser und nichtreligiöser Institutionen gegenübergestellt. Im Zusammenhang mit dem vorangestellten Grundkonflikt, soll so eine ethische Einstufung des Films und seiner Thematik vorgenommen werden.

Den Schluss dieser Arbeit bildet ein Fazit.

2. Produktionsdaten, Crew und Genre

a. Produktionsdaten und Crew

„Die Insel“ wurde erstmalig am 11. Juli 2005 unter dem Originaltitel „The Island“ in den USA aufgeführt und erschien am 4. August 2005 in Deutschland. Dabei handelt es sich um eine US-amerikanische Produktion mit einer Laufzeit von 109 Minuten. Die derzeit erhältliche DVD- und Blu-ray-Fassung ist unverändert mit insgesamt 136 Minuten (130 Minuten + Abspann). Der Film erhielt hierzulande eine FSK 16 -Freigabe. Damit liegt Deutschland im Vergleich mit anderen westlichen Ländern am oberen Ende. In den USA wurde das PG-13-Siegel verliehen.[3]

Regisseur des Filmes ist Michael Bay, welcher bereits Gattaca 1997, Die Truman Show 1998 und Lord of War – Händler des Todes 2005 drehte.[4] All diese Filme haben eine stark gesellschaftskritische Aussage. Die Musik zum Film komponierte Steve Jablonsky, welcher auch Michael Bays Transformer Reihe vertonte.

„Die Insel“ ist ein Science Fiction-Action-Thriller. Eine genauere Abgrenzung findet sich jedoch im nächsten Teilkapitel.

b. Das Genre Science-Fiction

Das Genre Science-Fiction (oder auch Sci-Fi) behandelt grundsätzlich das Metier des Möglichen. Dabei wird das Fantastische so dargestellt, als wäre es Realität. Weiterhin liegt die Komplexität der Darstellung außerhalb des Individuums, nämlich in der Welt der Ideen. Science-Fiction wird normalerweise in einer etwaigen Zukunft angesiedelt.[5]

Historisch gesehen, ist Sci-Fi bis auf das 19. Jahrhundert zurück zu führen. Autoren wie Jules Verne oder H.G. Wells gelten als Pioniere des Genres, indem sie wissenschaftliche Tatsachen mit prophetischen Visionen vermischten.[6]

Science-Fiction wird damit auch meist als Gesellschaftskritik genutzt. Obgleich Ort oder Zeit durch das Wesen des Genres von der Realität des Rezipienten entkoppelt wird, umso deutlicher wird die angesprochene Problematik. Sci-Fi spricht meist zeitlose Themen des menschlichen Seins an, die im Film zu sehende Technik dient als Vehikel.

3. Handlung, Charaktere und Besetzung

a. Handlung

Im Jahr 2019 leben Lincoln Six Echo und Jordan Two Delta zusammen mit einer Vielzahl anderer in einem streng isolierten ehemaligen Militärkomplex unter der Erde irgendwo in Arizona. Sie sind künstlich hergestellte Klone und dienen wohlhabenden Menschen an der Oberfläche als „Lebensversicherung“. Dabei leben sie in einer von Dr. Merrick konstruierten Scheinwelt, welche den Klonen eine vergangene Kontamination der Erde glaubhaft macht. Nur die „Insel“ ist der letzte bewohnbare Ort der Erde, abgesehen von ihrem derzeitigen Aufenthaltsort. Im Wohnkomplex werden scheinbar willkürliche Lotterien abgehalten, welche einzelnen den Umzug zur Insel ermöglicht.

Im Gegensatz zum Rest der Klone entwickelt Lincoln Six Echo Neugierde, welche ihn antreibt, an die Oberfläche zu gelangen. Dort erfährt er die Realität mit eigenen Augen als er die Tötung eines anderen Klons mit ansieht. Lincoln beschließt im Anschluss mit seiner - bisher platonischen - Freundin Jordan zu fliehen. Dr. Merrick bemerkt Lincolns fehlen und engagiert Kopfgeldjäger unter der Führung von Albert Laurent. Lincolns Plan ist es, seinen sogenannten Spender in Los Angeles mit seiner Existenz zu konfrontieren, um so das gesamte Unterfangen zu sabotieren. Dabei werden die beiden Klone kontinuierlich verfolgt. Lincoln schafft es sein Original, nach dessen Verrat, zu überwältigen. Er nimmt seine Identität an und kehrt zum unterirdischen Bunker zurück. Dort kommt es zur Konfrontation mit Dr. Merrick. Zusammen mit Jordan gelingt es ihm, die Klone zu befreien und sie so vor dem sicheren Tod zu retten.

Im Folgenden sollen nun die tragenden Charaktere des Films vorgestellt werden. Weiterhin werden diese bezüglich ihrer Funktion als Archetypen nach Vogler untersucht.

b. Lincoln Six Echo (Ewan McGregor) als Held

Lincoln Six Echo ist ein Klon, welcher trotz seines tatsächlichen Alters von drei Jahren bereits die Physis eines über dreißigjährigen besitzt. Dr. Merrick charakterisiert die Klone als Kinder.[7] Er lebt in dem unterirdischen Wohnkomplex, entwickelt aber im Gegensatz zu seinen Mitbewohnern als einziger Neugierde.[8] Der Film folgt Lincoln zu Beginn des Filmes und zeichnet durch die Darstellung seines Alltags ein Bild der totalitären Gesellschaft, in der die Klone leben.[9] Lincoln besitzt die gleichen Vorlieben und Veranlagungen wie sein Spender Tom Lincoln und erlangt im Laufe des Films auch dessen Erinnerungen. Als Held opfert er eigene Bedürfnisse zum Wohle der Gemeinschaft.[10],[11]

c. Jordan Two Delta (Scarlett Johansson)

Jordan Two Delta ist bereits vier Jahre alt, lebt aber ebenfalls seit ihrer Geburt in der unterirdischen Wohnanlage. Im Gegensatz zu Lincoln ist sie jedoch kein dynamischer Charakter. Ihr Fortschreiten im Plot des Filmes ist ausschließlich durch Lincolns Reise bedingt, welchem sie folgt.

d. James “Mac” McCord (Steve Buscemi) als Mentor

James McCord ist zu Beginn des Filmes bereits seit längerer Zeit ein Freund des Helden Lincoln, die Rolle des Mentors nimmt er jedoch erst während Lincolns Flucht ein. Er ist essentiell für die beiden Klone, sowie für den Rezipienten, da er alle Hintergründe aufdeckt und so die Problematik des Films erklärt.[12] Anschließend stattet er die Agnaten mit Kleidung und einer Kreditkarte aus.[13] Damit entspricht er Voglers Definition eines Mentors als Figur, „die den Held ausbilde[t] oder ihn unterstütz[t]“.[14] Er selbst opfert sich, um Lincoln und Jordan die Flucht zu ermöglichen.[15]

e. Dr. Bernard Merrick (Sean Bean) als Schatten

Dr. Merrick ist der Leiter der Klonfirma. Bewusst täuscht er seine Kunden und handelt des Weiteren entgegen der eugenischen Gesetze.[16] Er selbst sieht sich als Wissenschaftler, der der Menschheit als Ganzes dient. Seine Taten rechtfertigt er damit, dass die Agnaten keine Seele hätten.[17] Mac meint, er habe einen Gottkomplex.[18] Albert Laurent tätigt eine ähnliche Aussage. In seiner Funktion als Schatten ist er auf den Tod, die Vernichtung oder Unterwerfung des Helden aus.[19]

f. Die Motte als Herold

Am Ende des ersten Aktes, klettert Lincoln die Leiter hinauf, vorbei an Kontaminationsschildern. Ausschlaggebend dafür war seine Begegnung mit der Motte und deren Flugrichtung, als er sie wieder frei ließ. Zwar ist das Insekt kein Charakter im klassischen Sinne, da vor allem die Möglichkeiten zur Interaktion mit anderen Charakteren stark einschränkt sind, jedoch erfüllt die Motte das Kriterium, den Held aus der gewohnten Welt hinaus zu führen.[20]

g. Albert Laurent (Djimon Hounsou) als Gestaltwandler

Der Kopfgeldjäger stammt aus Burkina Faso. Zunächst führt er den Willen des Schattens Dr. Merrick aus. In einem letzten Gespräch zwischen den beiden, zeigt er jedoch, dass er wie die Klone gebrandmarkt wurde.[21] Daraus resultiert seine spätere Empathie mit den Klonen.

Der Archetyp des Ticksters, wird im Film sporadisch durch einen Klon verkörpert. Ein Schwellenhüter findet in diesem Film keinen Platz.

4. Dramatische Struktur und Schlüsselsatz

Dieses Kapitel nimmt die Untergliederung des Films in drei Akte vor. Der erste Akt fungiert als Exposition, der zweite als Konfrontation und der dritte soll die bis dahin aufgebaute Spannung auflösen.

[...]


[1] Die Insel, 2005, Time Code: 1:42:47.

[2] Vogler, Christopher. Die Odyssee des Drehbuchschreibers - Über die mythologischen Grundmuster des amerikanischen Erfolgskinos. Frankfurt/Main: Zweitausendeins Verlag, 2004.

[3] Vgl. International Movie Database: Die Insel: http://www.imdb.com/title/tt0399201/ (letzter Zugriff: 16.04.2013)

[4] Vgl. International Movie Database: Michael Bay: http://www.imdb.com/name/nm0000881/ (letzter Zugriff: 16.04.2013)

[5] Vgl. Faulstich, Werner. Grundkurs Filmanalyse. Paderborn, 2008, 38 – 40.

[6] Vgl. Weber, Thomas P. Science Fiction. Frankfurt/Main: Fischer Taschenbuchverlag, 2005, 3.

[7] Die Insel, 2005, Time Code: 0:54:04.

[8] Die Insel, 2005, Time Code: 1:44:59.

[9] Die Insel, 2005, Time Code: 0:03:55.

[10] Vgl. Vogler, Christopher. Die Odyssee des Drehbuchschreibers - Über die mythologischen Grundmuster des amerikanischen Erfolgskinos. Frankfurt/Main: Zweitausendeins Verlag, 2004, 87.

[11] Die Insel, 2005, Time Code: 1:47:27.

[12] Die Insel, 2005, Time Code: 0:59:30.

[13] Die Insel, 2005, Time Code: 1:04:22.

[14] Vogler. Die Odyssee des Drehbuchschreibers - Über die mythologischen Grundmuster des amerikanischen Erfolgskinos, 2004, 105.

[15] Die Insel, 2005, Time Code: 1:06:33.

[16] Die Insel, 2005, Time Code: 0:49:48.

[17] Die Insel, 2005, Time Code: 1:55:43.

[18] Die Insel, 2005, Time Code: 0:21:19.

[19] Vgl. Vogler. Die Odyssee des Drehbuchschreibers - Über die mythologischen Grundmuster des amerikanischen Erfolgskinos, 2004, 144.

[20] Vgl. Vogler. Die Odyssee des Drehbuchschreibers - Über die mythologischen Grundmuster des amerikanischen Erfolgskinos, 2004, 130.

[21] Die Insel, 2005, Time Code: 1:55:03.

Ende der Leseprobe aus 25 Seiten

Details

Titel
Die Reise des Helden in Michael Bays "Die Insel". Eine Filmanalyse
Hochschule
Universität der Bundeswehr München, Neubiberg  (Institut für Theologie und Ethik)
Veranstaltung
Aktuelle Probleme angewandter Ethik: Ethische Diskurse im populären Spielfilm
Note
1,3
Autor
Jahr
2013
Seiten
25
Katalognummer
V311137
ISBN (eBook)
9783668098091
ISBN (Buch)
9783668098107
Dateigröße
706 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Filmanalyse, Insel, Bioethik, Klonen, Heldenreise, Reise des Helden
Arbeit zitieren
M.A. Martin Rademacher (Autor), 2013, Die Reise des Helden in Michael Bays "Die Insel". Eine Filmanalyse, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/311137

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Reise des Helden in Michael Bays "Die Insel". Eine Filmanalyse


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden